Mittwoch, 31. August 2011

Mit Cosnova in Berlin




Ja, Cosnova rief und über 50 Blogger und You Tuber machten sich auf den Weg nach Berlin.
Mein Weg war diesmal übrigens alles andere als chillig, wir hatten Turbulenzen vom Feinsten und während man von überall nur "Ahhh's" und "Ohhs" hörte , kreischte hinter mir ne Frau das halbe Flugzeug zusammen..jesses, ich war echt kurz davor eins der Papiertütchen zu benutzen.

Heil in Berlin angekommen erwartete mich auch schon die Shuttlefahrein mit nem "Cosnova" Schild und wir warteten bei ein wenig Small Talk auf Natascha (Muska1906) die kurz nach mir ankam.


Bis dahin erregte das Cosnova Schild reichlich Aufsehen , vor allem ein älterer Herr war ganz begeistert vom "Casanova Event" und fragte ob er auch noch teilnehmen könne :D
Die liebe Natascha ist dann mal schön an uns vorbeispaziert und wollte partout nicht mit uns gehen da sie ein Schild mit ihrem Namen erwartet hatte und leicht irrtiert war aber nach eingehender Überzeugungsarbeit konnten wir uns gemeinsam auf den Weg zum NHOW Hotel machen.

Vorweg muss ich sagen, dass ich noch auf ein paar Fotos warte (werd ich spätert noch mit einbinden)  denn meine Cam war mies gelaunt und hat superviele Wackelbilder fabriziert die ich euch wirklich net zumuten kann :(

Zurück zum Hotel: Ihr habts sicher schon überall mauscheln hören aber das Hotel war echt allererste Sahne,  superstylisch , groß, bunt und wirklich beeindruckend.
Der Butler ( nennt man das so? *frag*) brachte uns in unsere Zimmer und machte ne kleine Roomtour, wirklich sehr aufmerksam und freundlich der Service.

Ein paar Impressionen meines Zimmers bekommt ihr natürlich auch, isses nicht schick?





Dieses verspieglte Teil ist übrigens der Fernseher auf dessen Menü sogar mein Name stand *kreisch*. Übrigens war ich nicht der einzige Depp der versucht hat das Menü touchscreenmässig zu bedienen bevor ihm die Fernbedienung in die Finger fiel XD



Beim Frühstück trafen wir dann auf Chikarina und Magi und machten uns danach zusammen mit Empathy25 auf den Weg ins LaFayette und  zum Alexanderplatz.
Ich glaube sie fanden mich sehr sympathisch :P


Von Magi war ich wirklich überrascht, denn trotz ihres carbonbeschichteten Holzbeins war sie erstaunlich gut zu Fuss ;))

Im Alexa konnte ich zum ersten Mal nen Make up Store begutachten, ich war aber so geflasht von der Auswahl, dass ich nicht wusste was ich kaufen sollte .

Magi und ich drückten uns dann lieber an nem Stand mit Minihütchen und Federhaareifen rum und waren tatsächlich versucht uns so'n Teil mitzunehmen, allerdings wurde der Gedanke doch wieder verworfen, denn wir waren ja schließlich zu Essence und nicht zu ner royalen Hochzeit bei der Queen eingeladen worden :P

Als wir wieder im Hotel eintrudelten, war die gesamte Lobby voller Mädels und ich muss ehrlich gestehen, ich war nicht nur leicht überfordert, sondern kannte auch ganz viele Gesichter nicht.
Ich hab ja üblicherweise keine kleine Klappe aber bei so nem Andrang bin ich doch eher zurückhaltend und brauch meine Zeit zum "warm werden" daher war ich echt froh zwischen den vielen Leuten ein paar bekannte zu entdecken :))

Nach kurzem Frischmachen gings dann in den Konferenzraum den Cosnova mit einigen Essence und Catrice Regalen, sowie verschiedenen Aufstellern betsückt hatte. Desweiteren konnte man sich von Make up Artists schminken oder seine Nägel maniküren lassen während im Vorraum ein leckeres Buffet aufgebaut war.

Wir konnten alles ausprobieren, swatchen und natürlich nen Blick auf  die kommenden Le's  und die neuen Sortimentsprodukte werfen.

Für Fragen waren immer Cosnova Mitarbeiter am Start, ich war allerdings nicht die Einzige die die Mitarbeiter  mal mit  Bloggern verwechselt hat :P
Hier ist auch mein kleiner Kritikpunkt des Events.Wir hatten zwar alle Schildchen mit unseren Namen um den Hals baumeln aber ich hätte mir gewünscht dass wir uns gemeinsam in ner Runde vorgestellt hätten , ich denke das hätte die Situation durchaus erleichtert .
Es gab einige mit denen ich gerne geschnackt hätte, sie aber schlichtweg nicht erkannt hab :((

Ich fand die Stimmung eigentlich recht friedlich, klar gabs Gruppenbildung was bei über 50 Leuten ja kein Wunder ist  aber Gezicke oder sowas hab ich nicht mitbekommen.
Ein paar Mädels haben sich ja etwas ausgeschlossen gefühlt, was ich auch nachvollziehen kann.Ich stand zwischendurch auch mal alleine rum , irgendwie waren alle verstreut und ich hab niemanden mehr gefunden und mich einfach zu ner anderen Gruppe dazugestellt bei der ich auch null Anschluss fand was aber auch logisch ist wenn man vorher noch nie ein Wort gewechselt hat. Daher war ich echt froh, dass doch recht viele da waren die ich kannte und zu denen ich mich dazugesellen konnte, denn ich kann mir vorstellen dass dass andersrum schon doof war :((

Im Nachhinein , jetzt wo ich weiß das einige sich sehr unwohl gefühlt haben ists mir selber auch unangenhem , dass ich net den Arsch in der Hose hatte mal auf andere zuzugehen :(

Nach nem kurzen Päuschen auf Samiras Zimmer trafen sich alle wieder im Konferenzraum und dort standen plötzlich ein paar Mitarbeiter mit leeren Essence Papiertüten.Spätestens da wusste jeder was jetzt kommt. Im ersten Moment hab ich echt überlegt ob ich zurück zum Buffet gehe, denn vor meinem geistigen Auge sah ich schon ne Massenpanik vorm Catrice Regal aber erstaunlicherweise lief alles sehr gesittet ab.

Wie die meisten hab auch ich ne gut gefüllte Tüte mit nach Hause genommen , ich habe für mich und Frau Kirschvogel die Dinge rausgesucht die ich auch benutzen werde bzw. von denen ich dachte dass sie ihr gefallen könnten..



Abends gings dann in die Suite des NHOW Hotels , wo erneut ein Buffet aufgebaut war und wir sogar musikalisch von einem Pianospieler berieselt wurden an den Mara spontan ihr Herz verlor :D

 Aus Faulheit hab ich übrigens alle zensiert aber ich denke man weiß schon wer sich hier zu fünft auf der Couch rumquetscht :)


 Mit ein paar Mädels liess ich den Abend unten in der Hotellounge ausklingen. Während ich völlig platt schon früh ins Bett fiel haben sich die anderen wohl noch auf den Weg in die Stadt gemacht und sind dabei in den Genuss einer illegalen Hip Hop Party gekommen :P

Was ich besonders süß fand, war dass nicht nur ein Gesichtspflegeset von Essence auf dem Bett wartete,  sondern auch ein total liebevoll angerichter Teller mit Früchten und Trüffelpralinen ...Cosnova hat sich echt viel Mühe gemacht damit es uns gut geht.


Am nächsten Morgen kamen nach nem lecker Frühstück mit viel Gegacker bereits die ersten Verabschiedungen, manche leicht verfrüht wie sich rausstellen sollte.

Mit Reni , Koko, Mara und Paddy wurde dann noch n bisschen gelabert bis wir uns Richtung Bahnhof aufmachten, denn Paddy wollte vorm Heimflug unbedingt noch zu Dunkin Donuts ( DAS ist jetzt der Bloggertreff..tschöö Starbucks  :D) wo wir doch wieder auf die anderen Mädels trafen.

Wie schon in Düsseldorf wollte Ordnungsfanatiker Koko fürs Foto noch schnell alles Unansehnliche hübsch unterm Tisch verstauen aber wie man sieht wurde se wieder ertappt ;)




Am Flughafen angekommen gabs noch n bisschen Shopping mit Natascha im Duty Free bevor es Richtung Heimat ging. Im Gepäck jede Menge Eindrücke und  Erfahrungen.

