Donnerstag, 21. Februar 2013

FOTD Ninja Purples Ahead!

Der Intensif'Eye-Lidschatten Ninja Purples* aus dem neuen Sortiment von Catrice hatte es mir vom ersten Augenblick an angetan. Heute bin ich endlich dazu gekommen, einen Look damit zu schminken. Beim Anblick des violett-blau schimmernden Lidschattens dachte ich zunächst an dunkle, rauchige Augen, entschied mich aber spontan für einen dezenteren Look mit violettem "Eyeliner".


Das Make-up ist so simpel, dass ich gar nicht viele Worte verlieren will. Ich habe lediglich das komplette Lid mit einer hellen Nuance grundiert und dann Ninja Purples am unteren Wimpernkranz trocken, sowie am oberen Wimperkranz feucht als Eyeliner aufgetragen. Kombiniert mit etwas pfirsichfarbenem Rouge und einem hellen Lipgloss sieht das Ganze dann so aus:



ProduktlisteBildBenutzt habe ich: AUGEN Zoeva Eyeshadow Fix Matte | catrice Absolute Nude Palette* - rosaner Ton, catrice Ninja Purples*, MAC Brule | CHANEL Stylo Yeux Waterproof in Béryl (LE) | Maxfaktor False Lash Effect Mascara TEINT MAC Pro Longwear Concealer in NW20 | catrice Camouflage Creme in 01 Ivory | New-CID Colour Adjust Foundation* in Latte | TBS Honey Bronzer in 02 & MAC Stereo Rose (LE) | Maybelline Fit Me! Puder in 125 Nude Beige BRAUEN catrice Starlight Espresso | Alverde getöntes Brauengel in Blond LIPPEN Clarins Lip Perfector in 02

Ninja Purples lässt sich sowohl trocken als auch angefeuchtet gut auftragen und entwickelt sich am Auge zu einem blaustichigen Violett. Der Make-up Nerd in mir denkt beim Anblick des marmorierten Steins natürlich gleich an Young Punk von MAC. Auch Midnight Mist von Too Faced kam mir in den Sinn und so habe ich die drei zu Vergleichszwecken nebeneinander abgelichtet:

obere Reihe: trocken aufgetragen | untere Reihe v.l.n.r.: Ninja Purples und Young Punk, feucht aufgetragen

Young Punk ist deutlich schwärzer und der üppig vorhandene Glitter weist keinen Blaustich auf. Bei Midnight Mist hingegen dominiert das Blau und er wirkt im Vergleich zu den anderen beiden schon fast duochromartig. Ninja Purples ist zwar kein Dupe, aber eine gelungene Nuance, anständig pigmentiert und leicht zu handhaben. Mir gefällt besonders die ausgewogenen Mischung zwischen Violett und Blau, die die Nuance in meinen Augen zu etwas Besonderem macht.


Ist von Euch schon jemand dem Zauber von Ninja Purples erlegen?


Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail

*PR SAMPLE wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Dienstag, 19. Februar 2013

Maniküre mit Hindernissen und Sally Hansen's "Gilded Lily"



Meine Nageldesigns sind ja bekanntlich legendär (und das meine ich nicht positiv *räusper*) aber ich scheue mich nicht davor euch ein weiteres Kunstwerk meines unendlichen Talents zur Schau zu stellen ;)

Na gut, eigentlich habe ich die Bilder gerade auf meinem Laptop gefunden und dachte mir: "Löschen oder posten?"

Ich entschied mich für Letzeres, denn die ganze Lackier-Aktion hat mich an Silvester fast zur Weissglut getrieben.

Ich wollte unbedingt Glitzernägel zu Silvester tragen obwohl ich vorher schon wusste dass ich mit Rückengedöns eh nur auf der Couch rumhängen würde...ich weiß, das muss man nicht verstehen :)

Entschieden hatte ich mich für einen Goldglitterton von Sally Hansen mit dem wohlklingenden Namen "Gilded Lily".

Der erste Auftrag war eine Katastrophe: Die vergoldete Lily war flüssig wie nix und lief wie Wasser über den Nagel. Nach 3 extra-extra dünnen Schichten musste ich einsehen, dass ich damit kein deckendes Gold auf meine Nägel kriege und lackierte mein Kunstwerk unter Einsatz diverser Fäkalwörter wieder ab.

Auch das war mit leichtem Bluthochdruck verbunden, denn der Glitzer war hartnäckig und klebte anschliessend auf meinen kompletten Händen....Edward wäre begeistert gewesen!
Selbst unten auf dem Foto sieht man noch überall das Geglimmer und ich hab mir mehrfach die Wurstkrampen gewaschen :(


Dann kam mir die glorreiche Idee den Lack nur dünn auf einem hellen Unterton zu tragen.Ich schnappte mir Peachykeen ( ebenfalls von Sally Hansen) der nach einem Auftrag zwar immer noch leicht durchscheinend war aber für mein Vorhaben sollte das reichen. Anschliessend trug ich 2 dünne Schichten "Gilded Lily" darüber auf.



