Sonntag, 30. September 2012

Essie "Stylenomics" Kollektion

 
Letzte Woche erreichte mich ein Päckchen mit 2 Lacken der ab Oktober erhältlichen Stylenomics Kollektion von Essie.

Ich finde die LE ganz passend für den Herbst auch wenn sich bestimmte Farbrichtungen öfter mal in wiederholen...die schlammigen Farben erinnern mich schon ein wenig an die Cocktail Bling vom letzten Winter.

Auf dem Pressefoto haben mich besonders die Rottöne angesprochen, allen voran "Head Mistress"  aber  auch "Recessionista" find ich nicht schlecht.



Ich habe die beiden Farbtöne "Stylenomics", ein schimmerloses Dunkelgrün und "Dont't Sweater it ", ein ebenfalls schimmerfreier Taupeton bekommen.


Wer mich kennt weiß, dass ich absolut kein Freund von Grüntönen bin, weder auf die Augen noch auf die Nägel kommen mir grüne Farben.. es steht mir einfach null!  Objektiv betrachtet ist Stylenomics  nicht schlecht, ich könnte ihn mir super Abends zum kleinen Schwarzen vorstellen aber wie gesagt, ich bin kein Fan solcher Farben.

Dont't Sweater it passt dagegen wunderbar in mein Beuteschema. Wenn ich was oft auf den Nägeln spazieren trage, dann solche "schmutzigen" Farben. Ich muss aber auch gestehen dass ich davon mittlerweile mehr als genug im Schrank stehen habe ;)

Beide haben die von Essie übliche Qualität und liessen sich problemlos lackieren, sie brauchten aber 2 Schichten für ein perfekt deckendes Ergebnis.


Wer wie ich eine lackierfaule Socke ist, wird Dont't sweater it auch mit einer Schicht tragen können. Mit 2 Schichten wärs aber definitiv schöner geworden.



Spektakulär finde ich beide Lacke zwar nicht aber wem die Farben gefallen, wird bei nem Kauf nicht viel falsch machen.

In einigen DM's wurde die Le ja bereits gesichtet, falls jemand von euch ein paar Swatches der roten Lacke parat hat, dann immer her damit ;)


Fazit:

Meine beiden Farben sind sicher nicht schlecht, entlocken mir aber auch kein Quietschen...ich bin gespannt wie die anderen Farben live aussehen werden.


Samstag, 29. September 2012

Tine's neuer Laufschuh



Ein neuer Laufschuh war schon länger fällig, denn meine bisherigen Sportschuhe geben langsam aber sicher den Geist auf.
Die Kooperation mit dem gebrüder götz Versand kam mal wieder wie gerufen und ich habe mir diesmal  Laufschuhe von Adidas ausgesucht.

Warum ich mich für dieses Paar entschieden habe, ist schnell erklärt. Ich laufe nun etwa ein halbes Jahr, meist 2-3 mal die Woche. In erster Linie zum Stressabbau, ich hätte nie gedacht dass es mich soviel gelassener und zufriedener macht wenn ich mich regelmäßig auspowere, denn eigentlich wollte mit dem Laufen nur abnehmen und fitter werden ;)
Klar ist das auch ein positiver Nebeneffekt (wobei ich immer noch zuviel esse um damit abzunehmen:P) aber wie gesagt, vorrangig ist der Stressabbau!

Zu Beginn bin ich oft auf geteerten Waldwegen und mit ganz normalen Sportschuhen gelaufen. Danach taten mir oft Knie und Füsse weh und ich bekam regelmäßig Schmerzen im unteren Rücken. Verbessert haben sich Knie- und Fussprobleme erst, nachdem ich auf Laufschuhe mit Dämpfung umgestiegen bin. Aber die Rückenschmerzen legten sich erst, als ich anfing auf Waldboden zu laufen. Meinem subjektiven empfinden nach liegt es daran, dass der Boden mehr nachgibt und die Erschütterungen so wesentlich weniger sind.

Einziger Nachteil am Waldboden: Die Strecken die ich laufe sind teilweise ziemlich unwegsam und ich muss gerade wenn es geregnet hat, richtig aufpassen nicht auszurutschen.
Für mich war daher klar: Ich brauche einen Laufschuh der sowohl Dämpfung als auch ein ordentliches Sohlenprofil hat!

Ich habe mich deshalb für den Adidas Kanadia 4 entschieden.


Er hat neben einer Rückfussdämpfung auch eine abriebfeste Sohle die besonders griffig ist.

 

Die Größe fällt übrigens richtig aus, ich habe schon öfter erlebt dass ich in Sportschuhen ne Nummer größer als üblich brauche aber hier passts. 

Die ersten Meter waren dennoch ungewohnt, er ist zwar superbequem aber irgendwie höher als mein altes Paar... man läuft einfach anders und ich hatte nen Tag später ordentlich Muskelkater!
Das hat sich nach kurzer Zeit völlig gelegt, mittlerweile laufe ich damit supergut und wesentlich besser als mit den alten Laufschuhen, vermutlich auch weil er um einiges leichter ist....ich musste ihn halt einfach nur "einlaufen" ;)

Das Sohlenprofil hat sich auch als äußerst nützlich erwiesen, hätte ich das mal früher gewusst, ich hätt mir so manchen Spagat im Wald erspart ;)
 
Der Schuh ist übrigens reduziert und statt 79,95€ für 59,95€ zu haben. Eine Freundin meinte sie gäbe locker das dreifache für Laufschuhe aus aber für meine Bedürfnisse ist der Kanadia 4 absolut ausreichend. Ich laufe keinen Marathon und für die Strecken die ich zurücklege brauch ich persönlich keinen Profi-Schuh der ein paarhundert Euro kostet.
 
Fazit:

Es ist schon erstaunlich wie sich solche "Kleinigkeiten"  wie Profil oder Dämpfung auf das Laufgefühl auswirken, das hätte ich früher auch nicht für möglich gehalten.
Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht?













Mittwoch, 26. September 2012

Alien Essence Absolue


Ich weiß, ich hab sicher schon 100 mal erwähnt wie sehr ich den Alien Duft liebe aber da müsst ihr eben durch ;)

Alien ist aber auch polarisierend: Entweder man mag ihn gar nicht oder man liebt ihn...ich glaube was dazwischen gibts gar nicht ;)

Vor kurzem hatte ich ein Paket mit dem neusten Duft der Alien Reihe in der Post.Ich finds super, dass man bei Thierry Mugler statt auf völlig neue Düfte einfach auf Neuinterpretationen der Klassiker setzt.
Im letzten Jahr war das zb. die "Le Gout de Parfum" Variante bei dem der Ursprungsduft mit Karamell und gesalzener Butter erweitert wurde.

