Mittwoch, 29. Juni 2011

Neu im Juli: Manhattan Intense Effect Eyeshadows


Eben drückte mir völlig unerwartet unser Postbote ein Päckchen in die Hand, welches mit neuen Standartsortimentsprodukten von Manhattan gefüllt war.

Unter anderem wird es ab Juli 6 neue gebackene Eyeshadows geben. Diese sollen sowohl nass als auch trocken verwendbar sein und eine seidige, hochpigmentierte Textur haben.

Ich habe sie für einen ersten Eindruck mal schnell geswatcht und kann sagen, dass die Farbtöne (sie haben Namen!!!) trocken etwas mauer in der Farbabgabe sind, dafür aber feucht aufgetragen richtig schön knallen.




Die Textur ist wirklich angenehm seidig, es krümelt auch kaum was, wie gsagt, feucht aufgetragen machen sie nen sehr guten Eindruck.

Übrigens sind alle Nuancen schimmernd, enthalten jedoch keinen Glitzer .

Ich kann natürlich noch nichts bezüglich Auftrag und Verarbeitung sagen, es geht lediglich um nen ersten Eindruck der Farben, ich werde sie aber noch genauer unter die Lupe nehmen ;)

Enthalten sind 5 g die im Verkauf 3,99€ kosten werden.

Manhattan hat auch den Gelliner wieder aufleben lassen, ich kann mich noch schwach erinnern dass er damals in einer Le zu finden und sehr begehrt war, meines Wissens war er auch der erste Gelliner überhaupt im Drogeriebereich...dazu aber in nem gesonderten Post mehr :)

Was sagt ihr zu den gebackenen Eyeshadows, zumindest farbtechnisch was dabei das euch interessiert?

Fazit:

Erster Eindruck durchaus positiv, ich hätte mir noch mehr kräftigere Farben gewünscht aber erstmal schauen wie sie sich so auf'm Auge machen werden :)

MeMeMe Beat the Blues Sunbeam


Damit es sich auch rentiert, durfte bei meiner MeMeMe Bestellung von Beautyplaza ausser dem Blush auch der Beat the Blues Sunbeam Highlighter mit.

Auch hier wieder ne frappierende Ähnlichkeit zu nem Produkt aus dem Hause Benefit, nämlich dem Moonbeam Highlighterfluid, das ich schon ewig mal ausprobieren wollte.

Die 12 ml Flasche "Sunbeam" haut mit 5,95€ kein riesiges Loch in den Geldbeutel, daher durfte er mit, zum Vergleich kosten 15ml Moonbeam von Benefit 23€.


Sunbeam kommt ebenfalls mit Pinselchen daher, ich weiß nicht ob ich einfach ein fehlerhaftes habe aber mein Pinsel hat ganz gwaltig alle Viere von sich gestreckt und kratzt dadurch beim Auftragen wie ein Strassenbesen...sehr unangenehm :(

Den Farbton würde ich als ne Mischung aus Gold und Apricot beschreiben, mir persönlich gefällt er gerade auf meiner derzeit gebräunten Haut wahnsinnig gut.

Ich habe ihn sowohl punktuell zb. auf die Wangen aufgetragen aber auch unter meine Foundation gemischt. Beim ersten Mal hatte ich allerdings n bisschen viel erwischt , was in einer kleinen Diskussion zwischen dem Lipglossmann und mir ausgeartet ist :D

Während ich mich ganz strahlend fühlte wie die kleine (zugegeben moppeligere) Schwester von J Lo hat er mich nur kritisch beäugt und gemeint :"Ähm du glänzt aber heut ganz schön im Gesicht!"

Ich motzig:" Dat is GLOW!"

Er wieder:"Nee dat glänzt doch speckig!"

"Dat soll so sein, das nennt man GLOW!"

"Glänzt trotzdem speckig!"

"Du hast ja keine Ahnung, dat is Glow und ferddisch! *augenroll*

Zugegeben war ich danach leicht angepieselt und fühlte mich etwas unwohl mit meinem "Glow" ...interessant wie mich die Meinung meines Freundes unbewusst doch beeinflusst obwohl ich's eigentlich net zugeben möcht *pfeif* :P

Nun aber genug geschwafelt ;)

Das Produkt an sich lässt sich gut auftragen, man braucht allerdings ne zeitlang bis man die richtige Dosierung raushat, ich hätte mir dafür eher nen kleinen Pumpspender gewünscht, der wäre sicher einfacher in der Handhabung.

Auch das Mischen mit meiner Foundation klappt mittlerweile besser, ich nehme immer nur einen "Pinselstrich" damit seh ich dann einfach nur frischer aus und nicht, wie beim ersten Versuch, als hätt ich mit ner Speckschwarte gekuschelt:P

Der Schimmer gefällt mir total gut , wie gesagt gerade auf gebräunter Haut wirkt er richtig super!

Es gibt übrigens von MeMeMe auch ein Highlighterfluid in Rosé , das sich Moonbeam (wie einfallsreich *grins*) nennt , vielleicht für kühlere Hauttypen eher interessant.

Fazit:

Ich kann zwar keinen Vergleich zwischen MeMeMe und Benefit anstellen aber ich kann zumindest sagen, dass ich zufrieden mit dem günstigeren Produkt bin.

Dienstag, 28. Juni 2011

Wenn das Kirschvögelchen eine Reise tut

Dieses Wochenende war ich mal wieder unterwegs. Da bot es sich an, mal meine aktuelle "Reiseschminke" abzufotografieren und online zu stellen. Was nimmt man als Schminkmädchen so alles mit? Worauf kann man dann doch verzichten? Was gehört zu den absoluten Must-Haves?

Ich kenne Frauen, die fast ihre gesamte Sammlung in riesigen Koffern mit sich herumschleppen, um immer und überall die volle Auswahl zu haben. Ich bin da momentan eher minimalistisch unterwegs. Wenn ich im Urlaub bin, schminke ich mich sowieso selten bist gar nicht. Wenn ich beruflich unterwegs bin, beschränke ich mich auf ein paar Basics, mit denen sich ein schneller und narrensicherer Look zaubern lässt.


Hier also die kleine aber feine Auswahl an Produkten, mit denen ich in z.B. am letzten Wochenende unterwegs war.

Meine absoluten Must-Haves:
  • Concealer (Rival de Loop und Clinique, letzteren mag ich nicht besonders, brauche ihn aber gerade auf)
  • Augenbrauengel (Alverde)
  • Mascara (P2 Big Drama!) und Wimpernzange
  • Rouge/Bronzer (Benefit und Alverde)
  • Puder (Alverde)
  • hautfarbener Kajal (Maxfactor)
Das sind die Basics, mit denen sich ein ausgeglichener Teint zaubern lässt. Ich stehe aktuell total auf die Rougekombi aus dem Alverde Hippie Bronzer und Bella Bamba von Benefit (Ich finde allerdings immer noch, daß Bella Bamba den Hype nicht wirklich verdient...). Die helle Seite des Bronzers benutze ich als Puder. Concealer und Kajal verdecken im Zweifelsfall alle Anzeichen von Schlafmangen und ungesundem Lebenswandel. Um die Augen herum reichen mir Mascara und gepflegte Brauen.

Meine Goodies:
  • schwarzer Eyeliner (Catrice, teste ich aktuell)
  • zwei Lippenstifte: nude (MAC Freckletone) und knallig (Mysslin Brink Pink)
  • Lipglosse, passend zu den Lippenstiften (Revlon Nude Lustre und Catrice Berry Bazaar, LE)
  • Foundation (Vichy Aera Teint Pure)
Mit dem Eyeliner kann ich meine Augen je nach Wunsch dezent oder dramatisch betonen. Eyeliner empfinde ich als zeitlos, unkompliziert und immer passend. Für die nötige Abwechslung sorgen die Lippenprodukte: ob Nude oder Pink, glossy oder nicht - hier kann ich mich bei Bedarf "austoben".

Nicht im Bild - Die Pinsel:
  • Sigma Round Top Kabuki für Rouge
  • Essence Blush Brush für Bronzer/Rouge
  • Isadora Blush Brush für Puder

Welche Reisekosmetik ist für Euch unverzichtbar? Gehört ihr eher zur Koffer- oder zur Schmalspur-Fraktion?


Frau Kirschvogel

Sonntag, 26. Juni 2011

Tag : Die Typologie des Zopfes :D


Die Frau Shopping hat mir gestern Abend nen schönen Lacher beschert, als sie mir ihre Zopf Variante die sie seit Neuestem immer gerne trägt, mal zur Ansicht gemailt hat.

Der Grund ihrer abendlichen Kreation könnt ihr *hier* nachlesen, demnach soll es nämlich für verschieden hohe Pferdeschwanzkreationen unterschiedliche Typbezeichnungen geben.

