Mittwoch, 30. Mai 2012

Schuh-Einkauf


Ja ich oute mich, ich liebe Spangenschuhe in allen Variationen und Farben <3
Begonnen hat die Leidenschaft für Mary-Janes damit, dass ich durch meine unterschiedlich großen Füsse immer Probleme hatte Schuhe mit Absätzen zu tragen. Der linke Schuh ist mir immer etwas zu groß, dadurch schluppe ich leichter raus und wenn ich nen ganzen Tag in solchen Schuhen rumspazieren muss ist das irgendwann verdammt anstrengend.

In Spangen- oder Riemchenschuhen passiert mir das durch den Halt logischerweise nicht. Mittlerweile  befinden sich etliche Paare in meinem Besitz und wenn ich irgendwo welche sehe, die so wie hier auch noch reduziert sind, dann schlage ich meistens zu.

Man muss diese Art Schuh mögen, es gibt einige Freundinnen die stetig behaupten die hätten Omma -Charakter undnsowas würde eigentlich nur die Sieglinde vom Seniorentreff tragen aber ich finde sie passen immer toll zu Kleidern und haben einfach was Feminines :)


Neulich habe ich dieses Paar online bei Promod entdeckt. Cognac mit roten Lackriemchen und korallefarbener Sohle und dazu auch noch auf 20€ reduziert....die mussten mit ;))



Letzte Woche trudelten sie dann bei mir ein und ich bereue keinen Cent, denn man läuft wirklich grandios gut in ihnen.

Ich habe gerade nochmal geschaut und es gibt sie *hier*   im Onlineshop immer noch in allen Größen. Ausserdem sind sie noch in anderen Farben erhältlich, allerdings zum regulären Preis von 36,95€.

Outet sich noch jemand als Spangenschuh-Liebhaber oder bin ich die einzige die angebliche Omma-Treter trägt? :)))
 
Fazit:

Für den Preis hab ich nix falsch gemacht ;)

Thierry Mugler Angel "Parfum pour le Sac"


Die Idee von Thierry Mugler, Düfte in eine limitierte Taschenedition zu packen, finde ich genial. Als ich das "Coffret" zugeschickt bekam war ich richtiggehend begeistert.

Das Prinzip ist gut durchdacht: Ein (äußerst hübscher) nachfüllbarer Sprühflakon der in jede Tasche passt.


Erst habe ich nur den Zerstäuber entdeckt, beim Nachlesen ist mir aufgefallen, dass sich in der Packung noch eine Nachfüllpatrone mit zusätzlichen 35 ml versteckt, die man mit beigefügtem Trichter umfüllen kann....wie gesagt, eine wirklich tolle Idee!



Sollte auch der mal leer sein, kann man entweder aus nem normalen Flakon umfüllen oder an der Mugler Source, die es an einigen Verkaufsstellen von Thierry Mugler gibt, den Duft wieder auffüllen lassen.



Angel ist zwar nicht meine Baustelle wenns um Düfte geht aber meine Mutter liebt ihn sehr und hat sich total über den Zerstäuber gefreut.

Neben Angel gibt es übrigens auch die anderen beiden Klassiker Womanity und Alien in dieser Version.

Die Alien Variante ( mein absoluter Lieblingsduft <3) gibt es übrigens aktuell bei Andrea zu gewinnen ;)


Mit 63€ sind die limitierten  Coffrets zwar kein Pappenstiel aber man hat den Zerstäuber ja auch immer, selbst wenn man irgendwann mal nen anderen Duft einfüllen möchte.

Klar kann man auch nen günstigen Zerstäuber kaufen und umfüllen aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass die beiden die ich besitze, von der Qualität null an die Thierry Mugler rantippen können.
Einer der Günstigen ist mir schon mehrmals ausgelaufen, der andere sprüht nur wann er will und wenn ich allein von Design und Verarbeitung ausgehe, ist das schon ne ganz andere Geschichte und der Preis macht sich auch irgendwann bezahlt wenn ich dran denk wieviele Zerstäuber ich bis dahin verschlissen hab ;)



Fazit:

Gefällt ;)



Dienstag, 29. Mai 2012

Anny "Midtown in Skyline"