Eine davon ist, dass es eigentlich keine Kluft zwischen Bloggern und You Tubern gibt sondern es zumindest für mich nur auf den Menschen ankommt mit dem man sympathisiert oder nicht, was mir Natascha (Muska1906) *knutscher an meine Muskatnuss*, Empathy (hoch lebe die Leggings) und Magi deren juckendes Holzbein ich gerne wieder für sie kratzen würde, eindrucksvoll bewiesen haben!
Auch den anderen Mädels Samira , Franzi , Sarah, Mara LuHoney and Milk, Lisa , Paddy  und Maris Lilly und alle die ich jetzt vergessen hab sag ich danke für das tolle Wochenende :)))

Und zuguterletzt auch ein riesiges Dankeschön an Cosnova, die mich eingeladen  und mir ein unvergessliches Wochenende mit vielen tollen Gleichgesinnten beschert haben :))))))

Was ich wirklich schade finde, ist dass das Event für Aussenstehende offenbar wirklich nur nen negativen Beigeschmack hat, was durch die ganzen Diskussionen der letzten Tage sicher kein Wunder ist. Ich kann für mich sagen , dass ich es als wirklich gelungen empfand ,mich wohlgefühlt und viel gelacht habe und  bei mir die positiven Erinnerungen deutlich überwiegen !

Für die Produkte werden noch extra Posts folgen, sonst würde das alles doch etwas zu umfangreich :))











Dienstag, 30. August 2011

Neue alte Schminkaufbewahrung

Vor einiger Zeit ist mir ein wirklich wunderbarer Schatz in die Hände gefallen. Falls Ihr ähnlich meschugge bezüglich dekorativer Kosmetik seid wie ich, könnt Ihr meine Freude sicherlich gut nachempfinden. Als ich abends von der Stadt aus heimwärts radelte, entdeckte ich einsam und alleine am Straßenrand neben einem Haufen Müll stehend ein altes Nähkästchen/Beistelltischchen. Dem Stil nach zu urteilen könnte es sogar noch aus den 50ern stammen, aber genau kann ich das natürlich nicht sagen.

Als Beautyblogger mit Hamstergenen sah ich hier eine perfekte Aufbewahrungsmöglichkeit für diverse Produkte, die bis dahin schnöde und schlecht sortiert in dunklen Schubladen ihr Dasein fristeten, vor mir stehen. Wer meinen eigenen Blog schon etwas länger verfolgt weiß, daß ich Dingen aus vergangenen Jahrzehnten sehr zugetan bin und so war es beschlossene Sache, daß ich diesem Nähkästchen ein neues Zuhause bieten würde.

Eine kurze aber abenteuerliche Fahradtransport-Wackel-Aktion später stand es bei mir daheim, wurde ausgemistet und geputzt und strahlte in neuer Pracht seiner Befüllung mit meinem Schminkgedöns entgegen. Gesagt - getan, so sieht das ganze dann zum Beautykästchen umfunktioniert aus:


Ist es nicht ein Traum? Als wäre es eigens dafür gemacht worden diverse Lidschatten, Rouges, Paletten und Gedöns ordentlich und übersichtlich zu beherbergen. Besonders praktisch daran: Dank der zwei seitlichen Griffe kann ich es ohne Probleme herumtragen und habe so immer alles auf einen Blick parat, egal ob ich im Arbeitszimmer bloggen oder mich im Bad schminken möchte.


Die durchsichtigen Boxen habe ich für kleines Geld in der Haushaltsabteilung vom Müller gekauft. Sie haben die perfekte Größe für Rouge und Puder und lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Was soll ich sagen? Ich bin hin und weg und sehr, sehr glücklich ♥.


Frau Kirschvogel



p.s.: Lippenstifte, Pinsel und Gloss passen leider aufrecht stehend nicht mehr rein, aber dafür wird sich auch noch eine Lösung finden :D

Donnerstag, 25. August 2011

Garnier BB Cream


Wahrscheinlich habt ihr schon nen ganz üblen Overkill was die derzeitige BB Welle anbelangt, trotzdem wollte ich meine bescheidene Meinung dazu auch noch kundtun.

Als ich die Anfrage bekam, ob ich die Creme im Vorfeld mal ausprobieren wolle, war ich doch etwas irritiert dass ich noch nie was über diese BB Wundercremchen gehört hab wo sie doch angeblich soo gehypt werden.
Um nicht länger dumm zu bleiben hab ich mich in einem Post der herzallerliebsten Jetti informiert und war danach äußerst gespannt, denn sie soll Folgendes können:

-kaschieren von Fältchen
-24 Stunden Feuchtigkeit
 -glättende Basis
-leicht mattierendes Make up für strahlenden Teint
-UV Schutz mit LSF 15


 Damit soll sie 5 Produkte in einem verbinden ... da wird mit den Herstellerversprechen schon hoch gepokert.
Es gibt 2 Varianten, eine für helle eine für dunklere Hauttypen...ich habe vermutlich die dunkle Version, kanns aber nur vermuten, denn meine Creme hatte keine Umverpackung.

Ich bin derzeit ziemlich braun und bei mir passt die BB Cream farblich gerade so, sie ist schon sehr dunkel und ich nehme einfach mal an dass ich sie nach 2 Wochen Sonnenabstinenz nicht mehr benutzen kann.

Nen leichten Rotstsich hat sie auch aber meine Befürchtung ich könnte damit wie ein amerikanischer Ureinwohner aussehen hat sich überraschenderweise nicht bestätigt.

Im Gegenteil, ich fand sie hat sich wirklich gut meiner Haut angepasst und mit nem bisschen mattierendem Puder drüber war ich durchaus zufrieden...ich kann noch nichtmal sagen dass ich übermässig geglänzt hab,  ich hab eh immer ne speckige T-Zone, mir fällt sowas nur dann auf wenn ich wirklich ausseh wie mit ner Schweineschwarte abgerubbelt und dem war hier nicht so  :D

Ich konnte im Endeffekt keine Wunder feststellen aber als getönte Feuchtigkeitspflege fand ich sie wirklich  nicht schlecht...es sah tatsächlich ganz gut aus.


Leider konnte ich sie nur 2 Tage ausprobieren, denn schon nach dem ersten Tag stellte ich abends kleine Pickelchen fest, am nächsten Morgen hatte ich diverse Rötungen , Pickel und Unterlagerungen. Ich habe dann eine Woche gewartet  und sie nochmal benutzt, denn wirklich sicher dass die Probleme von der BB Creme kamen, war ich mir nicht.

Ja was soll ich sagen, beim nächsten Versuch sahs nicht anders aus, ich hab die Creme einfach nicht vertragen , warum, weiß ich selbst nicht :((

Meine Haut ist wirklich zickig bei Pflegeprodukten und ich habe ab und an schonmal Probleme mit solchen Reaktionen , deswegen will ich das Poduk tauch nicht völlig verteufeln, denn sowas ist ja wirklich immer subjektiv und jeder reagiert anders.
Ich hab meine nun an ne Freundin weitergereicht und warte mal auf deren Feedback, sie ist zumindest nach den letzten Tagen Benutzen immer noch pickelfrei :D

Kosten wird sie etwa 10€, ich habe sie  zwar schon bei DM stehen sehen, nur war noch kein Preisschild angebracht.
Ich weiß ja das viele von euch sie auch  bekommen haben, wie kommt ihr mit der BB Cream zurecht?

Fazit:

Für mich wars leider nix :((
















Sonntag, 21. August 2011

Die Hüftspeck-Debatte :)))


 Ja, ich hab mich letzte Woche rar gemacht, meinen PC hats nun endgültig zerschossen und ich gurke seit gestern  auf meinem Alten rum der so lahm ist dass ich noch nichtmal n Foto vernünftig hochladen kann *plärr*
Nächste Woche bekomme ich endlich meinen neuen PC und dann geht hoffentlich wieder Alles seinen gewohnten Gang.
Bis dahin noch ne kleine, bilderlose Anekdote die ich vorletzte Woche erlebt habe. Da ich weiß dass diese Art Post nicht den hohen intellektuellen Ansprüchen Einiger genügt (die ein Beauty Blog ja üblicherweise immer bietet :P) habt ihr jetzt noch schnell die Möglichkeit oben rechts das x zu drücken...ich möchte schliesslich niemanden mit meiner "Gossensprache" und meinem niederen Niveau belästigen .