In diesem Jahr nennt sich die Kreation "Essence Absolue" und die Hauptrolle spielt diesmal Vanille...ne größere Freude konnte man mir nicht machen ;)


Seit Teeniezeiten liebe ich Vanille in allen Variationen.In den 90ern hab ich förmlich drin gebadet: Vanilledeo, Duschgel, Bodylotion, Labello und Parfum...ein Wunder dass ich es heute noch riechen kann ;)

Essence Absolue verbindet also meinen geliebten Alien Duft mit Vanille...hach, was muss ich noch sagen? Nix :)))

Erwähnenswert ist natürlich der Preis: 72,90€ für 30 ml Eau de Parfum sind nicht gerade wenig aber der "normale" Duft ist mit 69€ auch nicht wirklich günstiger.

Man muss aber sagen, der Duft hält ewig. Morgens damit eingespüht, riecht man ihn noch am Abend. Vor einigen Tagen hab ich ihn mal auf nen Blazer gesprüht und jedesmal wenn ich ihn jetzt anziehe riecht es wie frisch einparfümiert :O

Ich hab gerade gesehen, dass es aktuell online bei  Douglas eine Aktion gibt, bei der es zu jeder Thierry Mugler Bestellung ab 49€ eine Originalgröße (50ml) der Hyper Tension Creme gratis gibt.

Fazit:

Hätte ich den Duft nicht zugeschickt bekommen, ich hätte ihn ganz sicher gekauft!!! Wer auf Alien und Vanille steht der muss ihn sich anschauen!






Montag, 24. September 2012

Herbstlieblinge 2012 | Nagellack

Den Herbst finde ich jedes Jahr aufs Neue inspirierend. Zu keiner anderen Jahreszeit beschäftige ich mich so intensiv mit Farben und Farbkombinationen. Und in jedem Jahr sind ein paar Nuancen dabei, auf die ich mich richtig freue.

Unter dem Titel Herbstlieblinge möchte ich Euch ein paar meiner diesjährigen Favoriten vorstellen. Dabei geht es mir weniger um die Produkte an sich, als um die Nuancen und Stimmungen. Natürlich kann man jede Nuance zu jeder Jahreszeit tragen, wenn man möchte. Mir macht es im Herbst einfach besonders viel Spaß. Seid Ihr dabei? Dann geht's heute los mit Nagellacken.

Neben den "Klassikern" wie Rot, Schwarz oder Dunkelblau haben mich dieses Jahr folgende Nuancen nachhaltig begeistert (von links nach rechts):


Roségold (essie Penny Talk) ist für mich persönlich einer der schönsten Trends 2012 gewesen. Den dunklen Outfits mit grobem Strick, die jetzt gerade wieder aus den Mottenkisten gekramt werden, verleiht Roségold etwas Edles. Gleiches gilt für metallisches Rostrot (essence love potion!). Zu Grau oder Dunkelblau passt dieser Lack wie die Faust aufs Auge.

Beerentöne in heller (Kiko N° 363) und dunkler (essie Soulmate) Ausführung repräsentieren für mich die kühleren, zurückgenommenen Tage im Herbst. Wenn schon fast kein Herbstlaub mehr an den Bäumen zu sehen ist und dichte Nebelschwaden den morgendlichen Weg zur Arbeit säumen, gibt es kaum etwas Passenderes für die Nägel als diese beerigen Nuancen.

An solchen Tagen darf es dann auch gerne etwas fliedergrau zur Sache gehen (CHANEL Frenzy). Ein Statement, aber ein zurückhaltendes.

Blau mit leichtem Stich ins petrolige und mehrdimensionalem Schimmer (catrice No Snow Petrol), das ist der Ausreißer in dieser an sich doch recht gedeckten Runde. Den hebe ich mir auf für die Tage, an denen ich eine kleine Aufmunterung bitter nötig haben werde.

Rosenholz (essie All Tied Up) geht eigentlich immer. Mit zartem Goldschimmer durchsetzt macht dann auch diese überaus tragbare Alltagsnuance richtig Spaß.

Spannend finde ich kühle Grundfarben wie Grauviolett (catrice Steel My Soul) oder auch Silber (P2 grey denim), die mit goldenem Schimmer durchsetzt sind. Das matte Finish lässt mich dabei eher kalt. Bei mir kommt sowieso immer eine Schicht Topcoat drauf.

Bei Lila bevorzuge ich die rauchigen Nuancen (CHANEL Paradoxal) in allen Abstufungen von ganz düster - fast Schwarz - bis hell. Mein absolutes Beuteschema, was Nagellacke angeht, deswegen giere ich mittlerweile doch sehr nach Vertigo von CHANEL. Bisher bin ich aber stark geblieben. Toi, toi, toi.


Ihr habt sicher auch den ein oder anderen Herbstfavoriten daheim stehen? Welche Farben tragt Ihr aktuell besonders gerne?


Frau Kirschvogel
twitter ❖ 

Rouge Dior Nude "Esquisse"



Im September wurden bei Dior neben Foundation, Highlighter und Lacken auch neue Lippenstifte lanciert.
Erhältlich sind 10 verschiedene Nuancen der Rouge Dior Nude Reihe, ich habe mir den Farbton "Esquisse" ausgesucht.



Auf den Pressebildern wirken die wenigsten Farben "Nude", so auch Esquisse, der dort deutlich dunkler und "pflaumiger" wirkt.

 
In natura ist er, vor allem aufgetragen, wesentlich heller als erwartet...ich würde ihn schon fast in die Altrosa-Schublade stecken.


Ich bin momentan noch ziemlich gebräunt, dadurch wirkt er schon etwas zurückhaltender an mir, an helleren Typen fällt er sicher kräftiger aus.


An Auftrag und Tragegefühl  hab ich nix zu beanstanden, meine Lippen sehen mit "Esquisse" wesentlich gepflegter und gleichmäßiger aus als ohne Lippenstift. Selbst trockene Stellen betont er nicht und durch den leichten Glanz wirken die Lippen schön voll.

Den Halt würde ich als mittelmäßig beschreiben, ein paar Stunden schafft er ohne Probleme.

Ich habe ihn in den letzten Wochen erstaunlich benutzt obwohl ich ja sonst eher knallige Töne trage  Esquisse ist so ein Farbton der zu fast allem passt und wenn ich nicht weiß was ich zu welchem Amu tragen soll, dann nehm ich ihn ;)


Die Rouge Dior Nude sind für 31,95€ zu haben, der Erlös der Nuance "Grège" wird übrigens zu 100% gespendet.