Ich war bisher immer der Meinung , Gummi rein und gut ist und wäre nicht auf die Idee gekommen das ein im Nacken gebundener Zopf "mädchenhaft" und ein höher gebundener "Fashionista" ist aber man lernt ja nie aus :P

Frau Shopping hat also die Kreationen um ihren"Futuristic Look" erweitert und ich habe mich spontan für den "Glamour Palm" Look entschieden.

Aber wie bekommt man so einen stylischen Look hin? Stylistin Tine erklärt :

"Damit werden sie überall auffallen und sind auf jeder Party der Hingucker! Beim Glamour Look ist es wichtig den Zopf wirklich mittig auf dem Oberkopf zu platzieren und palmartig aufzufächern. Um dem Look eine besonders stylische Note zu geben, die einzelnen Palmwedel mit einem Stielkamm auftoupieren und mit Haarspray fixieren. Es geht soo einfach, fertig ist der Glamour Palm Look."


Ich persönlich liebe diesen Look wenn ich abends auf der Couch liege oder ne Gesichtsmaske auftrage, es stört nix und sieht immer total schick aus *lachweg*

Bei der lieben Samira und hier bei Feder könnt ihr ebenfalls 2 sehr gelungene Zopfkreationen begutachten :D

Ich hoffe ihr beteiligt euch ganz reichlich an diesem Tag, ich bin gespannt auf euere Kreationen XD

Wäre super wenn ihr mir dann eure Links hier in den Kommis hier postet :))

Freitag, 24. Juni 2011

MeMeMe Blush me "Coral"


Als ich die hübschen Promofotos der Blushes bei Isa gesehen habe, war's um mich geschehen und ich habe mir gleich eins bestellt.
MeMeMe Cosmetic hat ihren Sitz in England, dort ist das Sortiment auch um ein vielfaches größer, bei uns bekommt man bisher lediglich eine klein Auswahl.

Ich gebe zu das die Verpackung der ausschlagebende Punkt dazu war , man erkennt ja auch selbst als Laie ne frappierende Ähnlichkeit zu einer gewissen Marke *zwinker* :P

Angeblich soll sich aber nicht nur die Optik ähneln sondern auch der Inhalt, mein Exemplar in der Farbe "Coral" soll demnach angeblich die kleine Schwester von Coralista sein.


Ich ♥ Coralista, einer der narrensichersten Blushes die ich kenne und man sieht immer so unglaublich frisch und dabei trotzdem natürlich aus...wer es schafft sich mit Coralista Clownsbacken zu malen dem is echt nicht mehr zu helfen :D

Der MeMeMe Blush kostet bei Beauytplaza 9,95€ für Coralista legt man über 30€ auf die Theke...das ist natürlich schon ne andere Baustelle, wobei in Coral auch nur 8 g drin sind, was man von der Größe her gar nicht vermuten würde.

Die Pappumverpackung ist stabil, da kann man nicht meckern, im Deckel befindet sich ein Spiegel . Mit dabei auch ein Pinsel, den ich schon bei Coralista nie verwendet hab, zu Quali also auch nicht wirklich viel beisteuern kann.

Schon beim Auspacken wird schnell klar das es sich hier nicht um ein Dupe handelt, wobei der MeMeMe Blush wirklich sehr hübsch aussieht.



Coral ist zwar korallig aber eher in Richtung Pfirsisch, Coralista ist wesentlich heller und geht mehr ins Pinke (steht auch so als Fabbezeichnung drauf) , davon ab schimmert Coralista um einiges mehr.


Coral ist zwar ebenfalls nicht matt, aber der Schimmer ist wesentlich zurückhaltender und auf den Wangen nur noch dezent wahrnehmbar.

Wie siehts aber im Auftrag aus?
Beide bröseln, Coral zwar noch ein wenig mehr aber nicht dramatisch, die Textur ist sich schon ähnlich, wenn auch nicht identisch aber es liegen auch 20€ Preisunterschied dazwischen, da sind für mich kleinere Abstriche völlig ok.

Der entscheidende Punkt ist aber, das sie sich beide superleicht aufpinseln lassen...da wird nix fleckig, da muss ich nicht nachbessern oder zig mal drüberstreichen, es sitzt einfach !

Er lässt sich auch prima aufbauen, falls ichs mal etwas kräftiger möchte.

Ich kann qualitativ bei meinem Exemplar keine riesigen Unterschiede feststellen und bin definitiv zufrieden mit dem MeMeMe Blush, wenn er auch farblich ne andere Hausnummer als Coralista ist.

Ich hab in seit Tagen nun nur noch in Benutzung, einfach weil der Farbton wirklich toll ist und auch er mich einfach frisch aussehen lässt ohne das ich angemalt aussehe.

Ich habe mir übrigens noch den Sunbeam Highlighter gekauft der ein Dupe zum Moonbeam sein soll, habt ihr hierzu Interesse an einer Review?
Interessant fand ich auch das Concealer Kit und die gebackenen Eyeshadows , mal sehen ob und wie sich die Marke etablieren wird.

Wie findet ihr die MeMeMe Blushes? Seid ihr auch angefixt oder stört euch die Anlehnung an andere High End Produkte?


Nachtrag: Die liebe Jess, auch bekannt als Lidschattensammlerin *wink+danke für den Tipp * hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht, dass man auch auf der MeMeMe Website in Uk bestellen kann, sie versenden auch nach Deutschland!

Fazit:

Es wird definitiv nicht mein letzter Blush von MeMeMe gewesen sein, soviel ist sicher ;)

Donnerstag, 23. Juni 2011

Ein kleiner Drogeriebummel

Vorgestern war ich in der Stadt unterwegs und schaute unter anderem bei DM und Karstadt vorbei. Zu meinem Erstaunen war der aktuelle Alverde-LE-Aufsteller wieder komplett aufgefüllt, so daß ich mir die beiden Bronzer-Duos in Ruhe ansehen konnte. Ich war ziemlich scharf auf die Teilchen, da ich gerade die Welt der Bronzer für mich entdecke. Mitgenommen habe ich den dunkleren von beiden. Er ist weniger orange-karamellig als die helle Kombi und schimmert auch nicht.


Für die meisten wird dieser Bronzer zu warm bzw. zu orangelastig sein. Wer aber sowieso einen gelbstichigen Teint hat, sollte hier mal reinpatschen, denn aufgetragen wirkt die dunkle Seite an mir sehr, sehr schön. Die helle Seite - ein Pfirsichbeige - benutze ich als Puder im ganzen Gesicht. Das ist aber wiederum für Leute mit öliger Haut keine Option, denn das Puder mattiert nur leicht und spendet einen zarten Glow (Ja, Ihr dürft mich für die Benutzung dieses Wortes treten, aber mir fällt nichts besseres ein, um den Effekt zu beschreiben...).


Mitgenommen habe ich außerdem noch einen Nagellack aus der Bravo-(Girl?)-LE von MNY. In der Flasche hat der Lack eine hellgraue Grundfarbe mit intensivem blauen Schimmer. Nicht uninteressant, allerdings ist die Deckkraft eher mau. Auch nach drei bis vier Schichten schimmert das Nagelweiß noch durch... irks.

Da mein Eyeliner langsam den Geist aufgibt, durfte noch der Liquid Liner Dating Joe Black von Catrice mit. Magi hat in ihrem letzten Video so von ihm geschwärmt, also wollte ich ihn unbedingt ausprobieren ;D Der Liner hat eine flexible Filzspitze ähnlich dem Superliner von L'oreal. Mit dieser Art von Spitze komme ich eigentlich gut zurecht. Ich bin gespannt.


Die Armbänder sind von SIX, die Ohrstecker von J-Club, beides im Karstadt entdeckt und erstanden. Merkt man, daß ich gerade auf Blau stehe? ;D


Frau Kirschvogel

Alterra Lippenbekenntnis LE


Na, könnt ihr noch nen Le Post ertragen? :D

Diesmal ists die Lippenbekenntnis LE die sich mir bei Rossmann vor die Linse gedrängelt hat, da wollte ich mal nicht so sein ;))

Alterra ist die Naturkosmetik Eigenmarke von Rossmann , die mich in letzer Zeit öfter mal positiv überrascht hat.
Ich muss sagen, die LE ist wirklich hübsch. Wie der Name verrät beinhaltet sie nur Lippenprodukte.

Mit dabei :Volume-Tubenglosse, Lippenstifte, pflegende Lippenstifte und normales Apllikatoren-Gloss, die Preise könnt ihr oben sehen.

Die Paddy hat mal wieder sehr schöne Produktfotos , die ihr euch *hier* anschauen könnt inkl. Swatches.