Vor einigen Tagen war ich spontan auf der Suche nach einer neuen Jeans. Dass das zu einer Diskussion über Hüftspeck ausartet, konnte ich ja nicht ahnen :P

Ich muss dazu sagen dass ich seit knapp 2 Jahren kaum noch Hosen trage, einfach weil ich immer das Gefühl hab dass sie mich noch dicker aussehen lassen als ich ohnehin schon bin....ein Hoch auf Leggings und Kleider;))
Bei Jeans hab ich eh immer dieselben Probleme, wenn sie an den Hüften passen stehen sie hinten am Bund nen Kilometer ab oder die Beine sind dann der Bundweite entsprechend so weit wie ne 90 er Jahre Techno-Gedächtnishose. Dann natürlich noch das bedeutsame "Hüftrollen die über den Hosenbund hängen-Problem".... ich hasse es Jeans zu kaufen :(

Diejenigen die mich bei Twitter verfolgen, werden mitbekommen haben dass ich meine Ernährung komplett umgestellt hab, dadurch hab ich mittlerweile auch einiges an Gewicht verloren und war hoch motiviert, dass es jetzt vielleicht mal wieder nen kleinen Lichtblick beim Buxenkauf gäbe.

So bin ich bei uns in der Gegend  in nen nicht allzu großen Klamottenladen gestiefelt, in dem es überwiegend Only, Vero Moda  und Tailly Weijl Klamotten gibt....wenn mir früher Hosen gesessen haben dann meist die von Only.
An dem Tag hatte ich wirklich kein Glück, das was mir gefiel, war in meiner Größe nicht mehr da ...in diesem Laden find ich's echt immer besonders erstaunlich dass sich die XXS Klamotten stapeln und Größe M und L absolute Mangelware sind.

Ich wollte schon enttäuscht abziehen, da bat mich die  wirklich sehr freundliche Verkäuferin zur Tally Weijl Ecke um mir dort n paar neue Modelle zu zeigen.

Tatsächlich wurde ich auch fündig, eine Jeans gefiel mir besonders gut und ich schnappte mir in weiser Voraussicht Größe L (komischerweise gabs keine regulären Bundweiten) .Insgeheim hoffte ich natürlich dass ich mich vielleicht sogar schon in Größe M (danke an denjenigen der den Stretchstoff erfunden hat :D) quetschen könnte aber lieber erstmal nicht zu hoch pokern ;))

Die Stretchjeans in  L ging gerade mal bis zu den Oberschenkeln, da war dann auch schon Ende Gelände und ich schwer enttäuscht.

Die Verkäuferin reichte mir die  XL Version mit den Worten :"Die passt bestimmt !" in die Umkleide und auch die machte sich net wirklich viel besser.

Wenn ich ehrlich bin musste ich schon n bisschen zuppeln und ziehen um sie über meinen Allerwertesten zu schaffen aber ich dachte mir wenn wenn se mal angezogen ist ists gut, es ist ja Stretch, der gibt eh noch nach  ;) 


Unter normalen Bedingungen wär's mir echt Jacke wie Hose gewesen dass ich da nicht problemlos reinkomme aber für mich und mein Selbstbewusstein wäre es diesmal ganz fatal gewesen trotz Gewichtsabnahme noch nichtmal in Größe XL zu passen.

So stand ich in der Umkleide wie eine Presswurst, die Hose die eigentlich gerade geschnitten war (noch netmal ne Röhre *jammer*) sass an mir knalleng wie ein Taucheranzug.
Das Tolle war ja dass sie trotzdem hinten am Bund noch genug Platz liess um nen Wochenendeinkauf drin zu verstauen...hä was ist das denn bitte fürn Schnitt ? Da wurde wohl verdrängt dass man als Frau Taille hat und nicht aus nem Rechteck besteht *motz*


Wie solls anders sein, trotzdem hing noch ne üppige Speckrolle überm Bund und wenn ich was absolut fürchterlich finde, dann das!!! Es klingt paradox dass trotz dieser Tatsache, am Rücken noch Platz für ein zweites Paar Pobacken gewesen wäre  *konfus*.  Den tieferen Sinn bei diesem Hosenschnittmuster muss ich wohl net verstehen oder ich bin völlig anders gebaut als die komplette übrige Frauenwelt.

Jedenfalls hab ich mich echt net getraut mich zu bücken aus Angst mit nem abfliegenden Hosenknopf jemandem ein Auge auszuschiessen XD
Dann noch diese merkwürdigen Falten am Oberschenkel durch die meine Beine wirkten wie zwei griechische Tempelsäulen, kurz: Ich sah echt unmöglich in der Hose aus!

In diesem "Aufzug" wollte ich auch definitiv nicht aus der Umkleide spazieren und die anderen Kunden vor Schock erblinden lassen aber da hatte ich wohl die Rechnung ohne die Verkäuferin gemacht :"Und, passt sie?"

Ich sag nur: "Ähm nö, die ist auch zu eng!" da guckt sie schon am Vorhang vorbei und sagt doch allen Ernstes:" Ich finde die steht dir ganz toll!"

Wenn ich mich hätte als Mops verkleiden wollen, wär die Hose ganz sicher ein Volltreffer gewesen aber das die nette und vor allem hübsche Verkäuferin findet dass mir dieses Teil steht, erschüttert mein Weltbild doch schwer.

"Aber da guckt doch überall der Speck raus und die ist wurstig eng!"  "Ja , aber DAS trägt man doch jetzt so. Ist doch ganz normal, das bei ner Hüfthose bisschen was rausschaut !"

Davon ab, dass das noch nichtmal ne richtige Hüfthose ist die ich da anprobiert habe, muss sie doch sehen dass die optische Ähnlichkeit mit nem Korkenzieher nun wirklich nicht von der Hand zu weisen ist  :((

Ok vielleicht hat sie mich einfach nicht verstanden, so greif ich mir zielstrebig an die Speckrollen die wie John Waynes Satteltaschen überm Bund baumeln und sage: "Hier, das meine ich, sieht doch schlimm aus !"

"Also ich finde das völlig ok, so trägt man das doch jetzt und fast alle Frauen haben da n bisschen Speck, schau dich doch mal auf der Strasse um, das ist doch völlig normal!"

Natürlich ist mir das Satteltaschen -Syndrom auf deutschen Strassen schon aufgefallen aber das es jetzt "salonfähig" und "normal" ist war mir noch nicht bekannt *dummguck* ausserdem kann man sowohl bei mir als auch bei vielen anderen nicht nur von nem "bisschen" Speck sprechen der mal ein wenig frische Luft überm Hosenbund schnappen will ;)

Die Kollegin der Verkäuferin mischt sich auch noch ein und ruft mir von hinten freundlich zu, dass die Hose doch einwandfrei "sitzt"....ja klar, wenn es sich um ne drei Nummern zu kleine Bauch-weg-Strumpfhose handeln würde, würd ich ihr ja jetzt beipflichten aber das soll doch ne normal sitzende JEANS sein !!!




Zu allem Überfluss meldet sich auch noch ne andere Kundin zu Wort die in der Umkleide nebenan am werkeln ist und meint:"Das seh ich auch so, bisschen wat guckt doch immer übern Bund, ich find die Hose auch prima so!"

So jetzt bin ich endgültig geplättet. Ich sehe , zumindest für mich, aus als hätte man mich mit nem Raketenwerfer in die Jeans geschossen und da stehen 3!!! Frauen und finden sie prima so!
Verschiebt sich da plötzlich das Schönheitsideal? Bin ich zu pingelig? Hab ich n völlig falsches Selbstbild und haben die anderen Geschmacksverirrung oder ich ???


Ich hab die Hose natürlich nicht gekauft aber nachdenklich hat mich dieser Ausflug in den Laden doch gemacht.
Wenn nur genug Leute in ner bestimmten Art und Weise rumlaufen, ist das dann automatisch normal auch wenns net unbedingt schön ist ?

Natürlich liegt alles im Auge des Betrachters aber mich hätten an diesem Tag noch 10 andere Leute bearbeiten können, ich hätte mich trotzdem wie ein Michelinmännchen gefühlt und ich frag mich langsam ob ich diejenige bin die wirklich null Ahnung von dem hat was da gerade "in" ist.