Letzte Woche kam ein Päckchen mit einigen Anny Lacken bei mir an.Meine Freundin S. und ich hatten gerade nix Besseres zu tun und pinselten die Lacke gleich auf der Terasse auf....ja, das sieht man auch wie schön ich die Nagelhaut mit angemalt hab :D

Ich entschied mich für "Midtown Skyline" obwohl solche Farben eigentlich gar nicht mein Ding sind aber mit den anderen Farben hätte ich an dem Tag das Colour Blocking nochmal ganz neu erfunden XD

Natürlich war das Aufpinseln draussen bei Hitze nicht ganz leicht, der Lack wurde dadurch etwas zäher und schwieriger aufzutragen. Dafür kann er natürlich nix, das passiert mir bei allen anderen Lacken im Freiluft-Auftrag genauso.
Ich habe ihn drinnen nochmal auf nem Nagelrad geswatcht und dort verhielt er sich ganz vorbildlich. Dafür trocknen sie draussen fix, das ist zumindest ein Vorteil :)

Hier gibts sicher einige die die Hände überm Kopp zusammenschlagen wenn sie sehen wie schludrig der Lack aufgetragen ist (von meiner Nagelhaut sag ich mal gar nüscht :P) aber ich bin und bleib ein Lackierdepp und bin deshalb auch net zimperlich wenns nicht 1 A lackiert ist.



Was mich erstaunt hat war, dass ich die Farbe je länger ich sie anstarrte umso besser fand. Es ist einfach mal was anderes, als die gefühlten 1000 Pink-, Rot- oder Taupetöne die ich sonst trage.

Gehalten hat er übrigens auch gut, nach 4 Tagen waren erste Absplitterungen an den Nagelspitzen zu sehen.
Der Lack ist im Rahmen der "Famous Run in Central Park" Kollektion *hier*  bei Douglas für 9,50€
erhältlich.
Ich finde Preis -Leistung für 15 ml durchaus ok, kann mir aber vorstellen dass es ähnliche Farben auch günstiger gibt.


Fazit:

Ich besitze bereits einige Lacke von Anny und war bisher immer recht zufrieden, was bei Midtown Skyline nicht anders ist.

Montag, 28. Mai 2012

FOTD mit On hold und Beni


 Naja, eigentlich sind die Fotos von gestern aber ich war zu faul sie gleich hochzuladen ;)

Grund ist meine Wiederentdeckung des Mac On Hold Lippenstifts den ich so gar nicht mehr auf dem Schirm hatte, dabei ist es doch so eine wundertolle Farbe, ne ;))
Angefixt wurde ich damals übrigens wie so oft bei Lippenstiften von der lieben Me .

Auf den Augen trage ich zum ersten Mal einen der Beni Durrer Lidschatten (Cocktail), die gleichzeitig auch als Rouge einsetzbar sind.


Meine Erfahrungen hierzu waren allerdings weniger tragbar: Als Rouges sind sie wirklich ordentlich pigmentiert und es fällt mir ziemlich schwer keinen Clown Peppo aus mir zu machen. Ich muss noch ein wenig mit der Dosierung rumspielen und hoffe dass ich es doch noch schaffe mal nicht auszusehen als hätt man mir rechts und links eine geklebt :P

Am Auge funktionierte es dagegen ganz gut. Ich wollte nur nen leichten Farbakzent und man konnte super variieren, wie stark oder leicht die Farbe werden soll.


Dazu nur nen Lidstrich am oberen Wimpernkranz ( joa, der Loreal Superliner gibt langsam seinen Geist auf wie man unschwer erkennt ) und etwas Mascara, dat war's.

Augen: Beni Durrer (Cocktail)
              Loreal Superliner
              Max Factor False Lash Effect

Gesicht: Lancome Teint Miracle Compact
                Mac MSF in Comfort (zum Konturieren)

Lippen:  Mac On Hold




Ich hab mir zur Abwechslung mal ein paar Locken reingefriemelt und fands gar nicht so schlecht wie erwartet ;)

Samstag, 26. Mai 2012

Ich bin dann mal weg...

...denn verangene Woche kam unser Knödel auf die Welt. Wohlbehalten und gesund stellt er die Kirschvogelwelt auf den Kopf. Daher wird es hier in den nächsten Tagen eher wenig von mir zu lesen geben. Aber ich bin nicht aus der Welt und freue mich schon auf den alltäglichen Bloggerwahnsinn, wenn sich der heimische Kleinfamilienwahnsinn etwas gelegt hat. Bis dahin geniese ich allerdings den Zauber der ersten Tage in vollen Zügen.