Die Farbtöne variieren von zartem Rosa bis zu kräftigeren Rot-und Pinktönen...fand ich wirklich gelungen so dass ich zu meinem Lagerbestand an Lippenstiften noch einen in "Red Salsa" mitschleppen musste .

Den werde ich jetzt erstmal testen, wenn ihr Interesse an ner Review dazu habt, sagt Bescheid :)
So das wars jetzt erstmal von der Le Front , ich hoffe es war noch erträglich :P

Wie findet ihr die Le, was Interessantes für euch dabei?

Fazit:

Mir gefällt sie recht gut, wenn ich nicht schon viele ähnliche Farben in meinem Repertoir hätte, wäre sicherlich noch mehr in meinen Bestand gewandert.

Getestet : modeherz.de


Vor einiger Zeit habe ich die Möglichkeit bekommen den Onlineshop von modeherz.de auszuprobieren.

Der Shop verfügt über ein wirklich großes Angebot an Taschen , Geldbörsen und Accesoires zb. Gürtel oder Schlüsseletuis, das Ganze von Marken wie Fossil, Oillily, Guess uvm.

Das kam wirklich wie gerufen, denn ich hatte kurze Zeit zuvor meine Tasche samt Inhalt auf ner Bahnhofstoilette stehen lassen und natürlich waren an dem Tag die ehrlichen Finder wieder sonstwo unterwegs, jedenfalls hat sich jemand sicher ganz toll über mein Bargeld und Zugticket gefreut *grummel*

Wie gesagt war meine Geldbörse natürlich auch weg und so hab ich mich im Shop für einen Oilily Geldbeutel , nämlich das Small Wallet in Red (27,95€) entschieden.

Die Auswahl fiel mir wirklich schwer, denn es gibt soviele verschiedene Modelle, Größen und Muster bei den Oilily Geldbörsen, dass ich echt lange überlegt habe, was für mich infrage kommt.

Ich habe in etwa die mittlere Größe (14 cm breit ) es gibt denselben auch nochmal in 19 cm Breite, was mir persönlich als Geldbeutel schon zu groß ist, da ich oft recht schmale , kleine Umhängetaschen benutze und da muss er ja reinpassen :)

Noch kleinere , schmalere Modelle gibts übrigens auch.

Mir war wichtig das ich große Fächer fürs Kleingeld habe und viele Möglichkeiten meine 100 Karten und Zettel die ich so spazieren trage zu verstauen und das ist für mich beim Small Wallet definitiv ausreichend.


Ich habe im Nachhinein noch das ein odere andere versteckte Fach gefunden, das ich erst gar nicht bemerkt hab :P


Die Verarbeitung ist wirklich gut und man hat hier viele nette Details mit eingearbeitet.
Das Obermaterial ist übrigens aus Polyester, find ich gut , so kann man ihn im Falle des Falles abwaschen...ich hatte mal nen Geldbeutel aus Stoff, den ich nachdem mir ein angefangener Schokoriegel inner Tasche geschmolzen ist( ja prima) wegwerfen konnte :((


Die Lederdetails sind allerdings aus Kunstleder aber das ist für mich jetzt auch nicht unbedingt wichtig.

Das Design bzw. Muster ist bei Oilily ja recht polarisierend, die einen lieben es die anderen mögen es überhaupt nicht, es gibt allerdings mittlerweile auch ganz unifarbene Börsen.

Der Versand ging recht zügig, nach 2 Tagen war meine Bestellung bereits da.

Gut finde ich auch das man ab 25€ Bestellwert keine Versandkosten mehr zahlt, darunter werden auch nur 2,95€ innerhalb Deutschlands fällig.

Zahlen kann man wie üblich per Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung, bei letzerem bekommt man auch noch 3% Rabatt.

Der Shop ist zertfiziert von Trusted Shops, das heisst im Falle eines Umtauschs etc. habt ihr ne Geld zurück Garantie.

Sind unter euch auch Oilily Fans die das Design genauso mögen wie ich ?

Fazit:

Ich war zufrieden mit dem Ablauf und genauso auch mit meiner erhaltenen Ware.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Misslyn "Feel the Sunset " LE

Ebenfalls vorgestern entdeckt: die Misslyn Theke inkl. der neuen Feel the Sunset Le.

Ja das sind doch mal Sommerfarben, ne :))

Die Le ist farbtechnisch genau nach meinem Geschmack, Koralle- , Orange- und Rottöne , genau das was ich schon seit Wochen ständig trage ;)

Wem das nun alles zu knallig ist, man hat auch an die Nude-Fraktion gedacht.So findet man zb. auch recht natürliche Glossfarben und Eyeshadow Quads. Der Blush hätte für meinen Geschmack noch etwas kräftiger sein dürfen, aber ein schöner Ton ist's allemal.


Die Lippis fand ich schon richtig toll, leider gabs keine Tester , ich musste mich anhand eines Flyers der Le orientieren und hab mir einen der 3 Farbtöne auf gut Glück mitgenommen, dazu gibts aber nen gesonderten Post.

Die Fotos hat übrigens der Lipglossmann mit vollem Körpereinsatz gemacht nachdem ich nur am rumgequengeln war weil meine Cam wieder rumzicken musste...ich hätte zwar gerne noch die Preise mit aufm Bild gehabt, aber ich will ja nun echt nicht meckern wenn mein Freund schon in Kauf nimmt verwirrte Blicke von anderen Frauen zu ernten, weil er Kosmetikprodukte abfotografiert :P

Zur Info:Ich habe 5,95€ für den Lippi bezahlt, ich würde die Preise im mittleren Bereich einordnen.

Wie gefallen euch die Farben, ist das auch euer Beuteschema diesen Sommer?

Hat jemand von euch schon bei Misslyn zugeschlagen, vielleicht sogar bei dieser LE?

Fazit:

Endlich mal ne Le die mir richtig gut gefällt, ich werde mir auf jeden Fall bei Gelegenheit noch einen der Lippis mitnehmen.

Rival de Loop Romantic Fower LE


Gestern auch entdeckt, die Romantic Flower von RdL *gääähhhn*

Ich bin ja eher selten begeistert von den RdL Le's , bisher fand ich nur die Glööckler LE von Interesse und RdL Young gibts bei uns eh nicht.

Auch bin ich generell absolut kein Pastellfan, das dürfte meine Voreingenommenheit ohnehin noch drastisch verstärken.

Das hübsche Schummerlicht gestern bei Rossmann reisst es auch nemmer raus, die Romantic Flower ist aus meiner Sicht an Langeweile kaum zu toppen: Pastellrosa, Pastelllila und Cremetöne..mir persönlich fehlt da nur noch ein bonbonrosa Schwan mit Funkelkristallen und Schleife um den Hals *rumkitsch* :D

Natürlich ist das alles Geschmackssache aber das was ich im Tester so begrabbelt hab hat auch nicht gerade meine Meinung revidieren können.

Der Highlighter war wirklich bröselig ohne Ende, der weißen Schimmer (wenn man das so nennen kann) total mehlig beim Swatch , die Glosse fand ich auch eher unschön :(

Wer auf pastellige Nägel steht wird hier aber vielleicht fündig, für mich waren die Lacke das Einzige was ich noch ok fand, auch wenns wie gesagt gar nicht meine Farbtöne waren.

Habt ihr die Le auch entdeckt und wie findet ihr sie?

Fazit:

Mich hat nix aus den Socken gehauen...ich glaub ich hab auch mittlerweile ne Pastellfarbenunverträglichkeit entwickelt und bin schlichtweg nicht mehr fähig neutral zu beurteilen:P

40 % auf Sans Soucis


Gestern war ich seit längerem mal wieder in der Stadt und habe so nebenbei auch meine üblichen Schminkstationen abgeklappert.

Dabei viel mir die Sans Soucis Rabattaktion auf bei der man derzeit ordentliche 40% weniger zahlt als üblich. Der Grund dafür ist kein Ausverkauf sondern eine Sortimentsumstellung wie ich neulich in einer Presseinfo mitbekommen habe.

Sans Soucis wird also demnächst völlig überarbeitet in den Regalen stehen und ich bin ganz gespannt welche Veränderung sich diesbezüglich getan hat.

Ich selbst mag die Produkte, auch wenn sie in der Bloggerszene eher ein Schattendasein führen, wirklich gerne.
Die Blushes sind wirklich gut und zur Eyeshadow Base hört man ja auch sehr viel Positives.

Ich konnte mich dennoch gut beherrschen und hab vorerst nix mitgenommen *stolz is*

Das Foto ist nicht der Brüller , ich weiß, aber die Gänge zwischen den Regalen sind so eng, dass ich mich wie ein Schlangenmensch verbiegen mussste um überhaupt nen Großteil des Displays aufs Bild zu kriegen ...schon lustig wie man sich für nen Blog regelmäßig zum Affen macht ;)

Besitzt ihr Produkte von Sans Soucis oder findet ihr die Marke eher unspannend?


