Mittwoch, 30. Juli 2014

Gewinnspiel: Arabian Nights Palette von Sleek

Vor einigen Tagen hat euch Frau Kirschvogel bereits einen Arabian Nights Look kredenzt, heute habt ihr die Möglichkeit eine der limitierten Paletten zu gewinnen. Die gute Janine von Shades of Pink hat nämlich nicht nur uns mit einem Exemplar bedacht, sondern auch euch :)

Wer auf rauchige Töne und viel Glitzer steht, wird mit der Farbauswahl sicher seine helle Freude haben.



Teilnahmebedingungen:

Schreibt einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag.
Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland.
Seid ihr noch keine 18 braucht ihr die Einverständnis eurer Eltern.
Das Gewinnspiel endet am kommenden Sonntag um 24 Uhr!


Wer nicht auf die Glücksfee setzen will: Die Palette ist aktuell bei  Shades of Pink für 9,99€ erhältlich.



Samstag, 26. Juli 2014

Vom dick sein ohne dickem Fell!

Diesen Post habe ich schon 50 mal angefangen, doch nie fertig geschrieben. Es ist nämlich ein Thema das eigentlich schon ziemlich durchgenudelt ist.
Trotzdem hat es mich immer wieder beschäftigt und manchmal brauch man eben ein Ventil.

Anfang letzten Jahres hatte ich endlich mein Wohlfühlgewicht wieder. Mit Kleidergröße 38 war ich absolut zufrieden doch leider machte mir meine CP und die Einnahme von hochdosiertem Kortison einen Strich durch die Rechnung.
Binnen einiger Monate legte ich massiv an Gewicht zu, ohne dass sich an meiner Ernährung etwas geändert hatte. Auch hatte ich plötzlich extreme Wassereinlagerungen und das kortisonübliche Mondgesicht blieb mir, wie ihr unten seht, auch nicht erspart.



Natürlich habe ich versucht mit weniger Kalorien und Sport das Ruder rumzureissen, doch es nützte rein gar nix....unglaublich frustrierend! 17 stramme Kilos habe ich innerhalb von 4 Monaten draufgepackt. Ich war schockiert aber sogar eine Woche Almased brachte kein Gramm weniger, sondern 500 gr. mehr!

Mittlerweile hat sich mein Gewicht zwar eingependelt und ich nehme wenigstens nicht mehr weiter zu aber ab nehme ich, egal wie ich mich diszipliniere, auch nicht. Im Netz habe ich gelesen, dass ich mit meiner Medikation nur 800 Kalorien zu mir nehmen dürfte um nicht zuzunehmen. Ob das stimmt weiß ich nicht, meine Waage hält es jedenfalls nicht für ein Gerücht.

Mein Arzt meinte zwar, dass sich mein Gewicht nach Absetzen der Medikamente wieder reduziert, doch aktuell traue ich mich das einfach noch nicht. Ich denke wer selbst mal einen heftigen Schub hatte bei dem er kaum noch laufen oder sich selber nen Knopf zumachen konnte, der wird mich verstehen!

Bis ich soweit bin, werde ich mich also damit abfinden müssen, was mir wahnsinnig schwer fällt, denn ich fühle mich so ganz und gar nicht wohl.
 




Mein Selbstbewusstsein war noch nie das Größte und mit Übergewicht erst recht nicht.
Dazu tragen auch meine Mitmenschen bei. Was ich mir seither alles anhören musste ist wirklich unschön.  "Oh Gott, was hast du denn gemacht? :O? , "Dir schmeckt aber auch gut, was?" oder " Ich will ja nix sagen (dann sach doch nix!!!!) aber du siehst echt schlimm aus!" waren noch die netteren Aussagen. Gefolgt von 1000 Diättipps und Sportempfehlungen....als wüsste ich das nicht selber!

Die Sprüche kamen natürlich nicht aus meinen engen Umfeld, denn diejenigen die mir nahe stehen, wissen wie ich mich fühle und warum ich so zugelegt habe.
Ich habe ein einziges Mal versucht mich zu rechtfertigen und jemand Aussenstehendem von der Kortisoneinnahme erzählt, die Antwort darauf: " Das ist aber eine schlechte Ausrede!"