Man liest sich ♥


Frau Kirschvogel
twitter ❖ 

H&M Schnäppchen


Meine Freundinnen kennen wohl alle meine Vorliebe für Statementketten, man kann jedes noch so langweilige Outfit damit "aufpeppen" (wat fürn grässliches Wort aber es fiel gerade mir nix Besseres ein :P).
 B. hat nicht gezögert und mir bei ihrem Shoppingbummel dieses Schnäppchen mitgebracht <3
 
Gekostet hat sie schlappe 2€ und laut Freundin gab es noch massig davon.Wem sie genauso gut gefällt, der sollte mal bei H&M vorbeispazieren, vielleicht erwischt ihr ja auch noch eine zum Schnapperpreis :)

Den passenden Ring hat sie mir übrigens auch für nen 1€ eingepackt, leider krieg ich ihn nicht über meine Wurschtfinger ;) Egal, Hauptsache die Kette passt ;)

Freitag, 25. Mai 2012

Swarovski "Crystallize your Lips" : Indian Pink

 
Vor einer Weile habe ich einen der neuen Crytallize your Lips Lippenstifte von Swarovski zugeschickt bekommen.
Am selben Tag habe ich sie auch in unserer Parfümerie entdeckt und alle 6 Farben durchgeswatcht. Im Endeffekt habe ich genau die Farbe zum Testen bekommen, die mir auch beim Rumgrabbeln am Besten gefallen hat: Indian Pink!

Aber fangen wir erstmal bei der Optik an: Ich finde hier ist alles stimmig. Trotz viel Bling-Bling wirkt die Verpackung auf mich nicht kitschig, im Gegenteil...sieht doch hübsch aus oder?


Der Farbton wird als strahlendes Himbeer beschrieben und ich finde, das triffts recht gut, vor allem meine Vorliebe für pinke Lippenstifte .


Erstmal abgeschreckt war ich von der Masse an silbernem Schimmer und pinken Glitzerpartikeln. Ich konnte mir kaum vorstellen dass das auf meinen Lippen gut aussehen geschweigedenn sich nicht kratzig anfühlen würde.

Ich habe eigentlich damit gerechnet das der grobe Glitzer mir auch gleichzeitig ein Lippenpeeling zaubert aber es hat mich dann doch überrascht, dass ich ihn kaum bis gar nicht gespürt habe.


Ich finde auch den Schimmereffekt gar nicht so krass wie ich vermutet hatte, es ist mehr ein eine leichte Reflektion als ein wildes Geglitzer und ich finde ihn aufgetragen wirklich schön.



Der Halt ist gut, beim Abschminken muss ich immer ein bisschen rubbeln bis die Glitterpartikel sich endgültig verabschieden.
Was wirklich Geschmackssache bei diesem Lippenstift sein wird, ist der Duft. Er wird eigentlich als blumig-pudrig beschrieben, ich persönlich finde er riecht nach Naturkosmetik, ein merkwürdiger, recht strenger Kräutergeruch :(

Das ist auch der Grund warum ich ihn nicht dauernd im Gebrauch habe, tragbar isser für mich aber den Duft kann ich wirklich nicht ständig um die Nase haben.

Den Lippenstift bekommt man für 29,95€ , bei  Douglas gibt es ihn aktuell auch nur in der von mir vorgstellten Farbe.

Ich würde ihn bei Interesse vor Ort mal genauer inspizieren, allein wegen des doch eigenwilligen Dufts.

Fazit:


Wer mit dem Duft kein Problem hat, findet hier einen schönen Farbton mit guten Eigenschaften!

Mittwoch, 23. Mai 2012

Dior Summer Mix : Vernis Calypso



Den Addict Gloss den ich mir aus der Sommerkollektion ausgesucht habe, habt ihr *hier* bereits gesehen, heute solls um den Lack in "Calypso" gehen.


Die Lacke haben laut Dior ein Gloss-Finish. Beim ersten Auftrag auf dem Nagelrad war ich doch etwas enttäuscht. Eine Schicht war extrem durchscheinend und erst nach der dritten war "Calypso" deckend.