Das Ergebnis fand ich gar nichtmal so schlecht.Eine Bekannte war ganz aus dem Häuschen und meinte meine Nägel sähen wie Alt- bzw. Blattgold aus ;) Sogar eine Kassierein im Supermarkt sprach mich darauf an und fand es richtig gut. Sie sagte, es erinnere sie an diese verschnörkelten antiken Bilderrahmen :O


Im Endeffekt weiß ich mal wieder nicht ob ich den Vergleich mit "ollen Bilderrahmen" gut oder schlecht finden soll aber gefallen hat es mir dennoch.
Die Männerwelt war mal wieder gänzlich negativ auf meine Nägel zu sprechen "Sieht aus als hätte man Parkett mit nem Exzenterschleifer abgezogen und dat auch noch ganz schlecht!"  Männer :D

Es wäre nix was ich nochmal lackieren müsste aber ich habe mich wohl damit gefühlt und auch als Lackierlegastheniker will man ja ab und an mal was ausprobieren ;)


*PR Samples!


catrice Absolute Nude Palette - tolles Konzept, mäßig umgesetzt

PR SAMPLE  dieses Produkt wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Ja, die Paletten und Quads von catrice sind so eine Sache für sich. Während man bei den Monolidschatten die guten mitnehmen und die schlechten im Laden lassen kann, wird hier eine Vorauswahl getroffen, die nie so ganz überzeugt. In den Quads, die ich bisher gekauft oder bekommen habe, war immer mindestens eine Nuance enthalten, die in Textur und/oder Farbabgabe so miserabel war, dass ich mir irgendwann geschworen habe, nie wieder Geld in ein Quad zu investieren. Dann lieber Einzellidschatten, mit denen ich rundum glücklich bin.


Mit dem aktuellen Sortimentswechsel brachte catrice dann die Absolute Nude Palette auf den Markt. Auf den ersten Blick ein Hingucker mit tollen Nuancen und absolut dem Zeitgeist entsprechend. Die Handliche aber robuste Palette enthält sechs Nuancen. Insgesamt erhält man 6 g Produkt für schlappe 4,99 €. Ein verführerisch guter Deal, aber bietet der Inhalt auch genug?


Die Farbauswahl erscheint erstmal solide: Ein Cremeton, ein helles Rosa, ein rostiger Pflaumeton, ein warmes Gold, ein kühles Braun mit silbernem Pearl und ein mittleres Braun. Alles Nuancen schimmern, die matten Töne sucht man vergeblich. Auch die Swatches sind wunderschön und vielversprechend.  Im Auftrag sind die Lidschatten wie der Name schon sagt, alle sehr dezent, was ich allerdings nicht als Nachteil empfinde, denn schön wird das Ergebnis trotzdem. Am Auge kristallisieren sich dann schnell drei Nuancen heraus, die brauchbar sind: Der Pflaume- sowie der Goldton und das Braun ganz außen rechts. 

Der Cremeton ist viel zu pudrig und wirkt eindimensional. Hier wäre in der Tat ein matter Lidschatten (Und catrice hat ja bereits mehrfach bewiesen, dass sie fantastische matte Texturen zaubern können!) besser gewesen.

Das Rosa verliert den warmen Einschlag aufgetragen komplett und wirkt ebenfalls sehr langweilig. Kein Drama, aber eben auch kein Geniestreich. Auch diese Nuance kommt recht trocken daher.

Der Pflaume- und der Goldton sind beide wunderschön. Richtige Hingucker am Auge, trotz der leichten aber keinesfalls schwachen Pigmentierung. Die Textur empfinde ich als seidig zart und gut blendbar.

Die beiden Brauntöne sind schon als Swatch kaum auseinander zu halten. Aufgetragen fallen die minimalen Unterschiede dann gar nicht mehr auf. Hier hätte man eine der beiden Nuancen durch einen matten Dunklen Ton (Braun oder sogar Schwarz) ersetzen sollen, um eine wirklich universell einsetzbare Palette anbieten zu können.


Fazit: Mehr ist leider nicht immer mehr. Was bringt mir eine Palette zu einem zugegeben guten Preis, wenn ich die Hälfte der enthaltenen Farben nicht nutzen kann oder mag? Ihr merkt es vielleicht schon, ich finde die Palette nicht empfehlenswert. Wer bereits eine gut ausgestattete Sammlung daheim hat, wird alle hier enthaltenen Farben problemlos ersetzen können. Schminkanfängern würde ich eher zu den neuen 3D Lidschatten-Duos von essence raten (z.B. Irresistible Chocolates). Da bekommt ihr zwei Schattierungen einer Farbe, die qualitativ gut sind und kauft keine Farben mit, die ihr am Ende doch nicht benutzen werdet. Vielleicht bekommen wir ja mit der nächsten Sortimentsumstellung eine überarbeitete Version der Palette zu sehen? Das würde mich persönlich sehr freuen, denn die Ansätze sind sehr gut, nur an der Umsetzung hapert es noch ein wenig.