Fazit:

Wer bisher aufgrund des Preises gezögert hat oder noch das ein oder andere Back up brauch, sollte jetzt noch schnell zuschlagen .

Dienstag, 21. Juni 2011

Meine Große Sommerliebe...

... in diesem Jahr sind pinke Lippenstifte (Und fruchtig-süße Pflegeprodukte, aber DAS ist ein anderes Thema...). Mittlerweile besitze ich eine kleinere Auswahl unterschiedlicher Nuancen und Texturen. Trotzdem bleibe ich neugierig und halte die Augen offen, denn es gibt so viele wunderschöne Farbabstufungen von Pink zu entdecken. Besonders scharf war ich auf Mazette von Dior und Full Speed von MAC. Ersteres habe ich allerdings nach einer Swatchsession am Counter für mich ausgeschlossen: Zu grell, zu hell, zu schlatzig-cremig. Full Speed muß ich mir noch in Natura ansehen, der könnte passen.

Ganz unerwartet und ungeplant fiel mir allerdings im Karstadt Brink Pink (10 Punkte für die bislang idiotischsten Namensgebung!) von Misslyn in die Hände. Brink Pink ist ein helles, warmes Pink ohne Schimmer oder Pearl. Die Textur erinnert an das MAC Lustre-Finish, ist angenehm leicht und wirkt pflegend.

Dieser Lippenstift hat all das, was ich mir von Berry Pink (Catrice) gewünscht hätte: Die Farbe passt zu meinem Teint und bringt meine grünen Augen zum strahlen, ist kräftig aber nicht unpassend grell. Die Textur ist unkompliziert, leicht und trocknet die Lippen nicht aus. Nicht das Berry Pink nicht ein toller Lippenstift wäre, aber die Farbe ist mir einfach einen Tick zu grell und zu kühl, als das ich jederzeit bedenkenlos zu ihm greifen könnte.

Und so habe ich Brink Pink auch ziemlich häufig im Alltag oder zu besonderen Anlässen getragen. Er hält bei mir ohne Essen ca. 2 - 2,5 Stunden, was ich für die Textur in Ordnung finde. Nu aber genug der Worte:



FAZIT: Ich bin begeistert und kann Euch diese Farbe wärmstens an's Herz legen. Falls Ihr , wie ich, einen gelben Unterton in der Haut habt findet Ihr in Brink Pink eine Farbe, die gut mit Eurem Teint harmoniert. Für knapp 6 € erhaltet Ihr einen Lippenstift, der nicht nur farblich ansprechend sondern dazu noch unkompliziert in der Handhabung und angenehm zu tragen ist. Alle Daumen gehen hoch!


Frau Kirschvogel

Montag, 20. Juni 2011

Loreal "So Fresh" Kollektion


Als ich mir letzte Woche mal wieder bei DM die Zeit vertrieben hab, fiel mir kurz vor der Kasse noch ein "Exklusiv bei DM" Aufsteller von Loreal ins Auge, den man gut versteckt im untersten Regal verstaut hatte.

Ich weiß wirklich nicht wie alt dieser Aufsteller bzw. ob er noch aktuell ist, direkt daneben stand nämlich noch ein prall gefülltes Essence Display mit den WM-Farben-Stiften ...ähm kein Plan wo se die wieder hergezaubert haben oder ist das ein Repromote? :P

Jedenfalls haben mich bei den Loreal Produkten die kleinen Glastiegelchen total angesprochen, es handelt sich dabei um ne Mischung aus gepresstem und losem Lidschatten , man kann sich sie in etwa wie die Ombre Magnetique *klick* vorstellen.

Es gibt sie mittlerweile zwar auch im regulären Sortiment von Loreal , doch hier sind es doch recht aussergewöhnliche Farben.

Ich habe in alle Tester gegrapscht und war angenehm überrascht, tolle Farbabgabe und Pigmentierung ohne Gekrümel, die Farben alle sehr brillant...gefiel mir :))

Der Rest hat mich nicht so tangiert, Bronzer besitze ich en masse, Lacke waren farblich nicht mein Beuteschema und ich vermute auch dass mir blauer oder gelber Lipgloss im Alltag nicht unbedingt schmeichelt ;)

Gekauft hab ich nix, wobei es mir echt in den Fingern juckt mir doch noch so'n Tiegelchen mitzunehmen *augenroll* aber der Preis und die Tatsache dass ich noch nicht viel über die Lidschatten gelesen habe, hat mich bisher noch davon abgehalten.

Hat jemand von euch die Lidschatten mal ausprobiert und kann was zum Auftrag sagen?

Fazit:

Wer auf kräftige Farben steht , sollte sich gerade die Eyeshadows mal anschauen, die sehen wirklich vielversprechend aus.

Alte Liebe rostet nicht

Das Patina von MAC kombiniert mit In the Army Now von Catrice eine wunderbare Lidschattenkombi ist, habe ich schon vor einer ganzen Weile "entdeckt" und stolz der Welt verkündet.... ^__^'

Dieser Look hat sich heimlich still und leise zu meinem Alltags-Dauerbrenner gemausert, weil er dezent aber trotzdem schick genug ist, sich leicht schminken lässt und zu vielen Gelegenheiten passt. Heute habe ich noch ein bisschen rumgespielt und Sumptuous Olive von MAC dazukombiniert. Dadurch erhält das Makeup eine warme grüngoldene Note, die mir zur Zeit ziemlich gut gefällt.


Schade nur, daß die Fotogötter dieses Mal nicht auf meiner Seite waren und die Kamera fast alle Farben verschluckt. Der Look ist zwar eher dezent, aber man sieht die einzelnen Farben und Übergänge eingentlich schon sehr gut. Hmpf.


Für das restliche Makeup habe ich verwendet:
  • brauner Kajal (P2 Perfect Look)
  • P2 Big Drama! Mascara
  • Rival de Loop Natural Touch Concealer
  • NARS Irresistiblement Bonzer als Rouge & Sleek Rouge Pan Tao
  • MAC Lippenstift Freckletone
  • Catrice Skin Finish Compact Powder

Welche Tricks habt Ihr auf Lager, wenn Eure Kamera mal nicht so will wie Ihr?


Frau Kirschvogel

Sonntag, 19. Juni 2011

Kiehls Over Night Biological Peel


Vor einigen Monaten hat mir Kiehl's das Over Night Biological Peel zum Testen zugeschickt und ich bin mittlerweile völlig euphorisch was das Produkt anbelangt ♥

Wie der Name schon verrät, ist es ein Peeling das über Nacht angewendet wird, Kiehl's beschreibt es wie folgt:

"Ein wirksames, ölfreies und trotzdem sanftes biologisches Peeling, das über Nacht abgestorbene Hautzellen und Unreinheiten entfernt. Es mildert außerdem das Erscheinungsbild von Poren und Pigmentverschiebungen sowie kleinen Hautunregelmäßigkeiten."
  • Kraftvolles, effektives Peeling für die Nacht
  • Regt den natürlichen Erneuerungsprozess der Haut an
  • Natürliche Inhaltsstoffe die sanft und gefahrlos peelen

Ich war anfangs etwas skeptisch, es stand fast nen Monat ungenutzt im Badezimmer und ich bin jedesmal drumherum geschlichen wie Falschgeld...irgendwie hatte ich Schiss dass ich am nächsten Tag ausseh wie Samantha aus Sex and the City nach ihrem chemischen Peeling :P

Irgendwann, als meine Haut mal wieder mehr Ähnlichkeit mit ner Kraterlandschaft hatte , war ich mutig genug...schlimmer konnts da eh nicht mehr werden ;)

Das Peeling hat eine gelige Konsistenz und enthält keinerlei Peelingkörnchen oder Ähnliches.

Ich brauche fürs ganze Gesicht etwa 3 Pumpstösse , hab aber schon gehört das welche mit weniger auskommen.

Es ist wirklich superergiebig , man braucht tatsächlich nur ne kleine Menge , die sich total leicht auftragen lässt.

Auf der Haut bleibt ein leicht klebriger Film zurück, beim ersten Benutzen hab ich mich danach noch gemütlich auf die Couch gepflanzt und hatte so ziemlich jeden Fussel und diverse Katzenhaare anner Backe kleben....seither versuche ich die erste Stunde nach dem Auftrag aufrecht sitzend zu verbringen :P

Das Peeling sollte dann über Nacht einwirken, am nächsten Morgen wird es nur mit warmem Wasser abgewaschen.

Zur Verträglichkeit kann ich sagen, das ich bei den ersten 2-3 Anwendungen ein leichtes Brennen im Wangenbereich bemerkt habe, Rötungen gesehen hat man jedoch nicht und mittlerweile hat sich das auch erledigt , ich vertrage das Produkt wirklich einwandfrei.