Fazit:

Geht immer, passt immer und macht nen schönen Effekt auf den Lippen :)


Douglas Taschen

Freitag, 21. September 2012

Misslyn Brit Chic Le


Auf den Pressefotos fand ich die Produkte der Brit Chic Le eigentlich ganz ordentlich.Ich kann auch im Nachhinein nicht sagen, dass ich sie live extrem schlecht finde. Sie sind teilweise schon ok, reissen mich aber nicht so vom Hocker dass ich alles einzeln vorstellen müsste.


Ich habe mit den Produkten die ich zum Testen bekommen habe mittlerweile genug rumexperimentiert und gebe kurz und bündig ( oder doch net :P) meinen Senf dazu.




Rich Color Gloss 183

Für mich das Produkt, dass mir am besten gefallen hat.Man merkt schon den Verwandschaftgrad zu den Hydra Lip Boostern von Artdeco, kein Dupe aber sicherlich ähnlich.Meine Lippen sehen schön voll und gleichmäßig aus ohne dass der Gloss zu sehr in Lippenfalten rinnt.
Den Farbton an sich find ich übrigens auch sehr nett...jo der gefällt mir!


Dramatic Eyeliner waterproof

Beim Ansetzen war er erst so flüssig dass mir die Hälfte ins Auge lief und es so übel brannte dass ich  kurz Angst vorm Erblinden bekam. Als diese Gefahr gebannt war kam das nächste Problem: Er machte einfach mittig schlapp und der Lidstrich war nur noch ein blasses Grau statt nem farbintensiven Schwarz! Die Deckkraft liess wirklich arg zu wünschen übrig und wenn ich nochmal Farbe nachnahm musste ich 3 Stunden abstreifen damit nicht wieder zuviel an der Filzspitze hing.
Entweder war er zu flüssig und lief ständig in meine Wimpern oder er deckte nicht richtig..ich war echt angenervt!
Der Liner hielt zwar nach dem Trocknen bis Abends durch aber dich hab ehrlich keine Lust jedesmal so nen Aufstand zu fabrizieren bis der Lidstrich sitzt!


Intensive Volume Mascara

Huch, da hatte ich wohl übersehen dass es sich bei der Mascara um einen Braunton handelt.Im Nachhinein bin ich darüber ganz froh, denn ne braune Mascara hatte ich noch nicht.
Überragend ist sie nicht, man hat von Allem ein bisschen mehr aber es ist keine Glanzleistung.
Liegt sicher auch daran dass mir meine Wimpern in "Braun" einfach zu natürlich aussehen...nee ich bleibe bei Schwarz!


Brit Chic Highlighter

Ich glaube ich bin mit Highlightern mittlerweile zu verwöhnt, andere würden ihn vielleicht nicht als soo schlecht empfinden. Ich habe ihn nur auf der Wange ausprobiert und mir wars eindeutig too much. Ich habe geschimmert wie Edward und meine Poren hatte ein bisschen was von Mondkratern :D Ich hab dann gleich ne dicke Schicht Puder drübergehauen und wie man auf dem Foto sieht, gings dann wieder ...es ist für mich aber auch keine Option immer drüberpudern zu müssen!


Dass man mit den Produkten der Le aber durchaus was reissen kann seht ihr an Magi...wobei Magi auch mit Holzkohle und Ziegelsand ein geiles Make up schminken könnte ;)

Fazit:

Ja was soll ich sagen, für mich ist leider ausser dem Gloss nichts dabei was ich benutzen werde :((









Donnerstag, 20. September 2012

Essence I love Stage Eyeshadow-Base


Als neulich aus meiner BeYu Base ne Ladung Flüssigkeit quoll wurde es Zeit sie auszumustern. Erst wollte ich mir wieder die UDPP bestellen aber als Blogger tagelang ohne Eyeshadowbase rumzustiefeln käme wohl nem Hochverrat gleich ;)

Bei DM erinnerte ich mich vage dass die Essence Base gar nicht so schlecht sein soll und was soll ich sagen: Sie IST gar nicht so schlecht ;)

Sie sieht schon etwas concealermässig aus und dementsprechend ist auch die Deckkraft.Rote Äderchen oder Ungleichmäßigkeiten deckt sie zuverlässig ab. Es ist quasi wie eine "weiße Leinwand" auf der man anschliessend gut arbeiten kann.


Man sollte sich den Farbton allerdings vorher anschauen. Eine meiner Freundinnen ist vom Hautton her kalkweiß und als ich ihre Augen mit der Base grundiert habe sah sie von Weitem aus als hätte sie ne Brille auf ;) Sie ist aber auch wirklich extrem käsig, von daher schaut sie euch bei Interesse vor Ort an.

Der Lidschatten lässt sich gut darauf verarbeiten und auch der Halt ist einwandfrei...da muss sie sich sicher nicht hinter hochpreisigen Exemplaren verstecken.

Ein bisschen was zu beanstanden habe ich dennoch: Sie verstärkt bei mir die Farbintensität nur mässig.

Wo ich bei UDPP oder Artdeco richtige Farbexplosionen erlebt habe, schwächelt die Essence Base etwas. Aber mehr Brillianz haben die Farben schon, ein Unterschied ist also definitiv vorhanden.


Für 2,49€ kann man sicher nicht die Welt erwarten aber für den Preis bin ich rundum zufrieden.

Fazit:

Ich werde mir sicher noch ne andere Base zulegen aber gerade für den Alltagsgebrauch reicht mir die Essence Base absolut aus!






Mittwoch, 19. September 2012

Bei Jettie geklaut: Was wurde aus meinen Favoriten?

Neulich fiel mir ein Post von der schönsten Glanzblushbacke wieder ins Gedächtnis, nämlich der in dem Jettie über ehemalige Favoriten  schrieb und ob sie nach einiger Zeit immer noch genauso hoch in ihrer Gunst stehen. Ich fand die Idee so interessant, dass ich auch mal nen alten Favoritenpost rausgekramt habe um zu schauen, wie's heute um die Produkte bestellt ist.