Was meint ihr: Catrice Absolute Nude Palette - Yay or Nay?


Frau Kirschvogel twitter ❖ Mail

Montag, 18. Februar 2013

Tine auf Schnäppchenjagd

Seit langem habe ich mal wieder eingekauft! Ich war in letzter Zeit richtig shoppingfaul aber dem Sale sei Dank hab ich zu alter Form zurückgefunden ;)


Auf Twitter hab ich gefragt ob mein Einkauf überhaupt jemanden interessiert, wie ihr wisst bin ich keine hippe Modeuschi die mit spektakuären Klamotten ums Eck kommt aber auch als Normalo will man schliesslich nicht nackig durch die Gegend rennen, ne ;)

Mein Einkauf ist recht übersichtlich aber ich habe jede Menge Geld gespart.

Angefangen bei der beigen Winterjacke von H&M die ursprünglich mal 59 € gekostet hat und dank 25% Code und Onlinesale für 22,95€ bei mir eingezogen ist. Und der Kauf hat sich absolut gelohnt: Ich habe lange nach ner kurzen Jacke gesucht die dennoch schön warmhält und das tut sie durch das Teddyfutter mit der sie komplett gefüttert ist. Wegen dem dicken Futter hab ich sie auch ne Nummer größer als üblich bestellt, was sich als absolut richtig erwiesen hat...sie passt perfekt! Die Jacke gibts übrigens noch hier  online falls jemand Interesse hat.

Ist doch der Hammer wie professionell ich das drapiert habe, ich sollte Aufnahmen für Modekataloge machen XD
Hab ich schon erwähnt dass meine Omma  vor einigen Wochen Apfelschorle über meinen Tisch inkl. Cam gekippt hat? Nee? Dann wisst ihr jetzt Bescheid. Ich hatte ja noch nie die dollste Fotoquali aber die letzten Wochen gehörts echt verboten ;) Die Aufnahmen werden von Tag zu Tag schlimmer verschwommen und unter der Linse bilden sich seltsame dunkle Flecken die man zum Teil auch auf den Fotos sieht :(  Ich habe zwar schon ne Neue bestellt aber falls jemand ne Idee hat ob und wie ich die wieder sauber bekomme, dann her damit.



Apropos H&M Sale: Wenn was Bestimmtes im Sale vergiffen ist, guckt einfach in den nächsten Tagen morgens früh nochmal nach, denn es wird immer wieder aufgefüllt und ist dann wieder kurzfristig verfügbar (vermutlich durch Retouren).

Auch bestellt hab ich ein weißes Spitzenshirt (unten links) für 7,45€ statt 14,95€ .Das ist zwar schon aus der Frühlingskollektion aber es gab auf verschiedene Teile schon 50%, die Aktion war aber nur ein paar Tage gültig.



Und weil ich momentan so auf Spitzengedöns in allen Variationen (Kleider, Röcke ,Tops, Unterbuxen :P) stehe habe ich mir im Esprit-Outletstore noch ein anderes Spitzenoberteil gekauft.Auch das war im Sale und hat statt 29,95€ noch 20€ gekostet. Ich hab heute gesehen das es das Oberteil auch im Esprit Onlineshop  in anderen Farben (grau hätte mir noch besser gefallen..mööp) gibt. Da kostet es sogar nur 14,95€, ärgert mich zwar gerade n bisschen aber ich will mir jetzt wegen 5€ nicht ins Hemd...ähm Spitzentop machen ;)

Dann war ich in meiner Stammparfümerie und habe auch dort noch ein richtiges Schnäppchen gemacht. Im letzten Jahr hab ich den Dior Addict Duft von der PR zugeschickt bekommen und im Sommer ständig benutzt. Nun ist vielleicht noch ein Viertel drin und ich war schon ganz wehmütig.
Als ich an der Kasse der Parfümerie wartete, viel mir ein kleines Regal mit reduzierten Düften auf und was stand einsam und verlassen drin? Richtig, mein Eau Sensuelle! Und das noch in der 100 ml Version für 40€!!! Auf dem Karton stand noch der Originalpreis von 98 Tacken...wenn das mal kein Schnapper war!!!


Nicht reduziert war der Rouge D`Armani Lippenstift. Den hab ich online bei Douglas bestellt und leider ist er so gar nicht mein Ding. Der Farbton ist aufgetragen völlig anders als erwartet, ich fühle mich mit dem knalligen Orangerot wie "ES" höchstpersönlich.Vielleicht liegts auch daran dass ich momentan ne Gesichtsfarbe wie ein Kilo Frischkäse habe. Im Sommer zu gebräunter Haut sieht er bestimmt besser aus *hoff*. Interessiert euch dazu ein Post?