Der Effekt ist einfach nur bombig. Das was von Kiehl's versprochen wird , ist zumindest bei mir defintiv eingetreten.

Nicht nur dass ich weniger Unreinheiten nach der Anwendung habe, nee, ich hab auch ein völlig anderes Hautbild.

Schuppige Stellen sind verschwunden und die Haut wirkt wie aufgepolstert. Ich bin ja nun Anfang 30, da machen sich durchaus die ein der anderen Fältchen bemerkbar, vor allem mit Trockenheitstfältchen hab ich so meine Probleme.

Nach der ersten Anwendung hab ich morgens meinem Spiegelbild nicht getraut, gerade im Stirnbereich , wo ich schon einige Linien habe, sah man nen ganz deutlich Effekt...wie gesagt , es wirkte wie aufgepolstert, der Hammer !!!

Generell sah ich viel frischer aus mit nem für meine Verhältnisse viel viel gleichmäßigerem Hautbild, das ich so schon seit einigen Jahren nicht mehr hatte...ich bin absolut hin und weg von dem Produkt ♥♥♥

Natürlich hält der Effekt nicht ewig an, daher sollte man es auch 2-3 mal wöchentlich benutzen, was ich auch tue.

Ich kann von Mal zu Mal immer weniger Unterlagerungen feststellen und muss auch sagen dass sich der Allgemeinzustand, was Unreinheiten anbelangt, deutlich verbessert hat.

Man sieht wirklich nach jeder Anwendung nen sofortigen Effekt der bei mir wirklich groß ist...natürlich wird jeder anders darauf reagieren.
Ich kann euch daher nicht versprechen das es genauso bombig wirkt , aber das was man auch in Foren etc. liest ist fast ausschließlich so positiv wie bei mir.

Ich könnte das Over Night Peeling noch Stunden über den Klee loben, mir würde immer noch was einfallen ...ich bin absolut begeistert :))

Der Preis hört sich im ersten Moment sicherlich sehr hoch an, online im Kiehl's Shop zahlt man 45,50€ für die 50 ml Flasche.

Es sei aber auch gesagt, das man mit dieser Flasche grob geschätzt sicher ein 3/4 Jahr auskommt, wenn nicht länger.

Bei Douglas ist der Preis zwar auch derselbe, aber mit den üblichen 10% oder 5€ Rabattcodes kann man durchaus noch was sparen, Frau Shopping hat zb. *hier* die gültigen Codes zusammengefasst.

Ich werds mir jetzt von Rina aus den USA mitbringen lassem, dort kostet die Flasche nur knapp 30€ und die isses mehr als wert!!!

Ich kann es absolut empfehlen, gerade wer mit Unreinheiten oder ersten Fältchen (inbesondere Trcokenheistfältchen) zu kämpfen hat sollte es ausprobieren.

Fazit:

Ich ♥♥♥ dieses Peeling . Wenn das mal aus dem Sortiment geht bin ich echt angeschmiert :(

Donnerstag, 16. Juni 2011

Knapp daneben ist auch vorbei

Kennt Ihr das? Ihr habt Euch einen schönen Look ausgesucht oder ausgedacht, die Farben harmonieren in der Theorie wunderbar miteinander, aber am Auge ... gruselwusel. Die gängigen Tricks und Kniffe bringen nichts. Es sieht einfach nur merkwürdig aus.

So ging's mir gestern, als ich eine Kombination aus frischen Gelbrün (MAC Sweet and Punchy), Orange (Catrice Dalai Drama) und schimmerndem Pink (MAC Mythology) im Außenwinkel (sieht man leider auf den Bildern nicht wirklich.) schminken wollte. Eigentlich drei sehr schöne und unkomplizierte Lidschatten aber irgendwie war der Wurm drin:


"Gerettet" habe ich das AMU, indem ich bis auf den schwarzen Lidstrich alles vom oberen Lid abgenommen habe. Solo fand ich das helle Grün am unteren Wimpernkranz dann sogar unerwartet hübsch.


Was war Eure letzte mißglückte Kombination und was für Kniffe habt Ihr auf Lager, um aus Pfui wieder Hui zu machen?


Frau Kirschvogel

Über Beziehungsdramen und Ikea Schränke :D

Einige von euch wollten ja mal wieder ne kleine Alltagsgeschichte hören und spontan fiel mir auch ne Anekdote ein, die ich kürzlich erlebt hab.

Diesmal bin nicht ich Hauptakteur sondern meine beiden Freunde Alex und Nina, die vor kurzem zusammen in eine neue Wohnung gezogen sind. Ich sollte vielleicht noch erwähnen dass die beiden sonst ein sehr harmonisches Pärchen sind :P

Dieser Post widmet sich dem ganz normalen Wahnsinn eines zu transportierenden Schranks der beinahe zu einer endgültigen Trennung geführt hat , die erwähnten Personen waren natürlich einverstanden dass ich ihre Dialoge hier veröffentliche :P

Besagte Wohnung war soweit schon fertig, es fehlte laut Nina noch ein bisschen Dekokram den sie , wie solls anders sein, natürlich bei Ikea besorgen wollte.

Dort angekommen verliebte sie sich unsterblich in ein hohes Echtholzsideboard mit Glaselementen. Das Teil war ein Ausstellungsstück in der Fundgrube, daher 50% reduziert und natürlich bereits zusammengebaut.

Die netten Ikea Mitarbeiter waren so freundlich uns das unglaublich wuchtige , schwere Ding in Ninas Kombi zu verstauen, was kein leichtes Unterfangen war....die beiden Herren in blau-gelb schwitzten und keuchten wie die Pferde während wir mit nem Käffchen to go nebendran ein kleines Pläuschen einlegten :D

Aber und da ham se meinen Respekt , das Ganze passierte ohne zu fluchen wie ich das sonst bei Möbel-Verstauungsversuche vorm Ikea von meinem näherem Umfeld immer gewohnt bin...ich verweise dazu auf diesen Post :P

Wir trudeln also mit dem riesen Monster-Sideboard im Gepäck vor der Wohnung ein. Nachdem Nina Alex erstmal von seiner Playstation wegschweißen muss kommt er sichtlich genervt mit ans Auto wo Nina ihm voller Stolz und Freude das Teil präsentiert.

Alex guckt nur genervt durch die Heckscheibe und meint : "Wat'n dat wieder für'n Spanplattenmist?"

"Ähm Alex, dat is Echtholz ,ne!"

*klopfklopf* "Eh Nina, niemals is dat Echtholz!" *augenverdreh*

"Doooch, isset!!!"

"Dann klopf doch selber, dann merkste es!" *motz*

" Donnerlitsch Alex, ich brauch net zu kloppen ich seh dat so!!!" *keif*

"Ja is klar, du als Schreinermeisterin hast ja voll die Ahnung ne!" *mitter Hand abwink*

"Du hast ja nur kein Bock dat Ding jetzt hochzutragen...." *schimpf*

Da nähert sich zum Glück der Nachbar der nach nem kurzen Blick und dezentem Klopfen feststellt , dass es tatsächlich Echtholz ist worauf Alex nur ein leises:" Sieht trotzdem wie ne Spanplatte aus!" murmelt :)
Da fing dann schon langsam an der Haussegen schiefzuhängen....

Beim Anheben merkt Alex dann natürlich ganz schnell dass das Board schwer wie Blei ist und Nina kommt auf die glorreiche Idee nen Kumpel anzurufen der sich angeblich auch gleich auf die Socken macht...ja denkste ;)

Nach ner halben Stunde warten hat Alex genug :"Oh mann wo bleibt n der Sack? Ich muss um 6 ins Training*auf die Uhr klopp* Los hopp wir packen dat auch allein! "

Nina nur: "Nee wir warten nachher geht das Teil noch kaputt,nee ich wart jetzt !" *quengel* "Und überhaupt, zieh dir mal andere Schuhe an, mitn Flip Flops wird dat die Treppe hoch nix!" *rumstress*

Alex nun sichtlich gereizt: " Mit den Dingern hab ich vorletzte Woche beim Edgar (Anmerkung der Redaktion: Nachbar von Alex Vater) aufm Dach gestanden , da krieg ich ja wohl den Schrank noch die paar Stufen hoch!"

Nach gefühlten 20 min später hat Alex sich durchgesetzt und wir versuchen zu dritt das Monsterteil aus dem Auto zu wuchten.

Auf der Treppe , wir sind zum Glück schon ganz oben auf der letzten Stufe und der Schrank steht schon aufm Treppenabsatz, rutscht Alex beim Ziehen mitm Fuss weg , legt ne Grätsche wie ein Leichtathletikprofi hin, dabei fliegt ihm auch noch der Flip Flop weg und purzelt durch' s ganze Treppenhaus.