Seither lass ich das. Da zieht man sich eh schon wie Kaugummi es überhaupt zu erzählen, dann wird dir entweder nicht geglaubt oder man ist eben der verfressene, disziplinlose Sack der sich selber in die Taschen lügt!
Das ist wirklich verletzend und macht die Situation für mich nicht einfacher!
Interessant war auch zu sehen, dass genau dieselben Leute nach meiner Gewichtsabnahme im letzten Jahr, auch nix Positives zu sagen hatten: "Das Kräftigere hat dir aber besser gestanden!"  Ähem, alles klar! Zudem kritisieren mich fast immer welche, die selber mit ihrem Gewicht unzufrieden sind. Manchmal hab ich den Eindruck sie freuen sich richtig dir was vor den Latz knallen zu können.

Neulich kam dann noch ein Spruch der das Fass zum Überlaufen brachte:" Ich finde es toll dass du dich noch zurechtmachst obwohl du so dick geworden bist!" Das sollte wohl ein Kompliment sein, machte mich aber einfach nur rasend!
Was erwarten die denn? Dass ich mich jetzt nicht mehr wasche, mir nen Bart wachsen lasse und ein Loch in ne Zeltplane schneide damit ich die überziehen kann? Oder soll ich mich besser ganz verstecken damit mich niemand mehr drauf anspricht?

Ja, ich habe Übergewicht und trage mittlerweile Gr. 42/44 und offenbar ist es in den Augen anderer völlig sinnlos sich damit aufzuhübschen! Ganz nach dem Motto: Ist ja wegen des Gewichts eh Hopfen und Malz verloren!
Das ist auch der springende Punkt, warum ich euch die Fotos zeige: Ich will mich nicht verstecken, auch wenn ich unzufrieden bin will ich mich trotzdem überall frei bewegen ohne mir ständig Litaneien anzuhören!


Mit Anfang 20 und Größe 32/34 musste ich mir erklären lassen, ich sei zu dünn und sähe krank aus, jetzt bin ich zu dick. Es geht mir sowas von auf den Sender dass egal mit welchem Gewicht andere sich rausnehmen ungefragt ihren Senf abzugeben oder mich beurteilen zu müssen.


Ich will nicht beschissen werden, ich weiß wie ich ausehe aber ich möchte auch nicht dauernd darauf angelabert und kritisert werden als wäre mein Gewicht das Einzige das mich ausmacht.

Ist es zuviel verlangt zur Begrüßung einfach nur ein "Hallo" statt nem " Boah, du hast aber zugenommen" zu hören? 

Ehrlich, ich würde mich halb so unwohl in meiner Haut fühlen, wären andere mal etwas feinfühliger im Umgang.

Ich erwarte gar nicht dass man mich mit Samthandschuhen anfasst (ok, vielleicht doch :P)  aber wenn man schon ungefragt seine Meinung kundgeben muss, dann doch bitte mit etwas mehr Taktgefühl.

Dass hinterm Rücken eh anders geredet wird, ist mir klar. Jeder lästert mal aber was ich nicht höre, macht mir eben auch nichts aus. Ich will es nur einfach nicht ständig auf unsensible Art vor den Kopf geknallt bekommen.
Ich hätte gerne das Selbstbewusstsein meine Ohren auf Durchzug stellen zu können doch wenn man selber unzufrieden ist, funktioniert das eher schlecht.

Fakt ist: Ich kann die Denkweise anderer nicht ändern, ich kann nur dafür plädieren, sich manche Dinge einfach mal zu verkneifen statt sie laut auszusprechen.

Man weiß doch nie warum jemand zu- oder abgenommen hat, ob er Medikamente nimmt, irgendeine Erkrankung hat, seelische Probleme oder nur nach aussen hin so tut als ob ihn Kritik kalt lässt.
Ich denke, niemand wird gern kritisiert, egal in welcher Hinsicht und bevor man es anderen um die Ohren haut, sollte man sich einfach mal vorstellen wie man sich an deren Stelle fühlen würde. Das könnte schon so manche unschöne Situation vermeiden!