Als letzten Punkt auf der Liste die neue Catrice Camouflage. Ich habe den hellsten Farbton von Catrice zugeschickt bekommen aber der passte nur mit Ach und Krach. Vom Produkt selber war ich aber so angetan, dass ich mir die 02 Light Beige nachgekauft habe und bisher bin ich extrem zufrieden, ein extra Post folgt noch.

So das war mein kleiner buntgemischter Einkauf von letzter Woche, nix was die Welt im Kern erschüttert aber wer freut sich nicht wenn er was spart :)

Sind solche Posts für euch überhaupt interessant oder nickt ihr gerade auf der Tastatur ein?




Sonntag, 17. Februar 2013

Im ähm.. Test: Talika Bio Enzym Maske


Ich bin schon seit etlichen Jahren ein Freund von Tuchmasken. Früher hab ich immer die günstige Variante von der Schlecker Eigenmarke benutzt. Seit in unserer Gegend sämtliche Filialen die Schotten dicht gemacht haben, nehme ich immer die Tuchmaske von Balea.

Aus den Socken haut die mich zwar nicht aber ich bin oft zu faul eine "normale" Maske aufzutragen.Und erst die Einwirkzeit: Ich hab einfach keine Ruhe mich ne halbe Stunde starr  wie ne Wachsfigur auf die Couch zu hauen damit keine Maskenkrümel ins Dekollete fallen.
Ich bin übrigens mal auf die glorreiche Idee gekommen mit einer Seesand-Mandekleie-Maske im Gesicht meine Wohnung zu saugen die anschliessend aussah, als wäre eine Wandergruppe mit ihren Matschtretern durchgestiefelt. Ich musste also nicht nur saugen sondern durfte danach auch noch feucht wischen.... was hab ich mich gefreut :P

Einer der Gründe warum ich Tuchmasken so mag: Man hat sie ohne viel Klimbim im Gesicht, kann währenddessen noch was erledigen und muss danach nix Abspülen...wie gemacht für faule Säcke wie mich ;)

Vor einiger Zeit hatte ich eine Bio Enzym Tuchmaske von Talika im Briefkasten die ich auch gleich ausprobiert habe.

Sie soll "hydratisieren", die Haut geschmeidig machen und beruhigen.Nach der Anwendung soll sie sich wie "neugeboren" anfühlen..na das ist ja mal ein Versprechen.


Vom ersten Eindruck ist sie tatsächlich schon anders als andere Tuchmasken: Die Maske an sich ist nicht wie üblich aus papierähnlichem Vlies sondern einer Art Silikon...fühlt sich extrem glibberig und glitschig beim Auspacken an.


Im Vergleich zu einigen anderen Tuchmasken sitzen hier die Ausschnitte da wo sie hinsollen...ich frage mich immer ob da ein Pferd Modell gestanden hat wenn die Augenausschnitte an den Schläfen sitzen und der Mund irgendwo unterm Kinn baumelt XD 
Egal, so'n bisschen wie aus Freitag der 13. sieht man ja eh immer aus :D

Die Maske schmiegt sich auch einwandfrei an ohne sich zu lösen. Während der Einwirkzeit von 10 Minuten hatte sie einen sehr kühlenden Effekt, im Sommer ist das sicher top!


Ich gucke hier echt als wenn ich fürchterliche Schmerzen beim Tragen erleiden müsste, ich kriege ja schon selber Mitleid ;) Keine Ahnung warum ich ein Gesicht mache als hätte ich PMS aber es war das einzige Foto das nicht völlig unscharf war ;)
Meine Freundin meinte übrigens dass ich darauf aussehe wie Po der Drachenkämper aus Kung Fu Panda...naja immerhin besser als der Jason, ne :D
 
Der Effekt nach der Anwendung ist toll, so richtig toll! Die Haut fühlt sich prall, weich und entspannt an. Ich hatte sogar den Eindruck dass meine Poren feiner waren und mein Hautbild insgesamt viel "ruhiger" wirkte.Selbst am nächsten Morgen war der Effekt noch da....Respekt!

Man merkt schon deutlich, dass man es mit einem hochwertigeren Produkt zu tun hat, die Maske an sich, der Kühleffekt und das tolle Hautgefühl nach der Anwendung...ich war schwer angetan bis ich den Preis entdeckt habe: Zwischen 7,95€ und 9,95€ zahlt man für eine !!! Maske.

In unserer Parfümerie habe ich sie letzte Woche für 9€ entdeckt und mit nem 5€ Gutschein eine mitgenommen die ich mir für nen besonderen Anlass aufhebe. So ist das immer mit Sachen die man zugeschickt bekommt,richtig gut findet aber beim Preis große Augen macht...tolle Wurst ;)
 
Fazit:

Momentan kann  ich mich noch nicht überwinden regulär 10€ für ne Tuchmaske auf die Theke zu legen, mal sehen wie lange das anhält ;)

*PR-Sample!