Jettie wurde übrigens reichlich für den Ideenklau entlohnt, die 500€ müssten bereits auf deinem Paypalkonto sein Jettie :))
Auch wenn das sonst keinem auffällt aber ich finde die Fotoquali hat sich doch n bisschen verändert ;) Sieht ja fast so aus als hätt ich nen schlechten Insta Filter drübergelegt XD



Drogerie

  • Catrice "Bring me frosted Cake" ...doofer Name , toller Lidschatten ;)  Öhm, wo hab ich den denn überhaupt? O-o Also logische Schlussfolgerung:Nein, benutze ich nicht mehr auch wenn ich ihn noch positiv in Erinnerung habe!
  • P2 Color Signals Augenbrauenstift ...passt einfach farblich gut und hat für mich genau die richtige Härte die ich bei nem Augenbrauenstift mag , Swatch hier *klickNee, da hab ich mittlerweile nen besseren von Max Factor am Start...gut, er war eh limitiert von daher hätt ich ihn sowieso nicht nachkaufen können!
  • MNY Gloss Nr. 481...toller Alltagston, gerade für dunklere Hauttypen eine wirklich schöne Nuance. Weilt leider nicht mehr unter uns denn er war einer von 10 gekippten Lipglossen die ich weggeschmissen habe und nachkaufen is ja bei MNY nicht mehr :/
  •  
  • Essence Creamylicious " Iced Chai Latte"...ich glaube wenn ich den mal geleert hab krieg ich ne Krise, benutze ich fast täglich als Highlighter unter der Braue, auch gerne zum Verblenden ♥ Immer noch mein liebster Lidschatten zum Verblenden und obwohl ich ihn ständig verwende nutzt er sich kaum ab...kann Essence mal bitte die Creamylicious auferstehen lassen oder zumindest dieselben Texturen +Farben in ne neue Le packen???
  • P2 Your wild Side Kajal in schwarz...supercremig und der Halt ist bei mir auch ok, Review hier *klick*  Im Nachhinein war der doch nicht mehr so doll wie gedacht, denn der Halt war auf längere Sicht eben  nicht "ok" ... gerade am unteren Wimpernkranz schmierte er ziemlich und ich sah öfter als einmal wie frisch geprügelt aus!
  • Kiko Creamy Lipstick 389 ...ach er ist so schön und wohl der Lippi auf den ich am häufigsten angesprochen wurde...so schööööner Farbton !!! Immer noch meine große Lippenstiftliebe und regelmässig im Einsatz...ich weiß nicht wievielen ich diesen Farbton schon aufs Auge gedrückt (ähm :D) hab aber bisher waren alle zufrieden.Angucken!!!

                                       
Höhere Preisklasse



  • Clarins Neo Pastels Palette, ich mag die alltagstauglichen Farben, besonders die beiden in der Mitte, Review dazu hier *klick* Jo, benutze ich ab und an noch und bin auch nach wie vor zufrieden!
  • Nouba Earth Powder in Nr.5 ...benutze ich wirklich immer und täglich zum Konturieren und ist der einzige Bronzer den ich mich traue auch ganzen im Gesicht zu verwenden ohne auszusehen wie Old Shatterhand auf Spurensuche ;) Ich habs echt gerne benutzt aber nachdem ich das Teil einmal fallen liess und sich der zerbröselte Inhalt in sämtlichen Fliesenfugen gesammelt hat ist unsere Beziehung dahin...sehr guten Ersatz habe ich im Dior Nude Tan Bronzer *klick* gefunden!
  • Bobbi Brown Concealer Kit in Natural...sowohl unter den Augen als auch Rötungen und Unreinheiten decke ich mit ihm ab, der beste Concealer den ich bisher ausprobiert hab, Review dazu hier *klick* Schon lange leer, habs aber nicht mehr nachgekauft weil ich mit dem Manhattan Concealer Kit ähnlich zufrieden bin!
  • Get Even Powder, auch jeden Tag im Gebrauch, Review dazu findet ihr hier *klick*Ne zeitlang hab ich es gar nicht mehr beachtet und seit etwa 2-3 Monaten habe ich meine Liebe zu ihm wieder entdeckt und es ist seitdem mein täglicher Begleiter!
  • Mac Breath of Plum, mein meistgenutzer Blush überhaupt ♥ die Review dazu hier *klick* Ist und bleibt einer meiner Blushlieblinge...Breath of Plum kommt bei mir nie aus der Mode!

Erstaunlich zu sehen wie sich die Vorlieben doch mit der Zeit ändern. Ich bekomme öfter mal Nachfragen nach bestimmten Produkten (zb. nach dem Kiehls Fruchtsäurepeeling) und ob ich noch  zufrieden bin. Ich könnte mir vorstellen wöchentlich immer mal einen ehemaligen Favoriten unter die Lupe zu nehmen...natürlich nur wenn Jettie ihre Preise nicht weiter erhöht und ich mir das leisten kann ;))


    Montag, 17. September 2012

    Flop Einkauf


     Ich hab ja bereits im Post zur Ebelin Theke erwähnt, dass ich euch meinen Einkauf bei DM zeige der im Nachhinein so unnötig war wie ein Sack Flöhe :(

    Meine eigene Blödheit ist nicht ganz unschuldig daran, dass ich im Endeffekt mit den Sachen recht wenig anfangen kann :(

    Was durchaus brauchbar ist, ist der "Red Butler" Lippenstift (3,99€) aus der Catrice Hollywoods Fabulous 40's Le auch wenn ich zuhause feststellen musste dass ich schon ziemlich viele ähnliche Farbtöne habe aber er ist im Gegenteil zu meinen anderen matt ...das ist zumindest ein vertretbares Kaufargument ;) Den Namen finde ich ja mal total spitze *Daumen hoch* und das sag ich nicht immer bei Catrice :P
    Swatches zum Lippenstift könnt ihr bei Honey and Milk bewundern :)


    Beim Maskenpinsel von Ebelin (3.95€) hab ich mich total vergriffen, denn eigentlich wollte ich den Puderpinsel mitnehmen...ich schieb jetzt einfach die Schuld jemand anderem in die Schuhe der den Pinsel in die falsche Reihe gesteckt hat *hust*. Naja mein alter Foundationpinsel ist eh nicht mehr der jüngste aber gebraucht hätt ich ihn nicht unbedingt :/

    Wer sich jetzt fragt was ich mit der Guhl Vital Silberglanz Farbkur (6,95€) will dem geb ich Recht ;)  Eigentlich wusste ich im Voraus dass sie nix bei mir bezwecken wird aber ich wollts halt mal probieren.Nach einer gescheiterten Ombre-Färbeaktion habe ich jetzt schlicht und ergreifend einfach nur nen helleren Braunton im Haar der in den Spitzen nochmal etwas heller ist.Ich finds nicht schlecht, allerdings ist auch ein leichter Kupferstich drin und ich dachte vielleicht gehts flotter raus wenn ich ne Silberspülung drüberhaue auch wenn die eigentlich nur was bei Gelbstich bringt. Natürlich hat sie bei mir nix reissen können daher wird sie jetzt einer blonden Freundin vermacht ;)