Zum Abschluss noch ein paar Fragen an euch: Hat jemand ebenfalls Erfahrungen mit hochdosiertem Kortison? Vielleicht sogar auch in Zusammenhang mit CP?













Freitag, 25. Juli 2014

Face of Friday - Arabian Inspired

Mit Roségold kriegt man mich ja immer. Die neue Arabian Nights Palette* von Sleek enthält eine traumhaft schöne Version dieser Farbe und hat mich zu einem grün-goldenen Make-up mit doppeltem Eyeliner-Schwänzchen inspiriert:


Ich habe etwa die Hälfte des beweglichen Lides mit Rosegold bedeckt und dann vom Außenwinkel nach innen ein pflaumiges Braun aufgetragen. Den Wimpernkranz habe ich oben mit einem matten Violett verdichtet und danach Flüssigeyeliner aufgetragen. Als farbiger Akzent am unteren Wimpernkranz dient ein moosgrüner Lidschatten.


Dazu habe ich lediglich etwas Bronzer und Lipbalm kombiniert. Ich könnte mir aber auch einen roten Lippenstift sehr gut zu diesem Look vorstellen. 

ProduktlisteBildBenutzt habe ich:
AUGEN
benecos Lidschatten-Grundierung | aus der Arabian Nights Palette*: Scheherazade's Tale, Genie, Stallion & Sultan's Garden | Artdeco High Precision Liquid Liner* | Être Belle Lash Express & Hyaluronic Mascara | p2 Geleyeliner-Stift in Schwarz
TEINT
NARS Creamy Concealer in Custard & benecos Mineral Powder Foundation in Light Sand | TBS Honey Bronzer Light
BRAUEN
Alverde Brauengel, getönt
LIPPEN
Jack Black Lip Balm



Swatches und weitere Eindrücke zu der Palette findet ihr bei Interesse auf meinem Blog. Ich muss jetzt los zum Grillfest, den Sommer genießen. Bis nächsten Freitag!

Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail ❖ Blog


 Mit * markierte Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.
Die Arabian Nights Palette wurde mir von Shades of Pink zugesandt.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Mein Top Produkt für feines Haar: Phytovolume Actif Volumen-Spray


Als Balea mein hochgelobtes Volumenspray aus dem Sortiment nahm, war ich mehr als grantig. Meine Freundinnen drückten genervt ihre Restbestände an mich ab aber irgendwann gingen auch die mal zur Neige.

Adäquaten Ersatz fand ich lange keinen bis das Phytovolume Actif Volumen Spray in der Post war. Es ist nicht nur eine Alternative, es ist sogar um Längen besser als das Balea-Produkt.

In erster Linie macht es das was es soll: Volumen, mehr Griffigkeit und Struktur ohne zu verkleben. Man hat das Gefühl, die doppelte Menge Haare auf dem Kopf zu haben. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll aber es fühlt sich kräftiger an, nicht mehr so flusig.

Der Unterschied ist bei mir enorm. Eine Freundin hat mir neulich die Haare geflochten und war total überrascht, wieviel dicker mein Zopf war. Ok, ein bisschen was ist sicher auf meine nachwachsenden Haare zu schieben aber wenn ich es nicht benutze fühlt es sich auch nach "weniger" an.

Ein weiterer Pluspunkt ist der Halt. Ich kann mich drauf verlassen, dass nicht binnen 2 Stunden wieder alles in sich zusammenfällt.


Nen positiven Nebeneffekt hat es auch auf meinen Haarwasch-Rhythmus. Während ich vorher mindestens jeden zweiten Tag waschen musste, kann ich mich nun auch nach 3 oder 4 Tagen noch unter die Menschheit trauen.

Wenn ich was zu mäkeln suchen müsste, dann wäre es der Duft. Mich erinnert er an die Räucherstäbchen die wir mit 15 benutzt haben um den Rauch unserer ersten gepafften Zigarette zu übertünchen ;) Zum Glück verfliegt er fast vollständig, sobald das Haar trocken ist.


Das ist mittlerweile meine dritte Flasche, ohne geht bei mir nix mehr. Ich kann es wirklich nur jedem der feines oder plattes Haar hat und sich mehr Volumen wünscht, ans Herz legen...ich kenne nichts Vergleichbares oder Besseres!

