Freitag, 31. Januar 2014

Duschgel, Duschgel die #2

Es hat sich mal wieder Einiges in meinem Repertoire angesammelt und bevor ich alles sang- und klanglos in den gelben Sack stecke, haben sich meine Duschprodukte noch schnell zu einem Gruppenfoto versammelt :)


 Fangen wir von links nach rechts an:


CCB Douche Macaron Caramel Beurre Salé: Riecht das gut!!! Ich bin absolut kein Macaron Fan wenn's ums Essen geht. Die Dinger bleiben immer an den Zähnen kleben und sind so süß dass ich Gesichtsentgleisungen beim Kauen kriege..brrrr, nee! Das Duschgel dagegen ist geruchstechnisch ein echter Knaller. Es riecht wie warmes, flüssiges Karamell...toll!*


Treaclemoon Warm Cinnamon Nights: Ja gut, das kennt jeder! Ich finde es riecht so ein wenig nach weihnachtlichem Bratapfel..gefällt :) Mich persönlich stören die großen Flaschen, weil ich nen Duft nie lange am Stück benutze..irgendwann ist er mir einfach zuwider und die 500 ml Pullen krieg ich so kaum leer. Die Reste wandern meistens in den Seifenspender ;) Zu kaufen gibts es eh nicht mehr, war meiner Erinnerung nach ne limitierte Weihnachtsedition. *


Palmolive Ayurituel Joyous: Schwer zu beschreiben aber ich mag den Geruch wahnsinnig gern. Es ist mehr ein Parfunduft und man riecht nach dem Duschen noch ewig danach. Einziger Nachteil: Meine Haut spannt und juckt wenn ich es benutzt habe, daher kein Nachkaufprodukt


Alterra Cremedusche Orange Vanille: Schon x-mal nachgekauft weil's wie das Ed von Schleck Orangeneis riecht...könnt ich mich drin suhlen! Die Beschaffung ist mittlerweile etwas schwieriger: Unser nächstgelegener Rossmann hat klammheimlich die Türen geschlossen und seither bestelle ich immer alle 2-3 Monate online *klick* im Shop. Kostet zwar Versand aber wenn ich 50 km bis zum nächsten schrubben muss, kommt mich das teurer. Ich bestell dann immer in mehrfacher Ausführung und egal wie oft ich sie benutze, der Geruch wird mir nie langweilig.


Fa Handseife Limette Ingwer: Bevor jetzt jemand auf die Idee kommt ich würde mir mit Handseife den Bauch schrubben...nee, mach ich nicht! Aber die Seife riecht sooooo genial, dass sie sich dazwischen mogeln durfte. Das ganze Bad duftet ewig lange nach Zitrone wenn man sich die Finger wäscht...hat man noch den WC Stein gespart :P  Übrigens: Von dusch das gibts ne ähnliche aussehende Sorte, die Limette Minze heisst und ich Hirsch hab natürlich versehentlich gleich 2 davon gekauft. Riecht doof also schaut dass ihr bei Interesse das Richtige erwischt ;)


Cien Schneemärchen : War ne limitierte Le von Lidl und hat nur schlappe 55 Cent gekostet. Es gab 3 verschiedene Sorten und alle rochen gut. Irgendwie schäumts aber nicht so doll, daher würd selbst wenns es noch gäbe nicht nachkaufen.


Institut Karité Mango: Hab ich mir supertoll vorgestellt aber es riecht an mir als hätt ich mich im vollgepieselten Katzenklo gewälzt. Schäumen tuts auch fast nicht, dafür macht es den Duschboden so richtig schön glitschig. Ich bin froh dass ich ohne Oberschenkelhalsbruch aus der Dusche gekrabbelt bin!

So, das war's von der Duschgelfront...was hat sich in letzter Zeit bei euch so angesammelt?