Wie steht ihr zu den Hüftsatteltaschen die über Hosen quellen, ist das mittlerweile völlig normal oder seid ihr so altmodisch wie ich?
Habt ihr selber schonmal erlebt dass andere etwas für euch "ganz toll" fanden was sonst immer als schrecklich oder hässlich bewertet wird?















Sommerliches Sonntagsmakeup

Der Sommer ist - ganz überraschend - zurückgegehrt und mit ihm auch die Lust auf frische Farben und leichte Sommerlooks (zumindest bei mir). Das heutige Augenmakeup habe ich daher in rötlich-pfirsichschimmernden Farben gehalten:


Findet Ihr auch, daß da was grün schimmert oder habe ich einen Knick in der Optik? Keine Ahnung wo dieser Effekt herkommt, die verwendeten Lidschatten weisen keinerlei grün changierenden Schimmer auf. Mysteriös... Ö__ö

Auf dem beweglichen Lid trage ich All that Glitters von MAC (heller, schimmernder Pfirsichgoldton), in der Lidfalte verblendet mit Sable von MAC (schimmernder Pflaumenton). Den Wimpernkranz habe ich mit braunem Kajal und etwas braunem Lidschatten (Catrice Duo, Help I am Stranded) bearbeitet. Dazu trage ich die P2 Big Drama! Mascara und den Natural Glaze Kajal von Maxfaktor auf der Wasserlinie.


Für das restliche Makeup habe ich verwendet:
  • Nivea getönte Feuchtigkeitscreme in "hell"
  • eine wilde Concealermischung
  • Essence Kajal All I want & Alverde Augenbrauengel
  • Alverde Sunny Bronze Duo (LE) & Sleek Pan Tao
  • P2 Color Star Lip Cream Grace Kelly (Danke für den Tip an Magi ♥)
  • Alverde Puder Camouflage als Puder

Und was tragt Ihr so, jetzt da sich die Sonne mal wieder für mehrere Tage am Stück blicken lässt?


Frau Kirschvogel

Freitag, 19. August 2011

Concealer - Eure Antworten

Woah, die Reaktion auf den Augenringe-Post war ja überwältigend! Nie, nie, nie hätte ich mit soviel Feedback gerechnet und es erstaunt mich, daß tatsächlich so viele von Euch mit dem gleichen Problemchen kämpfen wie ich.

Ich bin alle Antworten durchgegangen und wollte hier eine kleine Zusammenfassung online stellen, denn so können möglichst viele von Euch vielleicht auch von den Erfahrungen der anderen profitieren. Ich unterteile mal in High-End, Special Interest und Drogerie.

High-End:
Eindeutig vorne liegen bei Euch tatsächlich die diversen Concealer von Bobbie Brown. Auch der MAC Pro Longwear Concealer scheint sehr beliebt. Weitere Produkte mit denen Ihr zufrieden wart:
  • MAC Studio Finish Concealer
  • Benefit Bo-ing Concealer und/oder Erase Paste
  • YSL Touche Éclat
  • Estée Lauder Double Wear Stay in Place Concealer
  • diverse von Clinique
Drogerie:
Auch die günstigeren Concealer erfreuen sich großer Beliebtheit und einige Produkte wurden wiederholt genannt, also liste ich sie hier mal auf:
  • P2 Eye Bright Stift (mögen überraschend viele von Euch)
  • Rimmel Match Perfection Concealer
  • diverse Maybelline (Everfresh & Mineral)
  • ArtDeco Camouflage
  • Garnier getönter Augen Roll-on
  • Essence Stay Natural
Special Interest:
Unter diesem Punkt möchte ich alle Produkte zusammenfassen, die nur online oder in speziellen Geschäften erhältlich sind:
  • KIKO Soft Focus Concealer und "Abdeckpot" ;D
  • allgemein: Mineral Concealer
  • Kryolan Camouflage Créme in Orange (neutralisiert)

Zu jedem dieser Produkte wird es sicherlich Gegenstimmen geben, das habe ich beim lesen der Kommentare schon gemerkt. Ich verstehe diese Liste als Auswahl an Optionen, mit denen andere bereits glücklich geworden sind.


Viele von Euch haben mich zudem darauf hingewiesen, daß mir ein Fehler unterlaufen ist. Bläuliche Augenschatten kann man mit Gelb und Orange neutralisieren (Nicht mit Rosa oder Pfirsich.). Ich danke Euch für den Hinweis. Das erklärt natürlich einiges.... *facepalm*.


Abschließend noch ein paar Tips, die Ihr mir gegeben habt, mit denen sich Schatten eventuell etwas minimieren lassen:
  • viel Trinken
  • viel Schlafen
  • Abends nichts salziges mehr essen
  • Haferflocken essen (klingt so abgefahren, daß ich das jetzt ausprobieren werde...)
  • Klassiker: kühle Gurkenscheiben auf die Augen

So, ich denke, das war's für's Erste. Ich halte Euch natürlich gerne auf dem Laufenden und wünsche allen anderen Leidgeplagten viel Erfolg bei der Suche! ♥


Frau Kirschvogel

Mittwoch, 17. August 2011

Schattiges Problem

Hallo Zusammen! Ich melde mich zurück aus dem Urlaub und würde heute mal gerne ein "Problem" mit Euch teilen, daß mich schon länger umtreibt und für das ich bisher noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden habe. Vielleicht geht es ja hier jemandem ähnlich und Ihr habt einen tollen Tip? Dann raus damit und haut ihn in die Kommentare.

Erstmal zum Corpus Delicti: Augenschatten. Aufgrund meiner Gesichtsform und meiner Hautbeschaffenheit "plagen" mich dunkelblaue Schatten (keine Tränensäcke immerhin, aber trotzdem nervig...) im inneren Augenwinkel. Je nachdem, was für ein Makeup ich schminke werden diese auch noch besonders betont.

Problem Nummer Eins:
Ich bekomme sie nicht abgedeckt bzw. neutralisiert. Selbst bei gut deckenden Produkten schimmert immer noch das Blau der Augenschatten durch und das nervt.

Problem Nummer Zwei:
Je deckender ein Abdeckprodukt ist, desto weniger bin ich mit der Konstistenz bzw. dem Finish zufrieden. Alle cremigen Abdeckprodukte, die ich bisher benutzt habe wandern bei mir in die Augenfältchen, setzen sich unschön und sichtbar auf der Haut ab oder krümeln sogar. Irks!

Problem Nummer Drei:
Rosane oder pfirsichfarbene Nuancen, die man normalerweise zum neutralisieren blauer Augenschatten empfehlen würde wirken bei mir nicht. Einziger Effekt: Mein Unteraugenbereich erstrahlt Blau UND Rosa, na danke auch...

Meine Selbstwahrnehmung ohne Concealer sieht mittlerweile ungefähr so aus:


Okeeh, ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber Fakt ist: die Schatten stören mich ungemein, besonders wenn ich schminktechnisch eingeschränkt werde, weil ich aufpassen muß welche Lidschattenfarben ich verwende und ob diese die Schatten nicht zu stark hervorheben. Ich habe mich bereits durch eine ganze Latte an Produkten getestet, mit bisher unbefriedigendem Ergebnis. Hier meine aktuelle Concealer-Armada:

  • Rival de Loop Natural Touch Concealer: Tolle Konsistenz, strahlendes Finish aber leider nicht genügend Deckkraft.
  • Clinique Airbrush Concealer: Trocknet leicht krümelig an, nicht genügend Deckkraft
  • L'Oreal Touche Magique: Gute Deckkraft aber schlechte Textur, kriecht in die Augenfältchen und trocknet "schuppig" an.
  • Rival de Loop Cover Stick: Nicht genügend Deckkraft & ungleichmäßiges Ergebnis
  • Pixi Brightening Peach Correction Concentrate: Neutralisiert nicht, deckt nicht, wird unregelmäßig
  • Alverde Puder Camouflage: Benutze ich gelegentlich zum fixieren der Concealer, hat meiner Meinung nach darüber hinaus keine besondere Wirkung
Ebenfalls unzufrieden war ich mit der Camouflage von Alverde sowie diversen Concealer-Paletten aus der Drogerie. Auch miteinander kombiniert wirken diese Produkte nicht so, wie ich es gerne hätte. Ebenfalls durchgefallen sind diverse Lippenstifte (zweckendfremdet als Korrektor) und Puderprodukte (z.B. von Alverde).