Auf Twitter wurde mir schon prophezeit dass er sich auf den Nägeln deutlich besser verhält und erstaunlicherweise war dem auch so!


Zwar war auch hier die erste Schicht noch sehr sheer, die zweite für mich jedoch völlig ausreichend von der Deckkraft. Es gibt sicher welche die rummäkeln würden weil man bei ganz genauem Hinschauen noch minimal die Nagelspitzen sieht, ich persönlich finds absolut ok so.

Ich bin ja eher lackierfaul und greife daher fast ausschließlich auf Lacke zurück, die nur eine Schicht benötigen.
Bei Calypso mache ich die Ausnahme aber dennoch, denn so zackig wie er trocknet, selbst mit 2 Schichten, kriegen andere mit einer nicht hin.
Er macht es für mich so definitiv wieder wett!
Davon ab finde ich den Farbton einfach toll! Beim Lackieren habe ich gleich Ähnlichkeiten mit Essie's Ole Caliente gesehen.
Ich habe euch hier mal Dior Lucky und Olé Caliente neben Calypso geswatcht, die Farbfamilie ist durchaus ähnlich .


Lucky ist einfach nen Tick mehr Richtung Pink, Olé Caliente kommt ihm zwar schon nahe wirkt aber vom Cremefinish her etwas anders, in natura waren sich die beiden schon recht ähnlich!

Im Endeffekt brauch man wahrscheinlich nicht alle 3, wer aber auf diese Farbfamilie steht für den haben sicher alle ne Daseinsberechtigung.

Fazit:


Abschliessend kann ich sagen, das Calypso für mich wieder ein Volltreffer ist. Er hält wie alle Dior Lacke bestens bei mir und die Farbe passt genau in mein aktuelles Beuteschema :)

Montag, 21. Mai 2012

Max Factor False Lash Effect Mascara

 

Nachdem etwa 36400 Leute sie mir ans Herz gelegt haben, hab ich sie gekauft.
Unser örtlicher Supermarkt hatte laut Verkäuferin ne falsche Lieferung bekommen und so stand die False Lash Effekt für günstige 5,99€ im Regal...wenn das mal kein Zeichen sein sollte ;))

Üblicherweise verhält es sich bei mir mit Mascara so: Je älter sie ist desto besser wird sie meistens! Es liegt wohl einfach daran, dass die Textur mit der Zeit trockner wird und ich damit einfach bessere Ergebnisse bekomme.



Die Gummibürste ist recht groß, ich hatte am Anfang doch so meine Probleme wenn ich die Härchen im Innenwinkel tuschen wollte und hab mir mehr als einmal die Bürste ins Auge gehauen. Mittlerweile hab ich aber den Dreh raus und bin der Erblindungsgefahr nochmal entkommen ;)

Nun aber zum Effekt:
Selten bin ich sofort überzeugt und genau das war bei der False Lash Effekt der Fall. Ich will nicht lange drumrumeiern: Sie schafft Länge, Volumen, Schwung und trennt dabei auch noch gut..was will ich mehr!

Hier erstmal mein bescheidener natürlicher Wimpernflaum:


 
 Mit einer Schicht Mascara:


 Mit 2 Schichten:

  
Wenn ich mich jetzt ganz kleinkariert anstelle, würde ich  mir noch nen Ticken mehr Volumen und noch mehr Trennung wünschen, aber wir wollen ja realistisch bleiben, DIE Traummascara die alles kann muss mir noch gebacken werden ;)

Krümeln tut sie übrigens auch so gut wie gar nicht, das Gekrümmel dass man hier unterm Auge sieht ist noch ein Überbleibsel meines vorbildlichen Abschminkens am Tag zuvor ;)

Fazit:

Defnitiv ein Nachkaufprodukt für mich!

Sonntag, 20. Mai 2012

Biotherm Eau Oceane


Letzte Woche bekam ich überraschend ein Päckchen mit dem neuen Körperduft von Biotherm.
Nachdem ich beim Event ( Frau Kirschvogels Bericht dazu findet ihr *hier* ) nicht dabei sein konnte hatte ich nicht wirklich damit gerechnet, dass ich nochmal extra nen Duft bekomme ;))

Nach Biotherms limitiertem L'eau Vanessa Bruno *klick* dass ich noch immer heiss und innig liebe und mir sogar ein Back up besorgt habe, hatte das Eau Oceane einen schwereren Start.