Montag, 11. Februar 2013

essence & catrice Neuheiten - Frau Kirschvogels Favoriten

Vergangenen Monat flatterte eine Einladung zum cosnova Neuheiten-Event in München in unser Lipgloss-Postfach. Die events von essence & catrice gehören für mich zu den heimlichen Highlights im Terminkalender. Durch das rotierende Einladungssystem lernt man immer wieder neue, sympathische Blogger und Vlogger kennen, die Gruppen bleiben dabei übersichtlich und es ist viel Raum für Austausch und Feedback. Ähnliches habe ich bisher nur bei weleda und in Ansätzen auch bei essie erlebt.

Voller Vorfreude reiste ich also nach München und verbrachte wie erwartet einen wundervollen Nachmittag im Glockenbach, dessen obere Etage eigens für die Vorstellung des neuen Sortiments reserviert war. Da schon zig Eventberichte im Internet kursieren, erspare ich Euch die Bilderflut (zumindest teilweise, haha!) und konzentriere mich auf die Produkte, die mir nach regelmäßiger Benutzung seit dem Event bereits ans Herz gewachsen sind. Mein persönliches Best-of quasi. Für einen vollständigen, eventübergreifenden Überblick über alle Neuheiten empfehle ich einen Besuch auf Innen & Aussen. Am Ende des Posts verlinke ich Euch außerdem die Blogs und Channels der anderen Damen, die ebenfalls in München dabei waren.

Ein bisschen Fotospam muss allerdings sein, hier also die gesammelten Neuheiten beider Marken, liebevoll arrangiert und noch unangetastet von unseren schwitzigen kleinen Bloggerfingerchen:





Little Blogger in Wonderland

Es wurde viel geschnackt, gelacht, getestet und geswatcht. Die Begeisterung für die Neuheiten war groß. Besonders begehrt und neugierig beäugt wurde die Nude-Palette von Catrice, die neuen Foundations, der essence Make-up Schwamm und die zum Teil wirklich grandios umgesetzten Lippenprodukte. Auf den ersten Blick waren viele, viele, viele (!) tolle Produkte dabei. Ein paar wurden mittlerweile leider als Flops (das reißende Schwämmchen, oder die neuen color and go Nagellacke, die superschnell absplittern) oder semi-Flops (die Nude Palette -> trockene, bröselige Textur, zu ähnliche Nuancen) entlarvt, aber der ein oder andere Schatz ist natürlich trotzdem dabei.

Meiner völlig subjektiven Meinung nach lohnt sich vor allem ein Blick auf folgende Produkte: catrice Camouflage und BB Foundation*, die neuen matten Lippenstifte sowie die Glosse und den intensif'eye Lidschatten Ninja Purples*. Bei essence haben mich die neuen 3D Lidschatten positiv überrascht. Gerade die gedeckten Töne wirken im Pfännchen zwar langweilig und ähnlich, enthalten aber zum Teil wirklich tolle Effekte und lassen sich problemlos und farbintensiv auftragen. Hut ab.  Überraschend gut gefällt mir auch die Maximum Length Volume Mascara*, die zwar kein nennenswertes Extravolumen, dafür aber Trennung, Schwung und Länge liefert. Der neue stay with me Gloss in der Farbe Pretty Witty* sowie die stay matt lipcream in Smooth Berry* überzeugen durch Farbe und Tragekomfort gleichermaßen.

Bei den Lipglossen, die diesmal unter dem Namen infinite shine gloss neu ins Sortiment von catrice einziehen, kann ich keinen qualitativen Unterschied zu den Vorgängerlinien feststellen. Ich mag sie und benutze sie gerne, aber das habe ich bisher immer getan. Rose would you, ...? und Best Seller, Truth Teller sind zwei sehr gelungene nude-Nuancen, die ich mir zwischenzeitlich gekauft habe und fast täglich nutze.

Der Lipglossladies Ratespaß für die ganze Familie: Finde den Tippfehler!

Fazit: Während ich anfänglich in die neuen Teintprodukte und in die 3D-Lidschatten wenig Hoffnung gesetzt hatte, entwickeln sich diese gerade zu geliebten Dauerbrennern, die fast täglich im Einsatz sind. Andere Produkte, auf die ich mich sehr gefreut habe, enttäuschen dagegen. So finde ich in der Nude-Palette gerade mal drei Nuancen, die ich als brauchbar einstufen würde und bin wirklich genervt von den color and go Lacken, die teilweise bereits wenige Stunden nach dem Lackieren absplittern.
Andere Produkte konnte ich noch nicht ausführlich testen, bin aber sehr gespannt, wie sie sich machen werden. So habe ich hier z.B. noch die Single Lashes* und magnetischen Lacke* von essence liegen, die unbedingt ausprobiert werden wollen.