Mittwoch, 22. Januar 2014

meine Revlon Colorburst Lip Butters

Es hat ein Weilchen gedauert, bis ich mit den Colorburst Lip Butters von Revlon warm geworden bin. Das ist durchaus wörtlich zu verstehen, denn ich finde, dass die Textur und Farbabgabe bei den ersten Benutzungen sehr enttäuschend ist. Bei mir zumindest war es so: Das Produkt lag unangenehm auf den Lippen, ließ sich kaum regelmäßig auftragen und die Farbabgabe war auch eher mau. Erst nach und nach kam der echte, liebenswerte Kern der Butterstifte zum Vorschein. Ein eigenartiges Phänomen, aber kein Einzelfall. Tatsächlich habe ich diese Erfahrung mit allen vier Lippenstiften gemacht, die ihr hier seht.

swatches von oben nach unten: Candy Apple | Red Velvet | Pink Truffel | Peach Parfait 

Sind sie einmal "eingetragen" überzeugen sie durch den cremigen Auftrag und die wundervolle Textur bei gleichzeitig guter Farbabgabe. Ich habe mit der Zeit vier Nuancen "angesammelt" und noch die ein oder andere auf der Wunschliste.


Peach Parfait ist hell und rosig und enthält sehr feine Schimmerpartikel. Eine tolle Nuance für zurückhaltende Looks, die an mir trotz gelbem Teint überraschend schmeichelhaft wirkt. Aktuell mein absoluter Favorit und fast täglich im Einsatz, wenn ich die Lippen nur leicht betonen möchte.


Pink Truffel ist deutlich bräunlicher als Peach Parfait und kommt meiner eigenen Lippenfarbe näher. Peach Parfait gefällt mir an mir dennoch wesentlich besser, aber bei Online-Bestellungen ist das leider nicht immer ersichtlich. Noch einmal würde ich diese Farbe nicht kaufen, auch wenn sie sich im Alltag ganz gut macht.


Ich habe das Gefühl, dass Candy Apple die Vorzeigefarbe der Lippenstiftreihe ist. Er war meine erste Colorburst Lip Butter und ich bin ihm verfallen. Ich liebe das helle, sanfte Rot ohne allzu starken Orangeanteil besonders im Sommer. Der Auftrag ist absolut mühelos und gelingt auch ohne Lipliner. Best friends forever!


Red Velvet ist ein wunderschöner rötlicher Beerenton und hebt sich dadurch angenehm von den meisten anderen Beerentönen in der Drogerie ab, die häufig eher in Richtung Pink-Violett tendieren. Für diese Farbe benutze ich immer einen transparenten Lipliner, da sie doch recht dunkel getönt ist und man somit sofort sieht, wenn man irgendwo versehentlich über die Lippenkontur hinweg aufgetragen hat. 

Fazit: Ich mag sie, die Colorburst Lip Butters von Revlon, auch wenn ich jeden Lippenstift erst eine Weile "eintragen" musste, haben sie mich qualitativ überzeugt. Einzig Pink Truffel gefällt mir farblich nicht so gut. Ich kann mir aber vorstellen, meine Sammlung noch um Farben wie Wild Watermelon, Sorbet, Sweet Tart und Juice Papaya zu ergänzen. Aber wie heißt es bei Frau Shopping so schön? "Eigentlich brauche ich nichts." Mal sehen, ob ich standhaft bleibe.

Da die Marke Revlon bei Shining Cosmetics aus dem Sortiment geht, sind die Produkte dort aktuell um 10% reduziert. Mit dem Code kirschvogel5 erhaltet ihr bei einer Bestellung zusätzlich 5% Rabatt auf alle Marken im Shop. Vielleicht lohnt sich das ja für den ein oder anderen unter euch.