    Das letzte Produkt, ein CD Deo (ich glaube 1,79€)  hat mich am Meisten geärgert. Ich kaufe schon länger das CD Deo mit Wasserlilie, weil kein Aluminium drin ist und es dennoch relativ zuverlässig vor Schwitzstinkattacken schützt. Da steh ich doch bei DM und sehe dass es von CD ein neues Deo mit Meeresmineralien gibt dass auch noch gut riecht. Ich Volldepp bin total auf die Aufschrift "Atmungsaktiv" angesprungen und dachte dass da logischerweise wie in der Wasserlilienversion kein Aluminium drin ist. Doch, ist ES, wie ich zuhause feststellen durfte.
    Ich werds beim nächsten Mal umtauschen und wieder die Wasserlilie kaufen...zukünftig wird mal genauer gelesen was drauf steht statt mir nen Knopf an den Backen nähen zu lassen!

    Fazit:

    Der Einkauf war nicht einer meiner glorreichsten, das muss ich zugeben, dafür hätte ich mir beim Italiener um die Ecke schon ne Familienpizza ordern können aber wer ahnt das denn vorher ;)

    Habt ihr manchmal auch solche Einkäufe die sich fast vollständig als Fehlkäufe rausstellen?



    Freitag, 14. September 2012

    Ebelin Theke bei DM




    Ja, es wird jetzt nicht in die Geschichte der Kosmetik eingehen aber geguckt hab ich heute trotzdem: Eine nicht gerade kleine Theke von Ebelin ziert unseren DM.

    Darin die üblichen Pinsel, Schwämmchen etc. aber auch Nagelfeilen, Scheren und Lackentferner...ich weiß allerdings nicht ob man nur alles aus sämtlichen Ecken zusammengesammelt hat oder ob tatsächlich was Neues mit dabei ist?

    Ich bin jetzt mal so unverschämt und sage dass ich statt der dicken Ebelin Theke lieber eine mit Gosh Produkten gehabt hätte aber es hört ja keiner auf mich *moser*.

    Auch die übrigen Regale sind komplett umgemodelt worden, die P2 Theke hat sich fast verdoppelt, dafür kommt mir Manhattan kleiner vor?  Oder es wirkt nur so mini neben den anderen Regalen....man sieht mittlerweile schon an den Thekengrößen was gut geht und was schwächelt.

    Ich habe ja schon ewig keine Fotos mehr bei DM gemacht und hab mich heute echt wie'n Schwerverbrecher gefühlt als ich die Kamera aus der Tasche gewühlt habe. Gerade dann wenn ich mich einigermassen gut positioniert hatte latschte mir irgendwer vor die Linse und guckte mich doof an...die Eier des Monats gehen daher an Paddy die euch immer alle Neuheiten so lustig abfotografiert!

    Gekauft hab ich auch was, das zeig ich aber in nem seperaten Post :)


    Donnerstag, 13. September 2012

    Clinique Pore Refining Solutions Instant Perfector


    Im Falle dieses Produkts bin ich wohl der perfekte Testkandidat, denn große Poren, ja davon hab ich mehr als genug.
    Bei mir tummeln sie sich vorwiegend im Wangen - und Nasenbereich und seit meiner Jugend find ich das schon schrecklich. Klar gibts Schlimmeres und sie sind jetzt auch nicht so groß wie Bienenwaben aber man sieht es einfach :(

    Sogenannte Porenverfeinerer gibts einige auf dem Markt, nun zieht auch Clinique mit einer ganzen Serie nach...der Bedarf ist also offensichtlich da ;)
    Ich habe neben dem Stay Matte Hydrator (teste ich gerade) auch den Pore Refining Solutions Instant Perfector zugeschickt bekommen.



    Er soll Poren mit Soforteffekt um 50%  minimieren und die Ölproduktion regulieren. Von letzterem hab ich  auch massig, ihr wisst ja "Glanz" ist mein zweiter Vorname. Ich biete also perfekte Voraussetzungen.

    Das Produkt an sich fühlt sich sehr "primerartig" an, man merkt gleich die Silkone die im Fall von Clinique einen "mikrofeinen, unsichtbaren, atmungsaktiven Film bilden der Poren ausgleicht und Öl absorbiert".


    Ich habe es nur auf meine Problemstellen im Wangenbereich aufgetragen. Wichtig ist, es gut und gleichmäßig einzuarbeiten, nimmt man zuviel oder verteilt es schlecht bilden sich weißliche Stellen.

    Auf der Haut wird das Produkt leicht pudrig und mattierend. Man sieht deutlich einen Unterschied mit und ohne Perfector.
    Hier also das ungeschönte Foto der ungeschminkten Lipgloss :D



    Live war der Unterschied noch gravierender, Das Hautbild sah wesentlich feiner aus, gleichmäßiger und die Poren waren um einiges kleiner und ich habe tatsächlich viel weniger und vor allem länger nicht geglänzt.

    Ich habe das Produkt noch nicht allzulange, habe aber bisher nix im Bezug auf Pickelchen oder Unterlagerungen bemerkt...hat man ja sonst bei solchen Silkonbömbchen ganz gerne.

    Man kann es solo als auch unter Foundation benutzen.
    Erhältlich ist der Perfector auch in unterschiedlichen Farben: Light, Deep und Bright...wie er seht habe ich die farblose Bright Variante benutzt, muss aber gestehen , dass mich die anderen Farben fast noch mehr reizen denn ich mutmasse mal dass diese auch zusätzlich etwas Deckkraft besitzen.

    Für 15 ml zahlt ihr bei Clinique 23€ , hört sich für die Menge viel an, man brauch aber auch echt nur sehr sehr wenig Produkt.
    Ich habe mal grob überschlagen ob es Ähnliches auch im Drogeriebereich gibt, mir sind aber bisher nur hochpreisige Marken eingefallen die dem Nahe kommen, die üblichen Drogerieprimer sind für mich nicht vergleichbar.

    Fazit:

    Jeden Tag benutze ich es nicht, davon ab dass ich sowas eh immer oft vergesse aber wenn ich was vorhabe, meine Haut besonders gut aussehen soll oder ich mal nicht nach 3 Stunden den Megaglow im Gesicht haben will, werde ich es definitiv verwenden.