Bleiben also noch die wirklich hochpreisigen Alternativen von Benefit, Bobbie Brown oder MAC. An diese habe ich mich bisher nicht rangetraut, weil meiner Meinung nach für ein Produkt, das relativ häufig aufgebraucht wird viel zu teuer. Ich weiß aber, daß viele gerade von den BB-Concealern absolut begeistert sind und mein Widerstand bröckelt.


Habt Ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen mit Augenschatten gemacht? Welche Produkte benutzt Ihr und welche Tricks wendet Ihr an, um Eure Augenschatten zu minimieren?


Frau Kirschvogel 

Sonntag, 14. August 2011

Fekkai Luxushaarpflege zu gewinnen :)



Zur Lancierung der neuen exklusiven Haarpflegeserien von Frédéric Fekkai hat man sich was Nettes ausgedacht.

So kann man an 8  Terminen in unterschiedlichen Städten bei Douglas, wo die Produkte exlusiv erhältlich sein werden, sein altes Shampoo gegen ein neues Fekkai Advanced Shampoo eintauschen., was bei nem Preis von um die 20€ pro Shampoo ein wirklich guter Deal ist :))

In folgenden Städten  könnt ihr an dieser Aktion teilnehmen:


06.08. Hamburg (16-20 Uhr, Mönckebergstraße 8) 

12.08. Wien (14-18 Uhr, Kärntner Straße 17) 

13.08. München (16-20 Uhr, Weinstraße 7) 

20.08. Köln (16-20 Uhr, Schildergasse 39)

26.08. Hannover (16-20 Uhr, Georg Straße 18) 

27.08. Saarbrücken (15-19 Uhr, Bahnhofstraße 47) 

01.09. Berlin (16-20 Uhr, Tauentzienstraße 16) 

03.09. Wuppertal (14-18 Uhr, Herzogstraße 17)


Die Fekkai Pflegeprodukte sollen für ein unvergleichliches Haarerlebnis sorgen, ich habe zwar schon einiges über die Marke gehört, selbst ausprobiert habe ich allerdings noch nichts.

Dafür habt ihr jetzt die Möglichkeit 3 Haarpflegsets zu gewinnen, bestehend aus dem oben abgebildeten Brilliant Glossing Shampoo,Conditioner und Shine Spray!

Schreibt dafür einfach nen Kommentar unter diesem Post , diejenigen die kein Google Konto haben, können eine E-Mail mit dem Betreff  "Fekkai" an lipglossladys-gewinnspiel@web.de schreiben.

Wie üblich bitte in die Mail euren Vornamen +den Anfangsbuchstaben eures Nachnamens zb. Nina P.  schreiben.
Teilnehmen können alle innerhalb Deutschlands die 18 Jahre alt sind, ihr müsst damit einverstanden sein, dass ich eure Kontaktdatenan an die zuständige PR Agentur  weitergebe, da die Produkte nicht von mir versandt werden.


Das Gewinnspiel läuft bis zum kommenden Sonntag um 20 Uhr !


Kennt ihr die Marke? Beteiligt ihr euch bei der Shampoo-Umtauschaktion?


Samstag, 13. August 2011

MNY Nail Polish Remover


Ich kaufe eigentlich schon seit Jahren den Nagellackentferner von P2 , allein schon wegen dem superpraktischen Dosierbutton.

Beim MNY Event wurde der neue Nail Polish Remover in den höchsten Tönen gelobt, ich glaube Paddy hat ihn mir damals schmackhaft gemacht und ich muss sagen, sie hatte recht :)

Mein erster war in der Goodie Bag , mittlerweile hab ich meine 3. Flasche angefangen und das wird sicher nciht die Letzte sein, die ich mir nachgekauft habe.

Ursprünglich war er limitiert in dieser Nagel Le erhältlich, mittlerweile ist er auch ins Standartsortiment eingezogen.

Ich finde die Reinigungswirkung einfach genial, selbst bei Glitterlacken die ja immer besonders zickig sind, hab ich kaum Probleme.

Bei den meisten Lackentfernern musste ich immer mehrmals über den Nagel rubbeln und ne zeitlang einwirken lassen damit alles vollständig entfernt ist, hier reicht je nach Lack ein einziges "Drüberstreichen" mit nem Wattepad, fertig!

Die hartnäckigen Lacke lassen sich mit ner kurzen Einwirkzeit auch problemlos abnehmen, ich habe wesentlich weniger Ferkelei als vorher, wo ich mir oft die halben Finger so mit Restlack eingesaut hab dass sie aussahen wie nem billigen Splatterfilm entsprungen ;)

Ich finde auch, dass die Wattepads beim Benutzen wesentlich weniger fusseln, ich hasse es wirklich extrem wenn ne Masse aus aufgeweichtem Lack und Wattepadflusen auf dem Nagel klebt die man formen kann wie Fimo....da stellen sich mir die Nackenhaare genauso als wenn jemand in einem leeren Joghurtbecher noch ewig mit nem Löffel drin rumkratzt *schüttel*

Der Duft ist typisch Nagellelackentferner , er riecht schon ziemlich streng . Zum Thema "Nägel austrocknen" konnt ich jetzt keine massiven Unterschiede zu anderen Entfernern feststellen, wobei man sagen muss dass dieser hier Aceton enthält was ja auch nicht unbedingt sein müsste...vielleicht arbeitet MNY ja mal noch an ner acetonfreien Version :((

Seinen Zweck erfüllt er definitiv einwandfrei, mir fehlte der Dosierspender von P2, so hab ich einfach den MNY in ne alte P2 Flasche gekippt und bin seither glücklich :))


Fazit:

Kauf ich definitiv wieder nach :))





Donnerstag, 11. August 2011

Catrice Modern Muse : Lacke



Ich hatte letzte Woche 3 Lacke der aktuellen Catrice Modern Muse Le im Briefkasten, die ich euch heute mal zeigen möchte.

Den Aufsteller der kompletten Le könnt ihr euch bei Interesse *hier* bei Sarah anschauen.
Mir persönlich gefallen die Lacke total gut, es sind wirklich tolle Herbstfarben, besonders der rostfarbene Ton (560 Rusty but Sexy ) hats mir angtean wobei ich auch befürchte dass dieser Farbton nicht allzuvielen steht.

Es haben sich ja schon einige negativ über die Farbtöne ausgesprochen , anscheinend polarisieren sie schon jetzt, ich kann wirklich nichts Negatives sagen, es ist auch wie immer Geschmackssache und mir gefallen sie, wie gesagt, gut.

Ich finde das Catrice hier defintiv auf den Herbst-Trendfarbenzug aufgesprungen ist wenn man mal so bei H&M und Zara in die derzeitigen Kollektionen reinslinst

Von links nach rechts (mir ist erst später aufgefallen dass ich die Beschriftung vergessen hab*augenroll*)  : 

650 Goldfinger, 560 Rusty but Sexy, 460 In the Bronx  (je 2,49€)

 

Alle 3 schimmern stark metallisch was beim Auftrag manchmal  leicht streifig wird, es ist aber nicht dramatisch, ansonsten liessen sie sich problemlos aufpinseln.

Ich habe hier 2 Schichten aufgetragen , mit einer waren sie mir nicht deckend genug.

Die Haltbarkeit war nicht ganz so prall, Rusty but Sexy ist nach 2 Tagen schon mächtig abgesplittert, wobei ich auch im Schwimmbad rumgeturnt bin und das Chlorwassser sicher dazu beigteragen hat, ich werds nochmal austesten.

Dagegen hält "Goldfinger" auf den Fussnägeln wunderbar, ich finde das ist eh immer so ein Phänomen bei mir, dass wirklich jeder Lack auf den Fingern höchstens 3 Tage überlebt, auf den Fussnägeln trag ich mindestens 2 Wochen denselben Lack ohne Blessuren spazieren...naja wobei eigentlich sagt mir schon die Logik dass ich eher selten mit den Füssen spüle und putze :P

Die Schlappen verlieren um noch was zu ergattern muss man bei dieser Le übrigens nicht , es handelt sich um Produkte die auch ins Standartsortiment einziehen werden.
  