Wie steht ihr zu den Colorburst Lip Butters? Mögt ihr die Textur? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich? Welche Nuancen könnt ihr empfehlen? 


twitter ❖ Mail
Frau Kirschvogel

Montag, 20. Januar 2014

Wellaflex Instant Volume Boost

Es ist Mützenzeit und damit auch Zeit der verunstalteten und plattgedrückten Frisuren. Meine Strategie war bislang recht simpel: Mütze aufgesetzt und Eitelkeit über Bord geworfen - der nächste Sommer kommt bestimmt. Jetzt hat Wella eine neue Styling-Serie auf den Markt gebracht, die langanhaltendes Volumen ohne lästiges Verkleben verspricht. Die Serie umfasst drei Produkte: Schaumfestiger ( 200 ml, ca. 1,99 €), Gel-Spray (150 ml, ca 2,79 €) und Haarspray (250 ml, 1,99 €). Gibt es also neue Hoffnung für den mützentraumatisierten Winterhaarschopf?


Das edle aber auffällige Design in Violett und Gold hat mich sofort angesprochen. Wichtiger aber als die Verpackung ist natürlich, ob die Produkte das aufgedruckte Versprechen auch halten können.

Es gibt eine Menge Tricks, mit denen ihr Volumen in euer Haar zaubern könnt. Tine hat ➝ hier bereits ausführlich darüber berichtet. Die Herausforderung besteht meiner Ansicht nach also eher darin, das Volumen über den Tag hinweg - oder sogar darüber hinaus - im Haar zu halten. Die Produkte von Wella machen ihren Job in dieser Hinsicht wirklich gut. Das überrascht mich nicht, denn ich greife seit Jahren zu den Stylingprodukten der Marke (hauptsächlich Haarspray und Schaumfestiger), weil das Ergebnis bei gutem Preis-Leistungsverhältnis überzeugt.


Wenn ich meine Haare voluminös stylen möchte, gehe ich in der Regel so vor:
Nach der Haarwäsche verteile ich als erstes einen Klecks Schaumfestiger im feuchten Haar. Das sorgt später für Struktur und Definition. Anschließend (oder auch anstelle des Festigers) gebe ich ein wenig Gel-Spray in die Haare. Letzteres sorgt laut Hersteller zusätzlich für Hitzeschutz. Für mich ein wichtiger Schritt , da ich meine Haare im Anschluß über eine Rundbürste entgegen der Fallrichtung föhne. Festiger und Gel-Spray kommen im Übrigen ohne Silikone aus.


Sind meine Haare trocken, sprühe ich ein wenig Haarspray von unten direkt in die Ansätze (Danke für diesen grandiosen Tip, Tine!), lockere das Ganze mit den Fingern noch etwas auf und bin gerüstet für den Tag. Nach ein paar Stunden lässt das Volumen zwar nach - besonders, wenn man zwischendurch mit Mütze und Schal unterwegs ist - es lässt sich aber ganz leicht auffrischen, indem man die Ansätze nochmals auflockert.


Am Abend bürste ich meine Haare wie gewohnt aus. Nichts klebt oder beschwert. An den folgenden Tagen reicht mir morgens meist ein wenig Haarspray in den Ansätzen um das Volumen aufzufrischen. Alle drei Produkte haben übrigens einen sehr angenehmen, unaufdringlichen Duft gemeinsam. Ein weiterer Pluspunkt.


Fazit: Auf meinem Schopf funktionieren die Produkte genau so, wie sie sollen. Besonders angetan bin ich von der „nachhaltigen“ Wirkung bzw. dem lang anhaltenden Volumen. Preis-Leistung stimmen hier absolut überein! Einem Nachkauf steht demnach nichts im Wege.

Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail

Sonntag, 19. Januar 2014

The Looks of Eden

Die Garden of Eden Palette von Sleek hatte ich vor einigen Tagen bereist ausführlich vorgestellt. Heute zeige ich euch ergänzend vier Looks, die ich ausschließlich mit den Lidschatten aus dieser Palette geschminkt habe. Am Auge, mit Pinsel und auf einer Base aufgetragen wirken die meisten Lidschatten noch einmal anders als auf dem Handrücken geswatcht.