    Dienstag, 11. September 2012

    Aus dem Friseuralltag Teil 3

    Nachdem die liebe Lidschattensammlerin *wink*  durchklingen liess meine Friseurgeschichten so gerne zu lesen, dachte ich ich schau mal wat sich machen lässt ;)

    Durch Zufall fiel mir vor einigen Tagen eh eine spezielle Kundin wieder ein, nennen wir sie ähm...Frau Keuch ;)
    Frau Keuch war schon ein älteres Semester, ich schätze sie war damals so Anfang 70. Als sie zum ersten Mal bei uns im Laden sass, wurde schon deutlich dass Frau Keuch nicht mehr das beste Gehör hatte:
    "Frau Keuch, sie können am Waschbecken Platz nehmen!"

    "Waaaaas????"

    "Sie können sich ans Waschbecken setzen *lauter werd*!"

    "Häääää????"

    "Bitte zum Waschbecken!*brüll*"

    "Hääääää? Waaaat?"

    "WASCHBECKEN...DA..!" *mit Händen und Füssen gestikulier*

    "Ah so!"

    Das Komische kam aber erst: Ich kann mich noch gut erinnern als ich ihr das allererste Mal die Haare wusch. Meine Chefin war gerade mit meiner Arbeitskollegin Olga  (Anmerkung der Redaktion:Name geändert ) im Aufenthaltsraum während ich Frau Keuch einshampoonierte.
    Bei der Kopfmassage gab sie plötzlich undefinierbare Laute von sich: "AHHHHHHHHH" und "KRRRRR" und "ÖHHHHRGGGG"!

    Im ersten Moment dachte ich, es ginge ihr nicht gut: "Ähm Frau Keuch, alles in Ordnung?"

    "Jaja, wunderbar!"

    Doch Frau Keuch wurde immer lauter und penetranter. Meine Chefin kam sogar hinten aus'm Raum gestürmt weil sie dachte Frau Keuch hätte nen Herzanfall und würde in unserem Waschbecken nach Luft ringen.
    Bei jeder Haarwäsche die noch mit einigermassen erträglichen "Ahhh's" und "Ohhhhh's" begann steigerte sich Frau Keuch schnaubend, stöhnend und lautstark in "UHHHH" , "JAAAAA", "MHHHHHH" und wat weiß ich nicht noch alles.
    Hätte man mir die Augen zugehalten, ich hätte mich leibhaftig gefühlt als wäre ich live beim Dreh eines Erotikstreifen anwesend...nää wie peinlich :D

    Fragte man sie ob alles ok sei antwortete sie stets mit: "Ja wunderbar machen sie das!"

    Naja, einerseits sollte ich mich wohl geschmeichelt fühlen dass meine Kopfmassage so entspannend war aber anderseits fühlte ich mich extrem fremdschämig wenn jemand den Laden zusammenstöhnte als wäre er scharf wie ein Rettich O_O

    Den anderen anwesenden Kunden blieb das Gestöhne und Gejaule natürlich auch nicht verborgen, das Lustigste war mal als ein Kind zu seiner Mutter sagte:" Mama, die Frau da die schnauft wie Opa Hans wenn er wieder Asthma hat!" XD

    Frau Keuch war übrigens auch recht wandelbar, ihr Gestöhne hatte mal was pornöses, mal krakeelte sie als würde sie auf ner Streckbank gefoltert:"Örrrrrrrrrrrrr!"
    Mal quiekte sie wie ein Ferkel dem ein 2 Tonnen Traktor auf dem Fuss steht, mal röchelte sie so schlimm dass man meinte es wären ihre letzten Atemzüge *Hchchchchööö*...ich war immer auf dem Sprung den Reanimationskoffer von der Wand zu reissen...gruselig :D


    Im Nachhinein würde sie sich heute prima zur Synchronisation der Zombies für The Walking Dead eignen...das hätte sie 1A druffgehabt XD

    Abends hatte ich von ihrer Quietscherei regelrecht Tinnitus im Ohr. Es gab Momente in denen ich ernsthaft überlegte ihr Watteschnur in den Mund zu stopfen oder ne Flasche Baldrian in den Kaffee zu kippen aber es nütze nix, ich musste durch.
    Wie sich rausstellte hörte Frau Keuch so schlecht, das sie offenbar ihr eigenes Gewinsel gar nicht mitbekam!
    Aufgefallen war mir das auch in einer äußerst unangenehmen Situation: Frau Keuch liess nämlich während des Schneidens mal gepflegt einen fahren *TRÖÖÖÖÖÖT* ... das Knattern hätte man wahrscheinlich auch in Südostasien gehört, so laut wars. Ich musste unwillkürlich lachen als ihr einer entwischte und sagte um sie nicht noch mehr zu blamieren: "Naja , das kann ja jedem mal passieren!"

    "HÄÄÄ? WAS?"

    "Kann jedem mal passieren Frau Keuch! *lautbrüll*

    "Ja? Was kann jedem passieren?"

    "Na das mal ein Pups entwischt!"

    "Hää? Ja wer macht denn sowas? *erschreckt guck*

    Da war mir klar, dass sie einfach so verdammt schlecht hörte, dass sie rein gar nix an Geräuschen mitbekam und das war nicht der letzte den sie schnärren liess O_o

    Wir bestellten Frau Keuch irgendwann nur noch nach Feierabend ein, denn es wurde wirklich unzumutbar für andere Kunden, man konnte sich teilweise noch nichtmal mehr vernünftig unterhalten, davon ab fühlten sich echt viele peinlich berührt wenn sie keuchte wie in nem Josefine Mutzenbacher-Film!

    Wir hatten eigentlich die Hoffnung schon völlig aufgegeben dass sich jemals daran was ändern würde, als Frau Keuch eines Tages mit Hörgerät aufkreuzte: Schlagartig war Ruhe! Sie brummte zwar noch etwas vor sich hin aber schien zu merken wenn der Lautstärkelevel too much wurde und hörte von selber auf ;)











    DuWop Keep Blushing "Peach"


    Du was? Ja DuWop dürfte ne Marke sein die noch nicht die noch ganz Bloggersdorf überschwemmt hat. Ich hatte vor kurzem die Möglichkeit mir einige Produkte auszusuchen und habe mich unter anderem für den Keep Blushing in "Peach" entschieden.

    Die Produktauswahl ist teilweise richtig interessant und innovativ: Lip Plumper Pasten, Liquid um Puder- in Cremelidschatten umzufunktionieren oder Booster um Blushfarben zu intensivieren!