Wenn man die blumigen Duft des L'eau Vanesa Bruno gewohnt ist, dann ist Eau Oceane ne ganz andere Baustelle.
Er ist einfach weniger blumig süss sondern eher frischer, leicht herb sogar. Er wird als belebender, revitalisierender Duft beschrieben, der neben Zitrusfrüchten auch salzige Duftkomponenten sowie Algenextrakte enthält. Mineralisierendes Meeresquellwasser soll feuchtigkeitsspendend wirken.

Der Körperduft soll einem das Gefühl eines "Tags am Meer" vermitteln und ich finde das dieses Motto von Biotherm doch ganz gut getroffen wurde. Man kann durchaus Meeres-Assoziationen erkennen wenn man sich anstrengt ;)

Es hat ein wenig gedauert bis ich mich mit ihm angefreundet hatte aber mittlerweile hat er auch bei mir nen festen Platz im Alltag gefunden. Vor allem wenns wärmer ist und ich kein schweres Parfum tragen will, find ich ihn genau richtig.
Es ist ja bekannt dass die Körperdüfte nicht allzu lange halten.Ich habe für mich entdeckt, dass sie deutlich länger "riechbar" bleiben, wenn man sie statt auf die Haut auf Kleidung oder Haare sprüht.

Mir ist das bei nem Schal aufgefallen der auch noch Tage später nach dem Duft roch, seither sprüh ich die Körperdüfte noch nur auf Klamotten auch wenn ich dann nix von den "feuchtigkeitsspendenen Eigenschaften" hab aber mir gehts eh in nur um den Duft :)

Die 100 ml Flasche Eau Oceane kostet ca. 41€ und ist seit Mai erhältlich.


Fazit:

Kein Duft den ich mir explizit ausgesucht hätte, den ich im Nachhinein aber trotzdem liebgewonnen habe :)

Donnerstag, 17. Mai 2012

Dior Croisette "Bikini"



Wahrscheinlich habt ihr den Lack schon auf zig Blogs gesehen, weil ich ihn aber von allen Produkten des Croisette Looks am häufigsten und liebsten benutzt habe, wollte ich ihn doch noch kurz vorstellen. Aber keine Panik, ich fass mich kurz ;)


Bikini ist mein Favorit der Kollektion, denn der Farbton gefällt mir nicht nur ausnehmend gut, der Lack ist auch qualitativ das was ich mir vorstelle: Deckt bei mir streifenfrei in einer Schicht und hält selbst bei meinen Splitternägeln locker 4-5 Tage!

 
Die Frage ist natürlich ob man bereit ist 22€ für einen Lack auszugeben, der Farbton ist ja aktuell schwer im Trend und ich vermute mal dass es Ähnliches auch in der Drogerie geben wird.
Ich habe übrigens letzte Woche in unserer Parfümerie die Dior Lacke für 14,50€ im Angebot entdeckt und einige für Freundinnen eingepackt, unter anderem auch den letzten "Bikini" ;)

Weitere Posts zum Bikini Lack findet hier bei :

Lu 
Magi

Swatches von "Saint Tropez"  dem zweiten Lack der Kollektion könnt ihr euch anschauen bei Karrie .


Fazit:

Ich kann zumindest sagen, dass hier nicht nur Optik sondern auch Qualität stimmen und er aktuell mein meistgetragener Lack ist!

Sonntag, 13. Mai 2012

products inbetween ♦ zoeva face artist

Heute möchte ich Euch ein weiteres Produkt vorstellen, mit dem ich lange Zeit nicht zurecht kam: Den Zoeva Face Artist. Im Gegensatz zum letzten product inbetween habe ich nach einer längeren Phase der enttäuschten Nichtbenutzung dann schlußendlich doch Verwendung für diesen Pinsel gefunden. Falls es Euch ähnlich erging/ergeht, hier meine Erfahrungen:

Angesprochen hat mich die ungewöhnliche Form des Pinsels. Ich habe - glaube ich - eine der Pixiwoo Schwestern mit einem ähnlichen Pinsel Foundation auftragen sehen und das hat meine Neugierde geweckt. Nur leider, leider, empfand ich ihn für Foundation als komplett unbrauchbar. Das Ergebnis wurde immer streifig und unnatürlich und so gab ich bald auf und ließ ihn grummelnd im Schrank stehen.