Fazit:

Mir gefallen die Farben  entgegen vieler kritischer Stimmen, wirklich gut und ich werde mir auf jeden Fall noch den "Captain Sparrow" Lack anschauen der ja ein Dupe zu Chanel's Black Pearl sein soll.












Mittwoch, 10. August 2011

Benefit b.right! Radiant Skincare


Ich fühle mich ja sonst selten von Pflegeprodukten angefixt aber die neue Gesichtspflegeserie von Benefit haut mich optisch schon ein bisschen aus den Socken.
Mit solchen Verpackungen kann man mich echt immer ködern .. die sehen aber auch hübsch aus oder?

Die b.right! Serie ist in die 4 Kategorien Cleanse, Moisturize, Eye und Specialist unterteilt, die für jeden Hauttyp geeignet sind .Die Haut soll sofort frischer und strahlender aussehen.

Ich muss sagen ich bin sehr gespannt, falls der Benefit Counter  in unserem Douglas die Serie auch bekommt werd ich sicher mal dorthin wackeln.Was mich neben der Pflegwirkung ja besonders interessiert ist der Duft.

Bei vielen Benefit Produkten ist der ja schon fast ein Markenzeichen, man denke nur an Coralista, in den ich jedesmal vorm Auftragen meine Nase stecken muss  weil er so lecker riecht :))

Was sagt ihr zur neuen Gesichtspflege von Benefit, gefällt euch die Aufmachung so gut wie mir?


Fazit:

Wenns so pflegt wie's aussieht könnt ich damit glücklich werden ;))






Flaconi sucht den Sommerduft




Der Onlineshop Flaconi hat eine Aktion gestartet bei der man sich unter ausgewählten Parfums für seinen liebsten Sommerduft entscheiden konnte.
Zur Auswahl standen verschiedene Düfte *klick*  von denen ich natürlich nicht alle kannte, für mich war aber gleich klar was ich wählen werde: Dolce & Gabbana Rose the One!!!


Ich hatte schon mehrere Proben des Dufts und mochte ihn supergern...aus Vernunftszwecken hab ich mir immer auf die Finger gekloppt und drauf gehofft dass ich ihn mal zu nem besonderen Anlass in Geschenkpapier gewickelt in die Hand gedrückt bekomme :D

Aber nix, man(n)  hat meine dezenten Hinweise und Zeichen wohl nicht ausreichend deuten können und so hab ich mich  riesig gefreut dass Flaconi das nun übernommen hat :D


D&G Rose the One ist für mich einfach ein perfekter Duft für den Sommer, er ist warm , süß und blumig ohne allzu schwer zu sein, ich würde ihn auch als frischen Duft beschreiben, eben sommerlich :))

Ich halte mich mit weiteren Beschreibungsfloskeln zurück, die euch wahrscheinlich eh nicht viel bringen, riecht am besten einfach mal dran :)

Wer übrigens Flaconi nicht kennt : Es handelt sich um den neuen Online Shop der Parfümerie Thielmann , die sicher einigen eher ein Begriff ist.

Man kann dort Düfte sowie Pflegeprodukte kaufen , wobei letzeres noch überschaubar ist, allerdings befindet sich vieles auch noch im Aufbau und wird sicher noch ausgeweitet.
 
Zu jeder Bestellung bekommt man 2 Proben, Geschenkverpackung gratis und immer kostenlosen Versand über DHL...mein Päckchen war übrigens ruckzuck bei mir .
Mein Päckchen war übrigens auch echt putzig verpackt, ich weiß nicht ob das die Regel ist, nehme es aber mal stark an das generell so eingepackt wird :)


Wer sich für den Newsletter anmeldet, bekommt übrigens auch nen 5€ Gutschein.

Kennt ihr den Rose the One Duft und gibts bei euch nen "Sommerduft" den ihr heiß und innig liebt?

Fazit:

Seit 2 Wochen sprüh ich nix anderes als den D&G  Duft auf den ich allein in dieser Zeit schon 2 mal angesprochen wurde ...dat soll doch wat heissen, ne :))



Montag, 8. August 2011

H&M Schnapper

Am Wochenende wollte ich mal wieder ne ausgedehnte Shoppingtour mit dem Lipglossmann machen.
Dafür sind wir extra in ne andere Stadt gefahren , auch weil wir dort noch in nem vegetarischen Restaurant essen gehen wollten.
Doch so wie geplant, lief dann mal wieder nix: Es hat so geschüttet dass ich klatschnasse Füsse hatte, die Läden waren total überfüllt und die meisten Leute so gestresst, dass ich mich bei Zara fast um nen reduzierten Trenchcoat kloppen musste *doofe Nuss*.

Dann waren vor sämtlichen Umkleiden und Kassen 3km Stau, ich hatte keinen Nerv mich noch Stunden anzustellen und die Mundwinkel vom Lipglossmann wanderten auch immer mehr Richtung Boden , also hab ich im Endeffekt nix gekauft und bin leicht knatschig aus 'm Laden gestiefelt..
Mit leerem Magen haben wir uns dann aufs Restaurant gefreut und nach 20 Runden um den Block in dem das Lokal eigentlich sein sollte, erklärten uns dann freundliche Anwohner, dass das Ding seit kurzem geschlossen ist...super  es gibt Tage da läuft echt gar nix rund :(

Zuhause hab ich dann doch noch leicht maulig nen kleinen Abstecher zu H&M gemacht und siehe da, kaum Leute im Laden, leere Umkleidekabinen und 3 Ständer mit Klamotten die auf 3€ reduziert waren...jawoll :))


Gekauft hab ich nen beigen, längeren Blazer und ein geringeltes Kleid und hab dafür zusammen nur 6€ bezahlt...kann man doch nicht meckern oder?



Den Blazer sieht man hier bei H&M online n' bisschen besser als so verkrumpelt auf meinem Laminat  und ja, natürlich wird der noch gewaschen und gebügelt ;)

Das Kleid hab ich schon in rot und mag es total gerne, dafür hab ich übrigens vor n paar Wochen im Sale  noch 7€ bezahlt :/


Nach diesem Einkauf war ich mit dem doofen Tag wieder versöhnt und hab mich an den netten Schnäppchen erfreut ...wie schnell man mich doch glücklich machen kann ne :))

Wie ich gestern auch bei Twitter gehört hab, schmeisst H&M derzeit die Sale Klamotten nochmal günstiger raus, vielleicht habt ihr ja in eurem H&M auch noch n bisschen Glück und könnt was billig abgreifen :))

Clarins "Colour Defintion" Kollektion : Ombre Minérale 4 Couleurs


Ein weiteres Produkt dass Clarins mir aus dem limitierten Colour Definition Look zugeschickt hat, ist das Ombre Minérale Quad in 03 Rosewood.


Es handelt sich um Long-Lasting Eyeshadows, die man sowohl nass als auch trocken auftragen kann.


Es gibt in dieser Kollektion 6 verschiedene Farbkombinationen der Eyeshadowpaletten , im Rosewood Quad sind recht natürliche Töne enthalten....beim ersten Öffnen fand ich sie jedoch etwas unspektakulär, ich bin ja generell immer eher für Knallfarben zu haben ;)



Die Pigmentierung ist trocken ok, aber nicht berauschend, feucht aufgetragen können sie sich wie man beim Swatch oben erkennt, dagegen gut sehen lassen!

Der einzige der auch feucht etwas zickt ist der helle, glitzernde Highlighterton, hier muss man mit etwas Gebrösel und Fall out rechnen.

Die 3 übrigen schlagen sich gut, übrigens sind alle Töne mehr oder weniger schimmernd bzw. haben ein Satin Finish.


Was ich bei den Clarins Lidschatten immer wieder erstaunlich finde ist, dass ich sie erstmal als unspektakulär einstufe, aber sobald  ich damit arbeite bin ich immer hocherfreut wie gut ich damit zurechtkomme und was sie farblich doch auf  Lager haben.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie sich auf dem Auge wirklich problemlos verarbeiten lassen, man hat kaum Blendearbeit die Farben "verschmilzen" bei mir immer richtig schön miteinander .

Auch die Farben, die im Pfännchen so unscheinbar wirken, sehen aufgetragen bei meinen grün-braunen Augen superschön aus...man darf sich jetzt nicht vorstellen dass man auf dem Auge aus den natürlichen Farbtönen plötzlich schwarze Smokey Eyes zaubern kann aber die Farben wirken einfach viel schöner als in der Verpackung.