Im Affekt dreht er sich um um noch nach dem Schuh zu greifen, da stolpert er nochmal und krallt sich, um nicht die komplette Treppe runterzusegeln wie Spiderman in Ninas Dekollete fest...ein Bild zum Schreien , ich konnte nicht mehr! *prust* XD

Nina ist natürlich not amused über die 10 knallroten Kratzspuren in ihrem Ausschnitt aber Alex und ich machen uns fast in die Hose XD

Soweit so gut :)) Bis zur Wohnungstür klappts dann mit dem Schrank noch recht gut dann kommt ne ziemlich verwinkelte Kurve die der gute Alex mit roher Gewalt umschiffen will :"Meeensch woran hängts denn, jetzt geht doch mal weiteeeer!"

"Geht neeeet , wir stehen anner Waaaand !"

Alex hat das, vermutlich durch sein lauten Schnaufen *höhö * allerdings nicht gehört und schiebt und drückt den Schrank wie ein Ochse nach vorne.
Ich spring noch schnell zur Seite während Nina mittlerweile zwischen Schrank und Wand komplett eingeklemmt ist.

Kein Problem, der Alex schiebt weiter:D
Ich seh nur eine Nina die mit nem tomatenroten , zerquetschten Gesicht am Rauhputz klebt und wild rumkreischt: "Alllleeeexxx mir platzt gleich der Kooopppp, halt aaannnn !!!!"

"Dann geh doch endlich weiter , wo issen das Problem ?!"

Ok, jetzt muss ich mich doch mal einmischen:" Ähm Alex, die Nina ist gleich nur noch n Fleck anner Wand wenn du jetzt noch n Stücken weiterschiebst, stell dat Ding ab !!!"

Mit nem lauten gequälten Ächzen lässt dann aber Nina den Schrank fallen *klirr *den ich natürlich allein auch nicht packe und dem Alex so direkt auf die immer noch nur mit Flip Flops bekleideten Füsse poltert.

Wie von der Tarantel gestochen springt der herum :"Ahhh scheeißeeee, wieso lasst ihr denn looooos???? Boah neee, wegen euch hab ich jetzt bestimmt nen gebrochenen Zeeeh! Dat gibts doch alles gar net, Sakrament !"

Von der anderen Seite befreit sich Nina und brüllt:" Sag ma gehts dir zu gut? Mein Gesicht ist jetzt bestimmt so platt wie ne Zeitung so wie du mich da eingequetscht hast!" und rennt weiter zum Spiegel.

Der zeigt ihr dann auch noch dass der Rauputz einige Spuren im Gesicht hinterlassen hat und dann gehts richtig los :" Guck maaaa....meine Backen sehn aus als hätt mir jemand mit ner Prickelnadel im Gesicht rumgestochert....dat is alles deine Schuld wenn ich jetzt entstellt bin!!!! Tineeee sag doch auch mal waaaattttt, dat is doch alles Alex Schuld, los sag ihm dat !"

Und da steh ich, zwischen dem Alex mit dem dicken Zeh und der Nina mit dem verstocherten Gesicht und muss mich beherrschen nicht noch zu lachen, ich fieserMopp ;)

Während ich versuche zu schlichten ergibt ein Wort das andere und Nina rennt hysterisch ins Schlafzimmer , schmeisst symbolisch 2 Unterhosen und 3 paar Socken inne Tasche und brüllt :
"So ich zieh aus!"

Alex motzt:" Wat? Dann hätteste dat blöde Ding auch gleich bei Ikea lassen können!" und gibt dem Sideboard nen leichten aber undramatischen Tritt.

"Du Zerstörerrrr!!! Guck dir dat an Tine, der macht alles mutwillig kaputt , mit so nem Mensch kann ich net zusammenleben! " *dramatisch den Kopp schüttel*

Alex kontert: Und ich net mit ner Frau die sich noch netmal um ihren verletzen Freund mit gebrochenem Zeh kümmert!"

"Dann ruf die Ilse ( Anmerkung der Redaktion: Mutter von Alex) an die kann dir ja das Füsschen eingipsen du armer Kerl! Guck dir doch an wie du mich zugerichtet hast ne?" *auf's Gesicht zeig*

"Oh ne Runde Mitleid ,dann fahr inne Chirurgie und lass dir neue Haut transplantieren , wie kann man sich bei den 2 Kratzer so aufregen? Tine die übertreibt doch , sag mal wat!"

Ähm nö, ich sag nix denn nachher is man ja eh immer der Buhmann , das hab ich mittlerweile gelernt .Davon ab finde sowas immer unangenehm und steh da wie'n Schluck Wasser inner Kurve während ich in die Luft guck ;)

"Öhm, schieben wir mal weiter oder was?" versuch ich die Situation etwas zu entschärfen aber Nina zieht mich am Arm ,vorbei am verdatterten Alex, zur Tür raus und ich muss mir im Auto etwa ne 3/4 Stunde Geschimpfe anhören was der Alex doch fürn schrecklicher Kerl ist.

Als das Telefon klingelt ändert sich ihre Laune allerdings schlagartig und sie säuselt binnen Sekunden ein :"Ja ich bin gleich da Schätzchen" ins Handy ...hach wie gut dass ich mich bei sowas nie richtig einmische :P

Zurück inner Wohnung hat der Alex mithilfe seines Kumpels, der mittlerweile auch den Weg dorthin gefunden hat, das Sideboard blessurlos an seinen Platz befördert und nicht nur das :
Er hat auch ganz toll dekoriert XD *umfall*

Auf dem Schrank und in der Glasvitrine hat er seine Handballpokale in 3 er Reihen aufgestellt , dazwischen prangen ein paar Trinkgläser.
Aber nicht irgendwelche, nee da hat er doch glatt die ollen Senfgläser mit buntem kinderfreundlichen Sandmann Aufdruck und einige Coca Cola Gläser von Mac Donalds dort platziert und das Schlimmste: An jedem Türgriff hängen bunte Handballwimpelchen...herrlich *wegschmeiß* :D

Der Alex steht stolz wie Oscar neben seinem Werk und wartet drauf das Nina ihm voller Freude um den Hals fällt.

Die steht wie versteinert und mit ner immer stärker pulsierenden Halsschlagader neben mir und ich murmel ihr nur ein: "Sach jetzt nix, machs weg wenn er im Training is!" zu.

"Ähm Alex, die muss ich ja noch auswaschen ne!" versucht Nina gekünstelt freundlich von den Wimpelchen abzulenken.

"Joa , joa..mach du nur..machste schon richtig! " und die beiden liegen sich als wenn nix gewesen wär turtelnd in den Armen:)

Damit ist das Thema Ikea Schrank endgültig vomTisch und der Friede wieder hergestellt ;)

Nina hat mir noch berichtet, das sie beim Auswaschen und Umdekorieren noch festgestellt hat, dass ein Glasboden zu Bruch gegangen ist der laut Alex natürlich schon kaputt war als wir mit dem Schrank im Auto ankamen...is klar ;)

Und wo ist jetzt die Quintessenz der Geschichte?
Ich finde es immer wieder interessant wie solche Banalitäten, wie das Transportieren einen Sideboards, eine komplett gefestigte Beziehung wenn auch nur kurzfristig und nicht wirklich ernst gemeint, ins Wanken bringen kann .

Ich selber hab sowas auch schon des Öfteren erlebt und zumindest in meinem Umfeld ist es oft so , das es im Chaos endet wenn Pärchen zusammen ne Renovierung oder nen Umzug bestreiten müssen.

Kennt ihr solche Storys auch, wenn es schon in nem Desaster endet , wenn der Herr der Schöpfung ne Lampe aufhängen muss? Oder läuft das bei euch völlig entspannt ab?

Ich freu mich auf eure Anekdoten zum Thema, also ab damit in die Kommis :D

Mittwoch, 15. Juni 2011

Logona Eyeshadow Duo "Cacao+ Rose"


Das Duo liegt nun schon ne ganze Zeit in meiner Lidschattenschublade und führt ein trauriges Dasein , dabei finde ich die Farbzusammenstellung eigentlich ganz hübsch.

Aber mal der Reihe nach ;)

Als ich es vor einigen Monaten zum Testen bekommen habe, hab ich mich erst richtig gefreut, denn ich besitze zb. einige Liner der Naturkosmetikfirma Logona mit denen ich sehr zufrieden bin und war gespannt wie sich die Lidschatten so schlagen werden.


Ich habe das Duo in der 03 cacao + rose bekommen, 2 leicht satinierte Töne mit mäßigem Silberglitzer.