Weitere Berichte zum Event findet Ihr bei folgenden Damen:

Dani von Danis Beautyblog
Paddy/Karin von Innen und Aussen
Cream von Cream's Beautblog 
Carmen von Chamy
Franzi aka Maumouse
Valerie von Looks Like Valerie
Petra von Kirschblüte
Mareike aka Cosmetic Wife
Nikki von Nikki's Beauty Channel
Godfrina von Kalter Kaffee 
Mara aka Vorstadtcinderella von FDG
Katie alias Caty Cake
Anita von Nicht noch ein Beautyblog


Es juckt mich in den Fingern, noch die ein oder andere Review zu Einzelprodukten zu tippen. Daher meine Frage an Euch? Interessiert Euch das überhaupt noch, oder seid Ihr bereits übersättigt?


Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail

*PR SAMPLE wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Freitag, 8. Februar 2013

Illamasqua Imperfection


Im Rahmen der Imperfection Le mischt  Illamasqua 5 verschiedene  Farbtöne für "Spreckled Nails"   unters Volk.
Dieser Trend scheint sang- und klanglos an mir vorbeigezogen zu sein, Sprenkellacke habe bisher noch nirgendwo gesichtet. Jetzt hauen sich wieder viele an den Kopf und sagen: "Dat gibbet doch schon eeewig, die Lipgloss hat ja mal so gar keinen Plan!"  Joa, in Lackdesigngedöns kann das durchaus hinhauen ;)

Vom Prinzip ist es einfach ein stinknormaler Nagellack dem verschiedene matte Partikel und Plättchen beigemischt wurden. Der Clou ist sicher die jeweilige Farbkombination aus mattem Lack und matten unterschiedlich großen Partikeln (nix Glitter oder Glitzer). Dadurch entsteht ein nicht uninteressanter Effekt der an Wachtel- oder generell Vogeleier erinnert.


 Ähm Moment...ich hab mich ernsthaft gefragt ob ich Bock habe ein Wachteleimuster auf den Fingernägeln spazieren zu tragen aber ich war zu vorwitzig wie es wohl aussehen würde.


Der Auftrag war allererste Sahne, ich brauchte nur eine einzige Schicht und die lackierte sich auch noch wie von selbst. Inkl. Top Coat war ich in 5 Minuten fertig mit Lackieren und Trocknen...so mag ich das!
Ich habe den Farbton ""Freckle" bekommen, den ich als Schlammton mit dunkelblauen Partikeln beschreiben würde.


Mhh, wie finde ich ihn denn nun das Vogeleiernageldesign? Ich weiß es selber nicht, mal schaue ich auf meine Finger und denke mir "Nä, geht gaaar nicht!" dann bin ich wieder richtig zufrieden und drehe meine Patscher hin und her weil ich die ganze Zeit draufstarren muss.

Natürlich sind mir Lacke mit verschiedenen Glitterplättchen nicht unbekannt aber der Effekt bei "Spreckle" ist einfach anders als das was ich sonst kenne, besonders wenn man die Nägel aus etwas mehr Entfernung betrachtet.

 

Bei meiner Freundin S.  polarisierte der Lack dagegen null, sie bat mich hier zu erwähnen wie schrecklich sie ihn fand:"Sieht aus als hättest du dreckige Finger und vergessen deine Hände zu waschen!" Ok, das ist ne Aussage ;)

Dann frage ich euch mal in alter Sons of Anarchy Manier: Wie findet ihr den Lack? Yay oder Nay?

Die Gemma hätte den bestimmt getragen ;)

Fazit:

Die Qualität  ist 1 a und wem der Effekt gefällt sollte zuschlagen! Ich bin ja mal gespannt ob es sich durchsetzen wird ;)


*PR-Sample!










Donnerstag, 7. Februar 2013

Dior Cherie Bow Spring Look: Diorblush Tender Coral



Auf die beiden Blushes der Kollektion war ich wirklich extrem gespannt. Rein von den Pressefotos gefiel mir Pink Happiness am Besten aber ich besitze so wahnsinnig viele Pinktöne die ich eh viel zu selten nutze und entschied mich daher für Tender Coral.

Er wirkt zwar im direkten Vergleich deutlich unspektakulärer aber es ist ein Farbton der immer geht und von dem ich weiß, dass ich ihn auch öfter als alle Schaltjahre mal auftrage.



Eine Review zu Pink Happiness könnt ihr euch  *hier* bei Hibby Aloha anschauen.


An der Optik hab ich nix zu meckern, ich mag das Design und die Prägung.Tender Coral ist quasi ein Blush Duo: Eine Seite matt, die andere schimmernd. Die beiden Bereiche sind groß genug um die Farben auch einzeln entnehmen zu können...find ich gut.



Die Farbabgabe spaltet ja derzeit die Bloggerwelt: Die einen finden sie zu lasch, die anderen mögen die leichtere Pigmentierung!