Klick gemacht hat es erst einige Monate später, als ich mich verstärkt mit cremigen Wangenprodukten auseinanderzusetzen begann. Die reine Neugierde und Experimentierfreude ließ mich für den Auftrag von cremig bis flüssigen Highlightern, Bronzern und Rouge nach dem Face Artist greifen und siehe da - er machte seinen Job richtig gut!

Im Vergleich zu synthetischen Flat- oder Roundtop-Kabukis schätze ich an ihm, daß er etwas flexibler gebunden ist und durch seinen schmalovalen Pinselkopf gute Variationsmöglichkeiten für die Auftragsfläche bietet. Die verhältnismäßig kleine Wangenpartie hat man mit diesem Pinsel optimal im Griff. Für den großflächigen Auftrag im ganzen Gesicht halte ich ihn nach wie vor für ungeeignet.


Dieser Pinsel ist also ein product inbetween, das sich für mich im Nachhinein doch noch als nützlich bzw. sehr brauchbar erwiesen hat. Habt Ihr auch ähnliche oder vielleicht ganz andere Erfahrungen damit gemacht?


Frau Kirschvogel
twitter

Samstag, 12. Mai 2012

Dior Summer Mix

 
Ich dachte mit der Croisette Kollektion wäre der Sommerlook von Dior komplett aber nun wurde eine Kollektion extra für den ... Achtung "Hochsommer" kreiert.

Also denkt dran, den Croisette standesgemäß im Sommer und den Summer Mix im Hochsommer zu tragen, ne ;))

Die Kollektion umfasst 4 bunte Lacke und 4 Dior Addict Glosse. Die Lacke sollen einen neuartige Gloss Textur besitzen, die Glosse eine Art "Sirup-Effekt".




Ich durfte mir sowohl einen Lack als auch einen Gloss aussuchen und habe mich, welch Überraschung, für die (laut Dior) Abendvariante in Rot entschieden.

Heute morgen hatte ich dann den Ultra Addict Gloss in "Rouge Croisiere" und den passenden Lack in "Calypso" in der Post.


Ich musste erstmal unweigerlich an Diors Lucky Lippenstift und Lack denken...ne gewisse Ähnlichkeit ist doch durchaus vorhanden oder? ;)

Optisch war ich gleich hin und weg, wenn man mich mit Farbtönen ködern kann, dann mit Rot in sämtlichen Varianten...ich gebe zu da setzt es aus bei mir und ich sehe, wenn der Farbton unglaublich schön ist, auch gerne mal über Dinge hinweg die ich bei anderen Produkten bemängeln würde.
 
Einen Langzeittest kann ich euch heute natürlich nicht bieten aber eine erste Einschätzung und ein Swatch sind doch schon drin.

Den Ultra Addict Gloss in Rouge Croisiere hatte ich mir nach den Promofotos wesentlich deckender vorgestellt aber wenn man an die Produktbeschreibung zurückdenkt, ist es doch logisch dass ein Sirup Effekt kein hochdeckendes Ergebnis liefert.


Eine Farbveränderung sieht man aber definitiv, ich denke bei helleren Hauttypen wird er noch um einiges auffälliger sein.


Den Sirup Effekt kann ich bestätigen, so wirkt er auch auf den Lippen aber ohne lästiges Kleben. Das Tragegefühl finde ich bei den Dior Glossen eh immer sehr angenehm.


Was zu bekritteln habe ich natürlich auch wieder. Man sieht bei der Textur des Glosses dass er in die Lippenfältchen "rinnt".
Wenn man ihn trägt, wird es anderen aber kaum auffallen, es sei denn es steht jemand mit 5 cm Abstand vorm Gesicht und starrt auf den Mund...ich würde mal behaupten, in diese Situation wird man recht selten geraten ;))

Die Haltbarkeit war mittelmäßig für einen Gloss, ich habe ihn heute morgen aufgetragen und jetzt ist immer noch was fühl- und sichtbar auf den Lippen, wenn auch nur noch leicht.
Bisher finde ich sowohl den Farbton als auch das Tragegefühl toll, ich hadere allerdings wegen der rinnenden Textur und des recht hohen Preises von 27,50€ doch ein wenig mit mir ihn uneingeschränkt weiterzuempfehlen.