In der Apotheke vor Ort bezahle ich knapp 14€ für 125ml ( hört sich wenig an, ist aber sehr sparsam). Viel günstiger habe ich es online auch nicht entdecken können.

Was gibts noch zu sagen? Wenn was in meinen Jahresfavoriten landen wird, dann dieses Spray ;))






Montag, 14. Juli 2014

Alice im Wunderland: Grinsekatze





Hallo Leute :)

Heute gibts von mir den Look zur Grinsekatze, die von 2 unterschiedlichen Versionen inspiriert ist. Das Farbschema habe ich aus Tim Burtons Version übernommen, bei der die Grinzekatze türkisfarbene Augen hat. Die Verzierungen am AMU stammen aus dem Alice: Madness Returns-Videospiel, bei dem die Charaktere schön gruselig gestaltet wurden. Das "Grinsen" der Katze habe ich in weiser Voraussicht weggelassen, weil es mir eh nicht gelungen wäre :D

Als erstes habe ich wieder die Augenbrauen mit einer Klebestift-Concealer-Kombo abgedeckt. Als Grundlage dient mir ein mint/türkis-farbener Lidschatten, der auf das gesamte Augenlid und über die Augenbraue aufgetragen wird. Der innere sowie der äußere Augenwinkel werden mit etwas Schwarz abgedunkelt und das Auge wird mit einem schwarzen Kajalstift umrahmt und ausgeblendet. Auf die Wasserlinie trage ich ebenfalls schwarzen Kajal auf. Die Verzierungen habe ich mit einem matten schwarzen Lidschatten und einem sehr feinen Pinsel aufgezeichnet und ausgefüllt. Diese laufen ins Mint aus. Danach habe ich einfach die Wimpern getuscht und noch künstliche Wimpern aufgetragen. 

Für die Augen habe ich benutzt:
  • Essence I love Stage Eyeshadow Base
  • Zoeva 88er Schimmerpalette (Mint)
  • Sleek Storm Eyeshadow Palette (Schwarz)
  • p2 Kajal in #010 dramatic japan
  • Manhattan Supersize Volume Delight Mascara* 
  • Künstliche Wimpern (Essence Crazy Good Times LE)

Auf den Lippen trage ich einfach schwarzen Kajal. Ich habe die Lippen ganz klein gemacht und bin mit dem mintfarbenen Lidschatten darüber gegangen, sodass sich dieses getigerte Muster ergeben hat. Auf den Wangen trage ich diesmal kein Produkt auf, sondern konturiere nur die Wangenknochen mit etwas Bronzer :)


 Zusätzlich habe ich benutzt:
  • Rival de Loop Natural Lift Make-up in 01 Light Beige
  • Catrice Allround Concealer 
  • Essence All About Matt! Compact Powder 
  • Terra del Sol Bronzer in #4

So, ich hoffe, das erste Bild hat Euch nicht erschreckt und Euch gefällt der Look :D
Ich wünsch Euch was ;)

Liebe Grüße,

Eure Alphi 

Mit * markierte Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.
 


Freitag, 11. Juli 2014

Face of Friday - Silbergün und Beerenrot

Mit türkisfarbenem Lidschatten hatte ich letzte Woche geliebäugelt. Aber bei dem Wetter hat doch keiner Lust auf Türkis! Ich zumindest nicht. Da greife ich zu schmutzigen Mischfarben und dunkleren Lippenprodukten. Grün, Grau, Violett, Beere… das ist meine Schmuddelwetter-Farbwelt.

Außerdem wollte ich Erika F von Lancôme mal wieder tragen. Schließlich ist das so eine wunderschöne Nuance. Die Erika kommt bei mir leider nicht so häufig zum Einsatz, weil sie aufgrund des starken Schimmers/Glitzers nicht gerade "anwenderfreundlich" ist bzw. ohne ein wenig Trickserei nie so aussieht, wie ich mir das vorstelle. Heute hatte ich allerdings große Lust zu tricksen.