Wie gesagt , gefallen mir die Beiden wirklich gut, vor allem Cacao ist ein toller , warmer Braunton der je nach Lichteinfall immer wieder anders wirkt bzw. schimmert.

Gut finde ich , dass anstatt nem üblichen Schaumstoffapplikator zusätzlich ein kleines Echthaarpinselchen beiliegt, das ich zwar so auch nicht favorisieren will aber für unterwegs isses gar nicht so schlecht.

Da hat das Lob dann auch ein Ende : Die Pigmentierung ist wirklich lasch , für den Swatch musste ich mehrfach drüberpinseln damit man die Farben einigermassen erkennen konte.
Man kann sich vorstellen wieviel man davon auf dem Auge sieht *rummaul*


Mit ner guten Base + viel viel schichten kann man ihn zumindest halbwegs vernünftig aufs Lid bringen, allerdings muss man auch hier etwas hantieren damit das Ergbnis nicht fleckig wird.

Was ich ebenfalls extrem unangenehm finde ist die Textur, er bröselt so übel, dass ich im Anschluss immer aussehe als hätte ich gefakte Sommersprossen *augenroll*

Ich bin jedesmal regelrecht ausgeflippt beim Benutzen und der Lipglossmann musste im Badezimmer immer den fliegenden Pinseln ausweichen , die ich in nem Tobsuchtsanfall durch die Gegend gepfeffert hab :P

Zu dem Drama ist er auch noch staubiger als die Wollmäuse die sich hinter meinem Sofa sammeln aber zum Glück bin ich ja kein Asthmatiker und überlebe das :P

Durch diese staubige Konsistenz verabschiedet er sich trotz Base total schnell in die unendlichen Weiten (besser bekannt als Pausbacken ) meines Gesichts, sprich: Irgendwann isser einfach weg...naja, zaubern kann er, das muss man ihm lassen ;)

Ich hab ihn jetzt etwa 5 mal benutzt und durch die Bröselei ist schon richtig viel Produkt verbraucht.

Bei nem Preis der je nach Anbieter zwischen 8 und 12€ liegt hätte ich mir schon etwas anderes vorgestellt und kann das Duo so echt nicht empfehlen.

Eventuell liegt es ja auch an genau diesem Duo, hat vielleicht jemand von euch ne andere Farbzusammenstellung der Logona Duos die gut benutzbar ist?

Fazit:

Nur zu empfehlen für alle die Nerven wie Drahtseile haben und auch bei Textur und Pigmentierung ordentlich Abstriche machen können...aber ihr seht schon, der Satz is' n Satz mit X ne :D

Kauftipp: MNY I' am a Fashion Bohemian Lacke

Für einige sind sie bestimmt schon ein alter Hut, steht doch die Bikini Babe Le schon in den Startlöchern ähm Aufstellern natürlich :))

Bei uns wurde gestern sogar schon der extra Aufsteller der Bravo Girl Koop zusammengebastelt, ich hatte allerdings aufgrund der Anwesenheit diverser Personen in meinem örtlichen DM keine Lust dort länger als nötig zu bleiben, wer mich auf Twitter verfolgt weiß wovon ich rede *wegrenn*

Nun gut, der springende Punkt warum ich euch gerade jetzt die beiden Lacke der Fashion Bohemian zeige ist , dass diese wie bei MNY üblich nun bereits reduziert und dann für 95 Cent veräußert werden.

Und das sind die Lacke allemal wert, denn ich finde nicht nur die Farben wirklich gelungen, sondern auch die Qualität. Ich habe für die Swatches nur jeweils ne Schicht gebraucht (2 wären wie immer perfekt) und sie liessen sich wirklich super auftragen.

Beide Lacke sind matt mit Cremefinish , besonders die 906 A finde ich derzeit richtig toll.


Wer also ebenfalls auf solche Farbtöne steht, der sollte jetzt mal bei DM die Augen offen halten. Bei uns war der Aufsteller noch ganz ordentlich gefüllt , da dürfte man vielleicht anderswo auch noch Glück haben :)

Fazit:

Zwei wirklich schöne Farbtöne die auch qualitativ gut sind, da kann man echt nicht viel falsch machen :)

Dienstag, 14. Juni 2011

Alverde Mineral Transparent Make up


Bei der letzten Sortimentsumstellung von Alverde hat ich mich das Transparent Make up doch mit am Meisten interessiert und so durfte es für 3,45€ mit mir die Heimreise antreten.

Beschrieben wird es von Alverde wie folgt:

"Verleiht der Haut ein ebenmäßiges, strahlendes Aussehen und versorgt sie nachhaltig mit Feuchtigkeit. Wertvolle Korallenalgen binden Feuchtigkeit und wirken feuchtigkeitsregulierend. Dank lichtreflektierender Pigmente werden Poren optisch verfeinert, kleine Linien und Fältchen sanft ausgeglichen."

Anwendbar ist es sowohl solo, also auch als Basis unter ner Foundation.

Kommen wir nun zu meinen Erfahrungen, die nicht unbedingt die Erfreulichsten waren:

Zunächst ist da der Geruch, ich bin ja von Alverde schon nen starken, eben typischen NK-Duft gewohnt aber das zieht selbst mir die Schuhe aus :(

Ich bin echt machtlos dagegen aber ich muss bei dem Geruch immer daran denken, wie wir als Kinder den Schäferhund meiner Freundin mit Pantene Pro V einshampooniert haben, das roch wirklich genauso und ich hab jedesmal diese "Nasser-Hund-Shampoo-Assoziation" wenn ich an der Tube schnuppere :((

Ich hab auch schon daran gedacht, ob mein Transparent Make up schon gekippt sein könnte aber angeblich solls bis 12.2012 haltbar sein *dumm guck*.

Das Produkt an sich ist leicht getönt was man aber sobald man's verreibt nicht mehr wahrnimmt, dann ist es tatsächlich "transparent".


Die Haut fühlt sich durchaus gut damit an, man spürt schon das es feuchtigkeitsspendend ist ...dat wars dann aber auch!

Ich habe weder ein gleichmäßigeres Hautbild noch feinere Poren , ich seh aus wie immer wenn ich ne Tagescreme benutzt hab, wo bitte ist mein versprochenes strahlendes Aussehen?

Ich muss sagen dass ich schon herb enttäuscht bin, ich erwarte ja nicht dass ich so ne glatte Haut bekomme wie ne Wachsfigur bei Madame Tussauds aber irgendeinen Effekt würde ich dann doch ganz gern sehen *mecker*

Mit meiner Foundation drüber wirds dann ganz gruselig: Man kann regelrecht zusehen wie mein Make up in sämtliche Fältchen flüchtet...woa, nee...ich seh aus wie'n ungebügelter Plisse Faltenrock!!!

Beim Versuch mich mit noch mehr Foundation wenigstens einigermassen ansehnlich zuzuspachteln , fängt das Make up doch glatt an kleine Fusseln und Ribbelchen zu bilden...wenn mir jetzt einer dezent an den Hinterkopf schlagen würde, würd vermutlich der ganze Kram aus meinem Gesicht fallen *umkipp* O_O

Nee, also um Jahre älter muss ich mich mutwillig nicht mogeln und das es aussieht als wenn mir die Haut in Fetzen runterhängt ist sicher für die Laien Theatergruppe vom Stefansberg-Gymnasium interessant, aber net für mich !!!

Vielleicht hab ichs einfach falsch angewandt oder schlichtweg nicht die richtige Ausgangsbasis was den Hautzustand anbelangt . Fakt ist, es vetrug sich mit meiner Foundation einfach nicht und so ist es natürlich für mich nicht brauchbar, denn solo hat es für mich ebenfalls keinerlei Nutzen.

Ne Freundin von mir dagegen , die übrigens mit ner wirklich schönen Haut gesegnt ist, findet das Transparent Make up ganz toll als Feuchtigkeitspflege...naja, ich bin der Meinung nur dafür bekommt man auch Günstigeres aber gut, wenn sie damit zufrieden ist ist's ja ok *schulterzuck*

Habt ihr Erfahrungen mit dem Transparent Make up ?

Fazit:

Für mich fällt das Produkt in die Kategorie Dinge die die Welt (Tine) nicht braucht!

Montag, 13. Juni 2011

Review+ Tipp: Alepposeife


Vor einigen Monaten hab ich Frau Shopping mal wieder mein Leid bezüglich meiner miesepetrigen Haut geklagt.

Die sie selber mit ähnlich problematischer Haut (ich finde meine ja 100 mal schlimmer aber ok :P) gesegnt ist, hatte sie nen heissen Tipp parat: die Aleppo Seife.


Diese bringt nämlich genau das mit, was ich benötige: Sie soll reinigen, nähren, desinfizieren, beruhigen und heilen zb. bei Akne, Allergien und Ekzemen bzw. allgemein bei trockener Haut.