Wie immer geht probieren über studieren und das ist in diesem Fall sicher nötig, denn entweder mag man diese Art Gloss oder nicht.

Den Lack in Calypso zeige ich euch in einem seperaten Post, ich kann allerdings schonmal sagen, dass er kein Lucky Zwilling ist.

Fazit:

Mir gefällt der Farbton unwahrscheinlich gut und ich kann daher über die Kritikpunkte hinwegsehen! Im Endeffekt muss man selbst entscheiden ob man bereit ist den nicht gerade kleinen Preis dafür zu zahlen.











Freitag, 11. Mai 2012

FOTD ♦ soft sunrise

Alle Jahre wieder - man kann eigentlich die Uhr danach stellen - erwacht mit den ersten Sonnestrahlen bei mir die Lust auf Pfirsich, Pink und roségoldenen Schimmer. Der Wetterbericht für die kommenden Tage sieht leider eher düster aus, also habe ich gestern ein wenig in meiner Farbkiste gekramt und ein paar alte Schätze ans Tageslicht befördert. Manch einer wird es sicher langweilig finden, wenn man alle Jahre wieder zu den gleichen Farben greift. Für mich ist es das reinste Vergnügen, weil ich mich dann richtig auf die Farben und Produkte freue und das Schminken doppelt soviel Spaß macht.


Für das Augenmakeup habe ich auf den inneren zwei Dritteln des beweglichen Lides einen Roséton mit pfirsichfarbenem Schimmer aufgetragen (MAC All that Glitters). Den Außenwinkel und die Lidfalte habe ich anschließend mit einem matten warmen Pink (Catrice Lobster Lobby) grundiert, über das ich danach einen ganz ähnlichen Farbton mit intensivem Goldschimmer (MAC Expensive Pink) gegeben habe. Unter dem Brauenbogen trage ich Brulé von MAC. Als Highlight im Innenwinkel dient diesmal ein neutraler Roséton (MAC Naked Lunch). Brauner Eyeliner (Couleur Caramel Eden Roc*), Mascara (Maxfactor False Lash Effect) und Kajal (Maxfactor Natural Glaze) runden den Look ab.


Gesicht RdL Beauty Balm, Korres Tinted Moisturizer in 01 Sand als Concealer für's Gesicht, Garnier getönter Augen Roll-on hell, Maybelline Fit ME! Puder in 125 ♦Wangen Soleil Tan de CHANEL & MAC Springsheen ♦Base NYX HD-Base ♦Augenbrauen Alverde getöntes Augenbrauengel blond ♦Lippen Essence I'm Sailing (LE) & Clinique Long Lasting Glosswear Guava Gold


Ich bin sicher nicht das einzige "Gewohnheitstier" hier, oder? Mich würde interessieren, ob ihr auch regelmäßig wiederkehrende Schminkvorlieben habt und welche das wohl sein mögen.


Frau Kirschvogel
twitter


*PR-SAMPLE, wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Donnerstag, 10. Mai 2012

FOTD Pink Cult meets Fanfare

Ladies and Gentlemen, da ich versprochen hatte, Tragebilder nachzureichen, habe ich EWIGKEITEN versucht, Rouge und Lippenstift aus diesem Post auf ein Foto zu bannen. Hier nun das Beste, was ich Euch bieten kann:


Wie Sie sehen, sehen sie -fast- nichts. Keine Ahnung woran es lag, aber ich war schlichtweg nicht in der Lage, die Schönheit von Pink Cult und Fanfare einzufangen. Von der Farbgebung her sind sie recht gut getroffen, aber in Wirklichkeit sind Rouge und Lippenstift doch um einiges intensiver.