    Fangen wir aber erstmal mit etwas Negativem an: Der Optik! Die Pappschachtel find ich ja ganz vorzeigbar aber die Plastikverpackung? Wüsste ich nicht dass es sich hier um Produkte im höheren Preissegment handelt, rein von der Verpackung käme ich nie drauf!


    Bei den Lippenstiften ist sie wesentlich besser gewählt, dazu aber ein andermal mehr.
     
    Der Blush an sich ist weniger "Peach" als man denken mag, auf der Website stimmt die Farbabbildung eigentlich ganz gut.Es ist eher ein mattes Rosa mit ganz leichtem Koralltick.

     

    Als ich zum ersten Mal mit meinen Pinsel  Farbe aufnehmen wollte, bin ich doch arg erschrocken:Er krümelte wahnsinnig! Die Textur ist zwar wunderbar soft aber auch pudrig ohne Ende.
    Ich war mir fast schon sicher dass das nix werden kann aber erstaunlicherweise schlug er sich auf den Wangen ganz hervorragend...sehr interessant ;)

    Von Beileidsbekundungen bezüglich meiner aktuellen Hautproblemen bitte ich höflich abzusehen ...es ist jedes Jahr um diese Zeit dasselbe, mit meiner Stirn könnte ich momentan Gemüse reiben *nerv* :(


    Klopft man den Pinsel vorher ab, hat man beim Auftrag keine Probleme, er verschmilzt geradezu mit meiner Haut und wird wunderbar gleichmässig. Auf dem Foto kommt das leider gar nicht rüber :(

    Als Besonderheit ist er als "wasserfest" deklariert....gut ich gehe weder mit Blush im Gesicht schwimmen noch stelle ich mich extra in nen Regenschauer wenn ich geschminkt bin aber ich schwitze gerne und meine Haut hat die Angewohnheit Teintprodukte auf Nimmerwiedersehen verschwinden zu lassen...das wäre doch mal ein Fall für Galileo Mystery, die könnten sich auch gleich auf die Suche nach den kleinen Parasiten machen die sich immer an meinen Haargummis vergreifen!

    Zurück zum Blush: Schwitzattacken hält er tatsächlich ganz gut stand, überhaupt ist er einer der wenigen Blushes die auf meiner Haut gut halten und das soll was heissen!

    Alles in allem bin ich wirklich angetan, so angetan dass ich über das derbe Gekrümel und die unschöne Verpackung wegsehe.

    Der Blush Keeping kostet online bei Portabeauty 22€, das ist nicht gerade wenig, ich denke er verbraucht sich durch die pudrige Konsistenz durchaus schneller. Andererseits ist er aber so unkompliziert im Auftrag und hält verdammt gut. Die hübsche Farbe ist auch nicht von der Hand zu weisen ;)

    Fazit:

    Ich würde mir alleine aufgrund der Haltbarkeit noch welche zulegen, Nachteil ist einfach, dass man keine Möglichkeit hat sich die Produkte vor Ort anzuschauen.




    Montag, 10. September 2012

    Haare aufpimpen in 5 Minuten


    Meine dünnen Flusen sind ein leidiges Thema.
    Frischgewaschen, toupiert und mit Haarspray betoniert halten sie etwa 2 Stunden, dann sieht meine Frisur schon wieder so platt aus als wäre ich den halben Tag mit Motorradhelm rumspaziert.

    Noch schlimmer ist es am nächsten Tag. Ich versuche meine Haare nur jeden zweiten Tag zu waschen, meine Kopfhaut ist eine echte Diva und quittiert mir tägliches Waschen mit Juckreiz und Schuppen.

    Den Tag nach dem Haarewaschen hab zwar keinen pappigen Ansatz hab meine Fusseln sind so weich und  schlüpfrig, dass noch nichtmal ne Haarnadel drin hält. Dafür verhalten sich meine Spitzen völlig konträr und stehen strohig wie ein Strassenbesen in alle Richtungen ab...diese Kombi ist natürlich einsame Spitze :D

    Nun hab ich natürlich so einiges ausprobiert, entweder war mir der Aufwand zu groß (wenn ich mir ne Stunde Heizwickler reindrehe kann ich sie auch gleich waschen *augenroll*) oder der Effekt (ich und Trockenshampoo werden wohl nie echte Freunde) war nicht der den ich haben wollte.

    Anfang des Jahres hatte ich dann ne Eingebung: Klettwickler! Die Teile waren zu Beginn meiner Ausbildung der Hit und so ziemlich jeder Kundin wurden sie damals auf den Kopf gesetzt.

    Die Vorteile der Wickler sind schnell erklärt:Sie halten ohne Befestigung, selbst mit 2 linken Händen sind sie schnell reingedreht und man muss nicht superordentlich arbeiten!

    Toll definierte Locken kriegt man damit nicht, dafür sind sie auch nicht gemacht aber Volumen und mehr Fülle sind durchaus drin.

    Ich mache das also wie folgt: Meine trockenen Haare sprühe ich nur ganz leicht mit dem Balea Volumen Spray an und rolle mir etwa 8 Klettwickler ( ja das reicht locker) ins Haar.

    Ich nehme recht große Wickler, da ich keine Wellen oder sonstwas möchte, sondern einfach nur mehr Stand. Die einzelnen Haarsträhnen immer schön vom Ansatz bis zur Spitze durchkämmen, sonst siehts später aus wie Zuckerwatte ;)
    Dann sprühe ich auf jeden einzelnen Wickler etwas Haarspray und halte kurz den Fön drauf. Dann nur noch etwa 5-10 Minuten auskühlen lassen (in der Zeit schminke ich mich) und fertig.

    Je nach Laune glätte ich dann manchmal noch die Spitzen oder föne sie in Form. Das Ganze ist wirklich ruck zuck erledigt. Um denselben Stand über Kopf mit ner Rundbürste reinzufönen bräuchte ich Minimum ne halbe Stunde und müsste danach zur Massage, abgesehen davon halten solche Fönfrisuren bei mir von 12 bis Mittag ;)

    Wer übrigens nur Stand am Ansatz möchte und den Rest zb. glättet, kann auch einfach nur den Wickler direkt am Ansatz befestigen und rollt Längen und Spitzen gar nicht erst mit auf....so werden die nicht wellig und man hat das Volumen nur dort wo mans haben will.