Ich selber habe bei der ersten Benutzung ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass ich selbst nach 20 Schichten kaum bis gar nichts sah, ich hatte das Gefühl mein Rougepinsel (Synthetik)  konnte einfach keine Farbe aufnehmen.

Beim Swatchen hatte ich dagegen keine Probleme O-o Beim nächsten Versuch habe ich einfach den Pinsel gewechselt und einen aus Echthaar genommen und siehe da: Es funktionierte.Die  härteren Pinselhaare konnten trotz fester Pressung Farbe aufnehmen.

Schichten muss ich dennoch aber das Ergebnis gefällt mir trotz allem richtig gut.Sichtbar Farbe die aber nicht überladen wirkt und richtig viel Frische zaubert. Zudem macht er sich auch sehr gut bei Hautproblemchen und kaschiert eher als das er sie betont, der Auftrag wirkt nicht fleckig oder ungleichmässig.

Ich benutze ihn wirklich häufig, muss aber trotzdem sagen dass ein Preis von knapp 42€ natürlich auch kein Pappenstiel ist wenn man bedenkt , dass die Farbabgabe nihre Tücken hat.
Ich nehme es mittlerweile in Kauf  mehr schichten zu müssen, denn Farbton und Effekt gefallen mir einfach zu gut.

Schaut sie euch bei Interesse auf jeden Fall vor Ort an, was für den einen in Ordnung ist, ist für den anderen ein Ko-Kriterium.

Fazit:

Ich bin größtenteils zufrieden, bin mir aber noch immer unsicher ob ich ihn auch gekauft hätte!

Dienstag, 5. Februar 2013

FOTD Pöp öf Cölör

Seit geraumer Zeit hege ich den Wunsch, die Heartbreaker-Palette (Und nicht nur die!) von Sugarpill zu kaufen. Schlauvogel wiegelt ab und sagt: "Aaach Mädchen, brauchste nicht. Guck mal, hast doch ähnliche Farben da." Giervogel sitzt derweil stumpf vor sich hinsabbernd vor dem Rechner und gibt fiepsende Laute von sich. Heute habe ich mich auf die Seite von Schlauvogel geschlagen und mein Arsenal nach ähnlichen Nuancen durchforstet, denn mir war danach, ein kräftiges Makeup in Grün- und Türkistönen zu schminken.


Drei Puderlidschatten kamen in die engere Auswahl: Schimmerndes Türkis, ätzendes Grün und eine Farbe, die ich mangels sinniger Alternativen mal als Meerschaumgrün beschreiben würde. Vorweg habe ich das Lid mit einem roséfarbenen Cremelidschatten grundiert und dann die Nuancen von innen nach außen hin tupfend aufgetragen und vorsichtig verblendet. Zu den Brauen hin grenzt ein cremiger matter Lidschatten das Makeup ab, zum Wimpernkranz hin Eyeliner und Mascara. Auf der Wasserlinie trage ich heute einen fliederfarbenen Kajal und weiß noch nicht genau, wie ich das finden soll.

Ein kleiner Tip: Für mehr Intensität habe ich abschließend die jeweiligen Nuancen mit einem Wattestäbchen aufgetupft und gaaaanz leicht verwischt. Das Ergebnis sind satte, strahlende Farben und zarte Übergänge. Ginge theoretisch auch mit dem Finger, aber mit Wattestäbchen kann man mehr Pigment auf kleiner Fläche gezielt auftragen.


Den Teint habe ich mit Concealer und einer leicht deckenden Foundation etwas neutralisiert und zurückgenommen, das Ganze mit einem nicht zu matten Puder fixiert. Für Kontur und Wangen fiel meine Wahl auf kühle Rosa- und Rosenholznuancen. Im puncto Lippen konnte ich mich nicht zwischen Rosanude und Pink entscheiden und habe für die Fotos mal letzteres aufgetragen. Finde ich im Prinzip gar nicht schlecht, wäre mir aber tagsüber zuviel des Guten. Daher musste der Pinke Gloss mittlerweile auch dem Nude weichen. That's life.


Ich finde den Look großartig, ein fröhlicher kleiner Vorbote des Frühlings. Generell bin ich ein Fan von hellen Grün- und Blautönen sowie allen Mischnuancen, die sich daraus ergeben. Dumm nur, dass ich die Palette trotzdem noch haben möchte. Mal sehen, wie lange ich standhaft bleiben werde.

ProduktlisteBildBenutzt habe ich: AUGEN Zoeva Eyeshadow Fix Matte| essence Dance the Swan Lake (LE) | Kosmetik Kosmo Karibik, Illamasqua Pivot, catrice Sea of Green (LE), MAC Brule | essence Cute as Hell Duo-Kajal (LE) | Maxfaktor False Lash Effect Mascara | L'oreal Superliner TEINT MAC Pro Longwear Concealer in NW20 | Backstage Minimal Make-up* | NYX Rouge Taupe und MAC Rouge Pink Cult (LE) | BRAUEN catrice Starlight Espresso | Alverde transparentes Brauengel LIPPEN essence Stay With me Gloss Pretty Witty*


Wär' das was für Euch? Oder doch zu bunt?



Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail

*PR SAMPLE wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 3. Februar 2013

Eine Reise durch die Zeit: Abstimmung

Eure "Wunschikonen" sind endlich zusammengetragen und bereit zur Abstimmung.Wer den "Reise durch die Zeit Post"  verpasst hat, kann ihn *hier* nochmal nachlesen.

Ich bin gespannt für welche 5 Favoriten ihr euch entscheidet :))



Stimmt ab!
  
pollcode.com free polls 

Freitag, 1. Februar 2013

Clarins Rouge Eclat Anti Age Lippenstift


"Satin Finish Age Defying Lipstick"  nennt sich die der neue Anti-Age Rouge Eclat den Clarins mit 15 Farbtönen unters Volk mischt.

Ich liebe schon die Rouge Prodige Reihe heiss und innig aber die Rouge Eclat's packen nochmal eine Schippe drauf.

Wie es sich für einen Anti-Aging Lippenstift gehört, besitzt er besonders viele pflegende Eigenschaften.
Meine Lippen sind zwar faltenmässig noch nicht vom Alter gezeichnet aber ich habe schon immer ne unruhige Lippenstruktur. Ist der Lippenstift nur ein bisschen austrocknend oder setzt er sich ab, gleicht mein Mund sofort nem Luffaschwamm! Da kann die Farbe noch so toll sein, sowas benutze ich kein zweites Mal!

Gerade besonders pflegende Lippenstifte haben oft die Angewohnheit etwas "schlüpfrig" zu sein, sieht zwar immer gut aus aber die Farbe hält dann leider auch nur von 12 bis Mittag.

Der Rouge Eclat kann beides: Satte Farbe die richtig lange hält + ordentlich Pflege für ein gutes Tragegefühl!
Ich habe mir die beiden Farben Passion Red und Pink Fuchsia ausgesucht und bin von beiden richtig angetan.


Allein der Duft hätte nen Preis verdient, es riecht für mich wie die Himbeerlutscher in Lippenstiftform die ich als Kind so geliebt habe.

Pink Fuchsia war leider ein bisschen kamerascheu! Auf dem Display der Cam sah er richtig farbecht aus, sorry :( Also stellt ihn euch um einiges kräftiger und knalliger vor.Einer der schönsten Pinktöne die ich besitze und ich besitze weißgott mehr als ich in 5 Leben aufbrauchen kann ;)



Passion Red zeigt sich auch auf dem Foto von seiner besten Seite.Ich hab noch nichtmal nen Konturenstift gebraucht, er franst selbst nach längerer Tragezeit nicht an den Konturen aus, hat man ja auch nicht alle Tage bei solchen Rotnuancen.



Für nen Preis von 22€ sind sie aktuell  bei Clarins *klick* erhältlich und ich finde, den sind sie auch allemal wert!

Fazit:

Kann ich definitiv weiterempfehlen, besonders wer auch mit "Lippenfältchen" zu kämpfen hat!




FOTD sort of bohemian

Ich hatte hier bereits ein paar Produkte aus der aktuell erhältlichen Bohemian Spirit Kollektion von Misslyn vorgestellt. Heute folgt das versprochene FOTD. Verwendet habe ich Rouge, Eyeliner, Lippenstift (als Stain) und Lipgloss. Eine genaue Auflistung aller Produkte findet Ihr bei Interesse wie immer weiter unten im Post unter "Produktliste".


Das Ergebnis bestätigt mein Fazit aus dem Vorstellungspost: Der Kajal ist eine nette Farbvariation, hält auch recht gut und ist damit eine interessante Alternative zu Braun oder Schwarz. Die Lippenprodukte begeistern mich auch in Aktion - besonders die Kombi aus Lippenstift und Gloss (solo wäre mir der Lippenstift zu trocken...) -, das Blush... nunja, darauf kann ich verzichten. Es überzeugt weder durch Anwendungskomfort noch durch die Farbgebung.



ProduktlisteBildBenutzt habe ich: AUGEN Zoeva Eyeshadow Fix Matte| MAC All Races & Lady Grey (LE) | Misslyn Intense Color Liner New Age* | Maxfactor False Lash Effect Mascara TEINT MAC Pro Longwear Concealer in NW20 | TBS Honey Bronzer in 02 Fair Matte & Misslyn Boho Wave Blush (LE)* | BRAUEN catrice Starlight Espresso LIPPEN Misslyn Lippenstift Spirit of Love* & Rich Color Gloss Flower Girl*


Habt Ihr schon Produkte aus der Kollektion getestet? Ist da vielleicht ein Geheimtip oder Favorit dabei?



Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail

*PR SAMPLE wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.