Ich habe das komplette Lid mit verschiedenen matten Brauntönen konturiert und dann ein schimmerndes Grauviolett auf dem gesamten Lid aufgetragen. Darüber habe ich die klebrige Base Pixie Epoxy von Fyrrinae aufgetupft. Darüber wiederum kam dann Erika F zum Einsatz. Ohne die klebrige Base ist mir der Lidschatten zu flitterig und zu lasch. Der wunderschöne grüne Unterton kommt erst auf einer entsprechenden Unterlage wirklich gut raus.


Dazu habe ich beeriges auf Lippen und Wangen kombiniert (Schon wieder stärker betonte Augen UND Lippen?! Ich werd' mich da doch nicht etwa dran gewöhnen?…) und außerdem einen blaugrünen Lidstrich gezogen. Mir gefällt die Kombination wahnsinnig gut. Die unterschiedlichen Farbigkeit ergänzen sich zu einem stimmigen Gesamtbild, wie ich finde. 

ProduktlisteBildBenutzt habe ich:
AUGEN
Urban Decay Primer Potion in Eden | Urban Decay Naked Basics Palette, Artdeco Rutile Quartz & Lancôme Erika F | Laura Geller Eye Calligraphy Liner Enchanting Emerald* | Être Belle Lash Express & Hyaluronic Mascara | Maxfactor Kajal Natural Glaze
TEINT
NARS Creamy Concealer in Custard & Bourjois Healthy Mix Serum Foundation No.51  | Hourglass Ambient Lighting Powder Ethereal Light | NYX Rouge Taupe & NARS Rouge Sin
BRAUEN
Maxfactor Augenbrauenstift in Brown & Alverde Brauengel, getönt
LIPPEN
Yves Rocher Rouge Brilliance Lippenstift* in Schwarzkirsche



Mein liebstes Schmuddelwetter-Accessoir, das schwarze Beanie darf natürlich nicht fehlen. So Mütze. Very Streetwear. Bis nächsten Freitag!

Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail ❖ Blog


 Mit * markierte Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 6. Juli 2014

Nachgefärbt!

 
 

Der einzige Nachteil bei roten Haaren: Ich muss öfter nachfärben! Ok, es gibt noch weitere (kleine) Unannehmlichkeiten. Beim Duschen erinnert die rote Brühe immer an nen Low Budget Horrorstreifen, die Hälfte meiner Händtücher trägt jetzt auch Ombre und als ich neulich in nen Regenschauer kam hab ich mir eine meiner Lieblingsblusen eingesaut....ich denke seither ernsthaft über die Regenhäubchen nach, die sich Ommas immer über ihre Wasserwellwickler stülpen!

Nichtsdestotrotz liebe ich das Rot! Nach der ersten Haarfärbeaktion war ich zwar schon zufrieden mit dem Farbton aber ich wollte noch ein wenig mehr Richtung Kupfer.

Da ich nicht vorher groß aufhellen wollte und mit der Nuance auch bei meinem dunklen Haar eine intensive Farbe bekommen hatte, suchte ich bei der Preference Reihe nach einer Alternative.

Gefunden habe ich nix aber mir kam die Idee einfach zwei Farbtöne der Serie zu mischen und zwar den P67 Booster und ein helleres Kupfer in 74 Clowing Copper.


Direkt nach dem Färben hab ich nicht wirklich nen Unterschied bemerkt aber man konnte je nach Lichteinfall erkennen dass es etwas kupfriger wirkte.


Je öfter ich sie gewaschen hatte, desto mehr ging der Farbton in Richtung Kupferrot. Zur Demonstration kann ich euch nur einen Schnappschuss von mir und Stargast Mila bieten, bei der der Farbton allerdings schon sehr ausgewaschen ist :P

Das Foto entstand nach 2-3 Haarwäschen, mittlerweile sind sie nochmal um einiges kupfriger. Ich überlege beim nächsten Mal statt dem 1:1 Mischverhältnis 2 Teile 74 und 1 Teil P67 zu benutzen, damit der Effekt deutlicher wird.



Zufrieden bin ich aber auch so und hab bisher noch keinen Gedanken ans braun Umfärben verschwendet,  auch wenns mehr Arbeit ist :)