    Supertrendy ist man mit den Teilen sicher nicht. Ich sehe immer ein bisschen aus wie Omma Gerda die in der Waschküche Socken strickt aber egal, es nützt ja was, ne ;)

    Die Wickler bekommt man im Friseurgroßhandel recht günstig, meine waren noch aus meiner Ausbildungszeit, sahen dementsprechend verschrabbelt aus und durften jetzt in Rente.Meine Neuen hab ich durch Zufall bei DM gesehen (ich wusste bisher nur dass die Papilotten hatten) und für irgendwas zwischen 2-3€ mitgenommen.
    Soweit ich gesehen habe gibt es 5 verschiedene Größen, da müsst ihr einfach mal bei Interesse gucken.

    Fazit:

    Für mich auf jeden Fall ne Möglichkeit meinem Haar schnell und effektiv ein gewisses Volumen  und Stand am Ansatz zu verpassen!


    Sonntag, 9. September 2012

    Artdeco Mystic Garden Lippenstifte



    In der Mystic Garden Kollektion findet man sowohl 2 Nuancen der Art Couture als auch 2 der Perfect Color Lippenstifte, für Pressebilder verweise ich mal wieder auf Magi.

    Ich habe mir die Farben Pink Cabaret 82 und Cream Tosca Red 205 zum Testen ausgesucht, die im direkten Vergleich sehr unterschiedlich bei mir abschneiden.



    Mir ist vorher nie aufgefallen dass sich die Texturen der Perfect Color und Art Couture Lippenstifte so enorm unterscheiden, dabei besitze ich von beiden einige Exemplare und mochte sie immer gern O_o



    Als eindeutig besser hat sich der Perfect Color in Pink Cabaret geschlagen. Das schimmerlose Pink ist doch wirklich nett anzusehen. Davon ab trägt er sich auch gut: Die Lippen sehen schön gleichmässig aus und fühlen sich auch angenehm an. 
    Das kann ich vom Art Couture nicht gerade behaupten. Cream Tosca Red sah auf dem Pressebild für mich eher wie ein Beerenton aus, in natura erwartete mich ein dunkles Rotbraun...eigentlich keine Farbe die mich aus den Schlappen haut :/
    Aufgetragen find ich ihn gar nicht soo schlecht...mit dem richtigen Augen Make up könnte ich ihn mir schonmal abends zum Weggehen vorstellen aber es ist einfach kein Ton der mich reizt.
    Abgesehen davon war der Auftrag echt schwierig. Die Textur ist einerseits total pastig, andererseits so cremig dass er bei Berührung sofort "matschig" wird...man sieht schon am Swatch auf der Hand wie unterschiedlich dick und schwer der Auftrag im Vergleich zu Pink Cabaret ist.


    Beim ersten Benutzen mit der 205 sah ich echt doll aus: Die flutschige Konsistenz ohne Lipliner aufzutragen ging mal gar nicht und ich hab mir so dermassen über die Kontur gemalt dass ich aussah wie "ES" höchstpersönlich. Es war echt ein Unding ihn gleichmäßig aufzutragen und auch das Gefühl auf den Lippen fand ich unangenehm, als hätt ich ein Kilo Wundschutzcreme draufgeschmiert..man spürt ihn einfach extrem :(

    Ich weiß nicht ob es nur an diesem Farbton oder meinem Exemplar liegt, als er bei mir ankam war er auf einer Seite schon leicht angedätscht und schwitzig, letzteres verschwand nach kurzer Zeit wieder. Mag sein dass er einfach auf dem Postweg zu warm gelagert wurde??

    Beide sind für 9,50€ zu haben die ich nur für Pink Cabaret bereit wäre zu zahlen!

    Fazit:

    Bei Interesse an Cream Tosca Red würd ich auf jeden Fall vor Ort am Tester schauen ob die Textur zusagt, Pink Cabaret kann ich definitiv weiterempfehlen!








    Samstag, 8. September 2012

    YSL Blush Radiance 06



    Der Blush Radiance fiel mir diese Woche überraschend in die Finger dabei besitze ich ihn schon ne halbe Ewigkeit und habe ihn tatsächlich VERGESSEN *dicke Backen mach*!

    Angesichts dieses hübschen Designs ist das ja schon ziemlich schämenswert, ich sollte unbedingt mal wieder meine hauseigene Parfümerie sortieren ;)

    Mit der äußeren Verpackung kann er schonmal nicht punkten, bei YSL würde ich angesichts der Optik was Schweres, Edles erwarten aber wenn mans anfasst ist es ist nur Plastik und selbst der macht keinen besonders dollen Eindruck. Ich war auch überrascht als ich sie damals zum ersten Mal in ner Parfümerie gesehen habe...ich hätte sie mir wesentlich größer vorgestellt!



    Mit 4 g hält sich auch der Inhalt in Grenzen aber zum Glück hat das Produkt an sich auch seine positiven Seiten. Der Farbton 06 (wie kann so ne schöne Farbe keinen Namen haben? ) mischt sich aus nem matten und leicht satinierten Pink zu einem wunderschönen Himbeerrot.

     

    Die Farben einzeln zu entnehmen dürfte hier schwierig werden, selbst mit einem größeren Rougepinsel wird man nur schlecht Farbe aufnehmen können.
    Ich benutze die Rouge Rosi zum Auftrag, die passt ganz gut in die Öffnung.

    Er krümelt überhaupt nicht, dafür muss man etwas fester "drinrumrühren". Für ein kräftigeres Ergebnis muss man zwar schichten, mir ist das aber eh lieber, so kann ich dosieren wie ich es gerade haben will.

    Man sieht auf den Fotos übrigens wie schnell sich meine Haut durch die paar kälteren Tage von schwitzig und schnell fettend zu trocken und bröselig wie ein Roggenbrötchen gewandelt hat..habt ihr auch immer dieses Gedöns mit der Hautumstellung zu bestimmten Jahreszeiten? *nerv*
     


    Als kleiner Kritikpunkt kann ich sagen, dass ich nur mit guter Unterlage (in diesem Fall Puder) ein gleichmäßiges Ergebnis bekomme, ansonsten macht mir meine unreine Haut nen Strich durch die Rechnung.

    Wäre er leer (wird wohl nie vorkommen :P) oder würd ich ihn verlieren (wird bestimmt irgendwann vorkommen :P) ich würd ihn definitiv nachkaufen, denn der Farbton ist einfach zu schön.

    Am günstigsten kommt man bei Parfumdreams mit 32,95€ weg, bei Douglas ist er mit 37,95 € gelistet. Es lässt sich drüber streiten,was den Preis  rechtfertig ..aber das ist mal wieder ein anderes Thema ;)

    Fazit:

    Kleinere Abstriche muss man machen dennoch bin ich im Großen und Ganzen zufrieden!

    468x60 Gutschein 5 EUR