Die Seife besteht aus einer Mischung aus Oliven- und Lorbeeröl, je trockener die Haut , desto mehr Lorbeeranteil sollte man wählen...ich hab daher die 60 % Oliven-und 40 % Lorbeeröl Variante gewählt, die mir auch Frau S. so empfohlen hatte :)

Bestellt hab ich das 230 g Stück für 6,90€ im Zhenobya Aleppo und Naturseifenshop, der übrigens Original Aleppo Seifen anbietet , es soll nämlich extrem viele Kopien der Seife geben die ne mindere Qualität haben und dat wollen wir ja nicht ne ;)

Zu Herstellung und Gebrauch der Seife findet ihr dort *klick* auch reichlichInfos.Es würde hier den Rahmen sprengen wenn ich detalliert drauf eingehen würde, aber lest es euch mal durch, es ist definitiv interessant.

Als das Päckchen bei mir eingetrudelt ist war ich doch recht überrascht, meiner Bestellung lagen richtig viele Proben bei, teils in Originalgröße ...das fand ich ja schonmal nicht schlecht.

Ausserdem war ein Schreiben beigefügt , dass man unter anderem bei Unzufriedenheit doch bitte Kontakt aufnehmen solle ...find ich sehr kundenorientiert dafür gibts auf jeden Fall schonmal nen Daumen nach oben!

Der Lipglossmann hat mich übrigens drauf hingewiesen das ich mit den kleinen eckigen Pröbchen inner Tasche besser nicht in ne Polizeikontrolle gerat ... äh ok, da hat wohl nicht ganz Unrecht, ne XD


Genug vom Thema abgeschweift , die Seife an sich hat nen recht seltsamen Geruch, erinnert mich an den Patchouli Duft vom Head Shop um die Ecke ...ich nehm an dass es das Lorbeeröl ist, denn Duftstoffe oder andere Zusätze enthält die Seife nicht, sie besteht ja auch lediglich aus 4 Inhalststoffen.

Beim ersten Benutzen hab ich mir einfach ein kleines Stück abgeschnitten und in der Hand aufgeschäumt, ist doch einfacher als mit dem riesigen Klotz rumzuhantieren.


Übrigens nicht erschrecken wie die Seife innen aussieht, da ist sie nämlich moosgrün *erschreck* aber mir wurde versichert das das völlig normal ist ;)

Wenn man sie ordentlich aufschäumt lässt sich auch recht starkes Make up gut damit entfernen.
Für mich wars anfangs zwar gewöhnungsbedürftig wieder mit nem Seifenstück zu waschen aber man hat den Dreh wieviel man für ne Reinigung braucht doch schnell raus.

Man kann sich bei dem riesigen Teil sicher denken, das es sehr ergiebig ist und man ewig damit auskommt.

Ich habe übrigens eben auch gesehen, das es die Seife nun in flüssiger Form gibt, die werde ich mir auf jeden Fall beim nächsten Mal bestellen.

Von den üblichen Waschstücken hat man ja anschliessend meist das Gefühl als wenn die Haut spannt wie'n Trampolin, das kann ich bei der Aleppo Seife nicht bestätigen. Ich benutze zwar ne Pflege danach aber es ist nicht so dass die Haut nun supertrocken wäre oder sich anfühlen würde wie die Kalahari höchstpersönlich.

Die ersten paar Male hatte ich jedoch mit leichten Irritationen in Form von Rötungen zu kämpfen, die aber laut der Zhenobya Seite durch die Umstellung der Haut hervorgerufen werden können jedoch nur vorübergehend und damit unbedenklich sein sollen.

Nun aber zum Wesentlichen und der Frage , bringt sie tatsächlich was?

Ja, in meinem Fall schon. Ich bilde mir ein, dass meine Unterlagerungen, die bei mir gerade im Stirnbereich aussehen wie ne Kraterlandschaft, deutlich zurückgegangen sind.

Auch die extrem trockenen Stellen sind wesentlich besser geworden. Ich hab zwar immer noch mit Unreinheiten zu kämpfen aber gerade diese dicken fiesen Teile die sich bei mir immer unterm Kinn breitmachen sind wirklich selten geworden.

Ich kann für mich nur sagen, dass ich absolut zufrieden mit der Aleppo Seife bin , denn sie hat meine Haut definitiv verbessert und für die knapp 7€ hätt ich wirklich nicht so ne gute Wirkung erwartet!

Fazit:

Ich würde sie jedem empfehlen der wie ich auch mit Unreinheiten und gleichzeitig trockener Haut Probleme hat und drücke Frau S. noch nen fetten Knutscher für den heissen Tipp auf die Backe :P

Freitag, 10. Juni 2011

Meine Entdeckung des Jahres: Freeze 24/7 Ice Chrystals


Eigentlich wollte ich über die Ice Chrystals gar nix schreiben da man mittlerweile eh nur noch schwer an das Produkt rankommen dürfte.

Aber ich träller täglich 100 Lobgesänge auf dieses Peeling, das kann ich nicht für mich behalten :))

Gekauft hab ich es im letzten Jahr bei TKMAXX nachdem ich mit den Freeze 24/7 Lipplumpern so zufrieden war .

Im Netz bin ich auf wahre Begeisterungsstürme bezüglich der Ice Chrystals gestossen und als ich auf der Website sah das das Zeug normalerweise glatt 65$ kostet blieb mir Konsumopfer nix anderes übrig als den Lipglossmann weich zu kochen der mir dann eins für 12,99€ besorgt hat ;)

Die Ice Chrystals haben übrigens auch mehrere Preise abgeräumt und ich könnt mir selber in den Allerwertesten treten , dass ich nicht die anderen 2 die noch wochenlang bei TK rumflogen, mitgenommen hab.

Es wird als Microdermabrasion (ich sag trotzdem Peeling) beschrieben, die nicht nur Unreinheiten , sondern auch Narben, Altersflecken und feine Linien bekämpfen soll, hier könnt ihr euch das alles nochmal im Detail durchlesen .

Zum Vergrößern anklicken!

Angewandt habe ich es wie ein ganz normales Peeling, es ist eine Art Creme die ganz feine, sandartige Peelingkörnchen enthält.
Wozu die grünen Pünktchen gut sind, konnt ich bis heute nicht herausfinden , ich tippe aber schlichtweg auf ne schickere Optik :)


Beim Auftragen fängts sofort leicht an zu kribbeln, man hat das Gefühl da tut sich was und kurze Zeit später weiß man auch warum das Zeug sich "Ice Chrystals " nennt:
Das komplette Gesicht fühlt sich an als wenn man den Kopf in ne Schüssel Eiswürfel hält ...seltsam aber nicht unangenehm.

Das Gefühl verliert sich nach dem Abwaschen dann langsam und zurück bleibt eine wunderschön ebenmässige Haut.

Die Ice Chrystals schaffen es wirklich sämtliche abgestorbenen Hautschüppchen effektiv abzurubbeln ohne dass sich dabei die Haut trocken anfühlt oder spannt, wie man das bei den meisten Peelings gewohnt ist.

Im Gegenteil, sie ist prall, fühlt sich voller Feuchtigkeit an, ich muss anschliessend nichtmal ne Creme auftragen.
Die Haut sieht insgesamt einfach viel frischer und gleichmässiger aus, ein solches Ergebnis habe ich noch nie mit nem Peeling erzielt und ich hab wirklich schon viel viel ausprobiert.

Ich hatte anfangs wegen dem Kribbeln und leichten Brennen schon Bedenken dass ich es mit meiner empfindlichen Haut nicht dauerhaft verwenden kann aber nix dergleichen ist eingetreten, ich vertrage es problemlos, es ist nichtmal was gerötet obwohl es peelt wie ein Weltmeister...ich bin absolut begeistert!!!

Ich finde dass sich die Haut bei mir durchaus verbessert hat seit ich es benutze udn wenns mal wieder echt schlimm kommt mit Unreinheiten oder schuppigen Stellen weiß ich dass ich nach der Anwendung definitiv besser aussehe, also quasi nen Soforteffekt habe.

Ich benutze es etwa 2 mal die Woche, je nachdem wie meine Haut es nötig hat....wie man unschwer erkennt geht die Tube jetzt langsam zur Neige und ich überlege schon an wem ich meine schlechte Laune auslassen werd wenns leer ist *motz*.

Ich finde es ist das beste Peeling das ich jemals benutzt habe und ich lauere schon dauernd bei Ebay und Amzon, ob ich es nicht doch noch irgendwo günstiger ergattern kann:(

Fazit:

Für mich ist es das Produkt des Jahres ♥

Falls jemand von euch es irgendwo noch bei TK rumfliegen sieht, sollte es sich wirklich mitnehmen, das Zeug ist einfach phänomenal!