Ich habe extra ein Amu geschminkt aber leider hat meine Cam mal wieder alles an Farbe geschluckt *nerv* :(( 
Die Quads werden im Handel 39,50€ kosten, ein stolzer Preis den ich wirklich nur dann investieren würde, wenn mich eine Farbkombi extrem interessiert.


Fazit:

Ich mag sie wirklich gerne und hab in der letzen Woche nix anderes auf'm Auge getragen.
Wenn man bereit ist beim trockenen Auftrag einige Abstriche bezüglich der Pigmentierung zu machen , dem kann ich durchaus ein OK geben, denn in der Verarbeitung sind sie meiner Meinung nach wirklich einwandfrei.

Sonntag, 7. August 2011

Oh so Special! - Special N°6: Go Smokey Brown!

Und schon wieder ein Post von mir. Bevor ich mich für eine Woche in den wohlverdienten Urlaub (Es geht nach Slowenien.) verabschiede, möchte ich noch einen weiteren Look für das Oh so Special!-Special online stellen.

Als Inspiration, als Kaufentscheidungshilfe, als Vorlage zum Nachschminken oder zum einfach nur so angucken! Ich hatte riesig viel Spaß und hoffe, Ihr habt auch welchen. ♥


Für diesen Look habe ich zunächst einen sehr weichen braunen Kajal (Dark Brown von IsaDora) oben und unten am äußeren Augenwinkel aufgetragen und leicht verschmiert. Auf den Kajal habe ich den matten Braunton aus der Palette (Boxed) gepinselt und nach oben hin ausgeblendet. Für das restliche Lid habe ich The Mail verwendet, da die Farbe in etwa meinem Hautton entspricht. Dazu kam noch Wimperntusche (P2 Big Drama!) und hautfarbenen Kajal (Natural Glaze von Maxfactor) auf der Wasserlinie et voilá - fertig ist das Augenmakeup.


Für das restliche Makeup habe ich verwendet:
  • Rival de Loop  Coverstick & Natural Touch Concealer
  • Alverde Cremerouge Nordic Rose (leider nicht mehr erhältlich) & ArtDeco Rouge N°44 (LE aber noch erhältlich)
  • Essence Kajal All I Want & Alverde transparentes Augenbrauengel für die Brauen
  • Rival de Loop Velvet Lipstick N°101 & ArtDeco Hydra Lip Booster N°12 (LE aber noch erhältlich)
  • Dr. Hauschka Translucent Face Powder
Ich mag diese Art von Augenmakeup sehr gerne, weil es rauchig und dunkel, aber gleichzeitig auch dezent genug für den Alltag ist. Die Farben lassen sich nach belieben austauschen. Mir persönlich gefällt die matte braun-nude-Kombination aktuell aber am besten.

Tines Gedanken zur Palette
Special N°1: Pink all Over
Special N°2: Silbergold
Special N°3: Celebrate Your Ways 
Special N°4: Wrapped up Olives
Special N°5: Gimme Pinup!
Special N°6: Go Smokey Brown! 

Samstag, 6. August 2011

Da braut sich was zusammen...

... nämlich meine aktuelle AugenBRAUENroutine, die ich Euch heute kurz vorstellen möchte. Vielleicht empfindet sie ja die ein oder andere Leserin als hilfreich. ;D

Zum Ausgangmaterial: Ich habe dunkelblonde, dichte Augenbrauen, die aber hier und da etwas Schützenhilfe benötigen. Eine ganze Weile lang habe ich lediglich transparentes Gel verwendet um die wüstesten Borsten zu zähmen. Augenbrauenstift oder Puder war immer tabu, weil meist zu dunkel und selbst in kleinsten Mengen aufgetragen absolut lächerlich. Ich sah immer aus wie eine schlechte Imitation eines Stummfilmbösewichts. Brrr.

Also sah ich traurig zu, wenn die üblichen Verdächtigen mit ein paar luftigen Strichen hübsch definierte Bögen über ihre Augen zauberten und so ihren Gesichtern das gewisse Etwas verleihen konnten.

Die "Erlösung" nahte aber kürzlich in Form eines graubraunbeigen Kajals - die N° 19 All I want von Essence. Obwohl die Farbe wirklich hell ist, schafft sie genügend Definition ohne dabei irgendwie zu massiv zu wirken. Einziger Nachteil: Der Stift ist eigentlich viel zu cremig, um als Augenbrauenstift eingesetzt zuwerden. Ich spitze mich nach jedem Gebrauch dumm und dämlich. Dementsprechend schnell verbaucht er sich auch. Also halte ich - jetzt da ich weiß welche Farbe ich brauche - Ausschau nach geeigneteren Texturen. Und so gehe ich vor:


  1. Brauen kurz durchbürsten und einigermaßen in Form bringen.
  2. Mit dem Augenbrauenstift in kurzen, gestrichelten Linien die gewünschte Form einzeichnen. Ich fülle z.B. im vorderen Bereich nur die Lücken auf und betone den hinteren Bereich, also da wo die Brauen etwas feiner sind.
  3. Mit Augenbrauengel fixieren (Ich benutze das transparente Gel von Alverde.).
  4. Voila - geschniegelte und gestriegelte Augenbrauen!

Der Unterschied ist nicht dramatisch, aber genauso möchte ich es ja auch haben. Ich finde es nicht schön, wenn man überall im Gesicht sofort sieht, daß geschminkt wurde. Mir reicht es vollkommen aus, daß die Brauen kompakter und klarer abgegrenzt wirken. Auch wenn man es auf den Bildern wohl nur erahnen kann, aber es macht tatsächlich einen Unterschied, ob ich den Stift zusätzlich zum Gel auftrage oder nicht. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. ♥


Was sind Eure Augenbrauen-Geheimtips?


Frau Kirschvogel

Donnerstag, 4. August 2011

Schwarzer Honig selbstgemacht

Während Tine beim Anblick der Blue Tie Kollektion von Dior in Entzückung geriet, bekamen meine Augen einen schwärmerischen Glanz, als ich die ersten Bilder der Black Honey Kollektion von Clinique zu Gesicht bekam. In der Hinsicht ergänzen wir uns wirklich gut ;D
Ich habe keines der Produkte vorliegen und konnte sie bisher noch nicht life bestaunen, aber ich werde sie mir ansehen... oh ja!

Auch mit diesem Look wird das Rad nicht neu erfunden und so gibt es viele Farben und Produkte darin, die sich mehr oder weniger leicht durch bereits Vorhandenes ersetzen lassen. Also habe ich meine Kollektion durchforstet und versucht den Look nach meinen Vorstellungen umzusetzen. Herausgekommen ist dabei folgendes:


Am äußeren Augenwinkel habe ich Texture von MAC aufgetragen, ein mattes Karamellbraun. Danach habe ich den goldenen Ton aus dem Help I am Stranded-Duo von Catrice auf dem restlichen Lid aufgetragen und beide Farben ineinander verblendet. Dazu kam noch brauner Kajal am Außenwinkel (Perfect Look Kajal von P2), Mascara (P2 Big Drama!) und heller Kajal auf der Wasserlinie (Maxfactor Natural Glaze). Die Wangen habe ich mit einer Mischung aus warmem Karamell und kühlem Rosenholz betont. Auf den Lippen trage ich ein rostiges Rotbraun, das schön glänzt aber nicht zu massiv beziehungsweise deckend ist.


Für das restliche Makeup habe ich verwendet:
  • Vichy Aera Teint Pure Crememakeup
  • Pixie Colour Corrector und Rival de Loop Natural Touch Concealer
  • Alverde Bronzer Duo Sunny Bronze (LE) und MAC Blushbaby als Rouge
  • Clinique Lippenstift Sugared Maple und Revlon Lipgloss Raisin Glaze auf den Lippen
  • Dr. Hauschka Translucent Face Powder

Natürlich werden sich die Originalprodukte von den hier benutzten unterscheiden, aber es muß ja nicht immer genau diese eine Nuance sein. Wenn man sowieso schon reichlich Zeugs besitzt, lohnt sich meiner Meinung nach hin und wieder ein Blick in die Schubladen und Schminktischfächer und vielleicht stellt man fest, daß sich das begehrte Stück leichter ersetzen lässt als gedacht...