Für das Makeup habe ich folgende Produkte verwendet:

  Gesicht RdL Beauty Balm, RdL Natural Touch Concealer in 03, Maybelline Fit ME! Puder in 125 ♦ Wangen MAC Pink Cult ♦ Base NYX HD-Base ♦ Augenbrauen Alverde getöntes Augenbrauengel, helle Variante ♦ Lippen MAC Fanfare Lippenstift ♦ Augen MAC Brulé und Mystery, brauner Kajal, Maxfactor False Lash Effect Mascara


Versprochen ist versprochen und ich hoffe natürlich, daß die ein oder andere vielleicht doch etwas mit den Bildern anfangen kann. Es würde mich zumindest freuen. :)


Frau Kirschvogel
twitter

Mittwoch, 9. Mai 2012

BIOTHERM Eau Océane ❖ Ein Tag im Zeichen des Meeres

Am 2.5.2012 begab es sich, daß eine kleine Gruppe von Bloggern und Youtubern auf Geheiß der Königin des Meeres in Düsseldorf zusammentrafen um die neueste Kreation ihrer Parfumeure zu begutachten. Die Königin hatte sich nicht lumpen lassen und ihren gesamten Hofstaat zusammengerufen. Vom maréchal du palais über die Post- und Informationsministerinnen, Alchimistinnen und Parfumeure, die oberste Gewandmeisterin des im ganzen Land bekannten Schneiders Bernd Berger, bis hin zu den Hofschreibern, die das Geschehen eifrig in Bild und Ton festhielten, waren alle versammelt.


Es war ein kurzweiliges Miteinander, denn die geladenen Gäste und die anwesenden Damen und Herren des Hofes nutzten die wenigen Stunden zum regen Austausch und so erfuhr man manch interessantes Detail über das Leben und die Arbeit bei Hofe. Auch die Arbeit der Alchimistinnen und Parfumeure wurde näher beleuchtet, denn um das Ergebniss ihrer intensiven Nachforschungen sollte es ja in erster Linie gehen.


EAU OCÉANE - ein Duftwässerchen inspiriert von der ungebändigten Kraft des Meeres. Mir schwirrte bald der Kopf von all den feinen Dingen, die die Alchimistinnen in die kleinen blauen Fläschchen gebannt hatten, um den Duft des Ozeans einzufangen: Bergamotte, Zitrone, Wasserfrüchte, Sambac, Jasmin, Algenextrakt, Moschus, Zeder, Sandblume und noch einiges mehr. Doch es ist ihnen gelungen, einen eigenständigen Duft zu kreieren, der seine Trägerin markant aber zurückhaltend-elegant umspielt.


Wem das Wässerchen alleine nicht ausreicht, der kann sich auch mit der ebenso gut duftenden schmeichelden Körpermilch verwöhnen oder eine frische Dusche nehmen und sich den Ozean in's heimisch Bad holen.


Auch für das leibliche Wohl der Gäste wurde von der Königin und ihren zahlreichen fleißigen Helfern auf's vorbildlichste gesorgt. Hier nur ein kleiner Ausschnitt der ausgewählten Köstlichkeiten, mit denen wir unsere Gaumen erfreuen konnten:



Auf Bitte der obersten Gewandmeisterin machten wir uns - inspiriert vom Duft des Meeres - abschließend an die Gestaltung einer eigenen Robe. Eine willkommene Herausforderung, der sich alle mit Freude, Tatendrang und auch einigem Geschick stellten, wie man hier sehen kann:


Nun, mehr bleibt mir nicht zu berichten. Es war ein wunderbares und inspirierendes Erlebnis. Nicht zuletzt aufgrund der der Anwesenheit der folgenden Damen und Recken (Sollte ich jemanden vergessen haben, schreibt mir einen Kommentar. So kann ich Euch noch einfügen.):

♦ Amelie und Magalie von Les Affaires Belles ♦ Chrissy von ChrissyCosmeticFabfourties ♦ Julia von Frollein Liebelei ♦ Katrin von Metropolitan Circus ♦ Lu von Luziehtan ♦ Bella von Beauty and Fashion ♦ Mauri von Mau-Fashion ♦ Paddy und Me von Innen und Aussen ♦ Nadine aka Empathy25 ♦ Tine aka Netmomfreundin

Leider, leider spielte meine sonst so treue Kamera an dem Tag nicht mit. So kann ich hier nicht mit Bildern aus geselliger Runde aufwarten, verweise aber an folgende Blogger, die bereits hübsch bebilderte Beiträge online gestellt haben: Lu, Bella, Julia , Les Belles Affaires, Innen & Aussen und Mauri.


Frau Kirschvogel
twitter