Was denkt Ihr über die Black Honey Kollektion? Lanweilig oder genau das Richtige für den Herbst?


Frau Kirschvogel

Clarins "Colour Defintion" Kollektion : Joli Rouge "Grenadine"


Wie einige andere Blogger habe auch ich einige Produkte des Herbst Looks von Clarins zur Verfügung gestellt bekommen.
Heute soll es um einen der neuen Joli Rouge Lippenstifte gehen. Wer sich die  Pressefotos der gesamten Kollektion mal anschauen möchte , kann das auf  *hier * bei den Mädels von Beauty Butterflies  :))



Im Colour Defintion Look gibt es 2 neue Nuancen der Joli Rouges , ich habe den Farbton "732 Grenadine " bekommen , ein kräftiges Himbeerrot, ok es könnte auch tatsächlich als Granatapfel durchgehen ;)



Die Joli Rouges sollen eine lange Haltbarkeit mit feuchtigekeitsspendenden Eigenschaften verbinden. Meist kennt man ja nur das ein oder das andere aber der hier kann wirklich Beides.
Die Textur ist unglaublich angenehm auf den Lippen, man hat wirklich ein pflegendes Gefühl...da setzt sich nix in Lippenfalten ab, da trocknet nix aus..toll!

Dazu hält er unglaublich gut , zwar färbt er durchaus ab aber auch nach Stunden sieht man immer noch Farbe und das ohne dieses unangenehm austrocknende Fensterledergefühl  dass viele Lippis hinterlassen, wenn sie anfangen sich zu verflüchtigen.


Der Farbton an sich ist einfach ein Knüller, ich bin total verschossen in dieses wunderschöne Himbeerrot ♥♥♥ und trage ihn trotz meiner krassen Sommer-Koralle-Phase diese Jahr, in den letzten Tagen dauernd...hach er ist einfach sooo schön!


 Die Kollektion ist ab August erhältlich  , die Joli Rouge Lippenstifte kosten jeweils 20,95€ .





Fazit:

Ist zwar mein erster Joli Rouge aber defintiv nicht mein letzter, für mich ist er einer der besten Lippenstifte die ich besitze!

Mittwoch, 3. August 2011

Auslosung Gewinnspiel

Ich hab mich heute Abend noch schnell ans Auslosen gemacht, wobei man bei der Anzahl von Mails und dem dazugehörigen Sortieren nicht wirklich von "schnell" sprechen kann ;)

Die meisten haben übrigens richtig getippt, zum Zeitpunkt des Gewinnspiels waren es genau 921 veröffentlichte Posts, ich habe wie gesagt +/- 50 auch noch gelten lassen.

Random war mal wieder behilflich und hat folgende Gewinnerin ausgespuckt:

Michaela W.


Herzlichen Glückwunsch, eine Mail an dich ist gerade raus :))


Noch eine kurze Info: Eine Leserin hat sich beschwert, dass ich ja die Mails  nicht öffnen würde, sie hätte nämlich keine Lesebestätigung bekommen.
Genau damit ich nicht jede Mail extra öffnen muss um zu kontrollieren ob die Antwort der Gewinnspielfrage richtig ist, schreibe ich ja immer dazu dass man sie in den Betreff mit eintragen soll.

So kann ich gleich diejenigen aussortieren deren Antwort falsch ist und unter den richtigen Antworten auslosen, was mir enorm viel Zeit spart.
Also öffne ich im Anschluss auch quasi nur die Mail der Gewinnerin! Es wäre einfach zu zeitaufwendig jede einzelne nochmal durchzugucken.

Post von DM


Heute war mal wieder Infopost von DM im Briefkasten und das überraschende: Drin lag ein 10 € Gutschein den ich bis Ende des Jahres in einer Filiale einlösen kann...hach !

Ich finde die Infopost von DM generell immer klasse, mal bekommt man nen Gutschein für ein Produkt zb. ein Alverde Duschgel umsonst , Coupons mit denen man den ein oder anderen Euro sparen kann oder Gutescheine für Rabattaktionen mit  beispielsweise 10% auf einen Einkauf .

Machen muss man dafür nichts ausser sich auf der DM Homepage für Post von Dm *klick* anmelden, ferddisch :))

Nen Gutschein in dieser Höhe hatte ich bisher noch nicht, da hat DM wirklich nicht geknausert ..sehr kundenorientiert :))


So und jetzt freu ich mich mal über die 10€ die ich demnächst auf den Kopf hauen kann :P

Fazit:

 Na, wer hat sich heute auch über nen Gutschein gefreut?

Essence 50' s Girls Reloaded Translucent Loose Powder






Als ich vor ein paar Wochen bei DM mal wieder auf der Suche nach nix war, hatten sie doch tatsächlich schon  (wo wir doch sonst fast immer hinterherhinken)  die 50's Girls Reloaded Le aufgebaut.


Ich weiß nicht warum bei uns immer alles später einrudelt als woanders, manche Le's hab ich bis heute nicht zu Gesicht bekommen dabei haben wir auch bei uns auf'm Dorf befestigte Strassen und sind ohne Helikopter zu erreichen aber naja, ich bin langsam dran gewöhnt ;))

Jedenfalls war ich diesmal freudig überrascht vor nem komplett gefüllten Aufsteller zu stehen und mich munter durchzutatschen. Gebraucht hab ich wie üblich nix aber mitgenommen wie immer doch was.

Zum einen den roten Lippi (Back to the 50's) den ihr wahrscheinlich schon auf 365 Blogs gesehen habt und mit dem ich euch jetzt nicht auch noch foltern werde, zum anderen hab ich für 2,99€ eins der Translucent Powder erstanden.

Ich bin ja schon ewig Fan von Transparentpudern , habe lange das Prep &Prime Powder von Mac benutzt mit dem ich immer sehr zufrieden war aber günstig isses ja nicht gerade.
Dann hatte ich mal ein Günstiges ,dass ich mir bei Cherry Culture bestellt hab, ich glaube es war von LA Girl *grübel*. Jedenfalls sah ich selbst mit ganz wenig Produkt immer aus als hätte ich in nen Sack Mehl gehustet und dehalb auch gleich in die Tonne gekloppt *motz*

Meine Erwartungen an das Essence Puder waren daher nicht wirklich hoch aber ich muss sagen, in den Wochen in denen ich es jetzt benutzt habe,  hat es mich echt überzeugt.

Ich finde erstmal die Verpackung gut gelöst, durch den seperaten Verschluss  kann man auch unterwegs kurz nachlegen ohne sich komplett einzuschneien.

 


Es ist wirklich ganz leicht und seidig auf der Haut und wie man beim Swatch oberhalb vom satt augetragenen Produkt sieht, sieht man eingearbeitet nix mehr...so ists richtig :)

 


Ich kann jetzt nicht behaupten dass mein Make up länger hält aber ich finde einfach dass meine Haut  mit dem Puder wirklich schön aussieht, wesentlich feinporiger ,zarter und mattiert ohne zugekleistert oder "keksig" zu wirken.
Ich muss zwar zwischendurch mal nachpudern aber ich seh egal mit welchem Puder nach 2 Stunden eh immer so schwitzig aus wie ein Wrestling Kämpfer, von daher hab ich hier auch nix auszusetzen.


So wie ich mein Prep& Prime Puder in Erinnerung habe kann ich für mich sagen, dass ich kaum nen Unterschied zur Essence Variante merke.

Ne gute Freundin von mir, die ich damals auch mit dem Mac Puder angefixt hab, hat sich das Essence Puder ebenfalls mal zum Vergleich zugelegt und war genauso angetan wie ich.


Ich hätte gerne mal die Inhaltsstoffe von beiden verglichen, habe aber beim Essence Puder keine Angaben dazu gefunden.


Eigentlich dachte ich, ich spare mir die Review ,weil die Aufsteller der 50's Girls Reloaded sicher mittlerweile abgegrast sind aber gestern hab ich gesehen dass  Essence das Puder wohl auch ins Standartsortiment bringen wird und vielleicht nützt euch die Review dann doch noch was...jedenfalls hoffe ich doch stark dass es dieselbe Formulierung ist.


Fazit:

Für 2,99€ und ordentlichen 8,5 g Inhalt defintiv ein tolles Produkt , dass ich mir jederzeit wieder nachkaufen würde! Solltet ihrs noch im Aufsteller finden, dann probierts aus!