Mir persönlich gefallen die "dezenteren" Taupe-, Violett- und Goldtöne besser als die Grüntöne. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich Grün selten zum Schminken benutze. Es gibt andere Farben, die an mir weitaus besser aussehen. Nichtsdestotrotz finde ich alle hier benutzten Farben qualitativ überzeugend.


Bei Look No.1 habe ich mich an die warmen neutralen Töne gehalten. Ich trage hier Paradise on Earth auf dem beweglichen Lid und eine Mischung aus Python und Flora im Außenwinkel. Eine tolle Kombination, die man je nach Geschmack rauchiger oder dezenter gestalten kann. Mit braunem Kajal kombiniert habe ich mich mit diesem Look sehr wohl gefühlt.

Look No.1 mit Paradise on Earth, Python und Flora

Und weil mir diese Anmutung so gut gefallen hat, habe ich am darauffolgenden Tag mit Eve's Kiss, Entwinde und Python eine kühlere Version No.2 geschminkt. Eve's Kiss ist eine wirklich spannende Nuance, rosig aber auch eisig - ohne dabei zu frostig zu wirken. Zusammen mit Gates of Eden ist Eve's Kiss mein Liebling aus der Palette.

Look No.2 mit Eve's Kiss, Entwined und Python

Bei Look No.3 habe ich farblich in die vollen gegriffen. Wer sich überlegt diese Palette zu kaufen, wird sich sicherlich besonders für die Grüntöne interessieren. Hier sind sie: Evergreen und Fauna bedecken das bewegliche Lid, Fig dient als Glanzpunkt in der Mitte des Lides und eine Mischung aus Tree of Life und Flora sorgt im Außenwinkel für etwas Tiefe. Mit dem matten Adam's Apple habe ich die Kanten ausgeblendet.

Look No.3 mit Evergreen, Fauna, Fig, Tree of Life, Flora und Adam's Apple 

Zu guter Letzt folgt Look No.4 mit meinem zweiten Liebling Gates of Eden. Dieses warme, helle Kupfergold hat ein wahnsinnig schönes "inneres Leuchten", so dass man gar nicht viel machen muss. Ich habe den Lidschatten einfach auf dem kompletten beweglichen Lid verteilt und den Wimperkranz mit Flora betont - das war's. Fertig ist ein blitzschnell geschminkter Look für jeden Tag.

Look No.4 mit Gates of Eden und Flora 

Das war nur die Spitze des paradiesischen Eisberges. Mit farbiger oder weißer Base kombiniert kann man eine Vielzahl weiter Looks schminken und sich vollends austoben. Ich hoffe, ich konnte euch eine kleine Entscheidungshilfe an die Hand geben. Wie ist euer Eindruck von der Palette? Kommen die Farben so raus, wie ihr erwartet hattet oder ist die ein oder andere Überraschung dabei?

Vorbestellen könnt ihr die Palette unter anderem hier.

twitter ❖ Mail
Frau Kirschvogel

Mittwoch, 15. Januar 2014

Caudalie Eau de Beauté: Meine Meinung

 

Es gibt Produkte an denen kommt man in der Bloggerwelt nicht vorbei. Das Eau de Beauté von Caudalie gehört wohl dazu. Sogar Stars und Sternchen sollen es benutzen.

Vor einiger Zeit bekam ich ein Päckchen mit der limitierten L' Wren Scott Version. Meine Erwartungen waren hoch, wurde es doch überall als Wunderwässerchen gelobt.

Kommen wir zunächst zum Duft: Im ersten Moment hat er mich ein wenig an japanisches Heilpflanzenöl erinnert, ist er etwas verflogen kommen bei mir immer Heilpraktiker-Assoziationen auf ...genau so riechts in deren Praxen ;) Es ist nicht unbedingt unangenehm aber auch nix was mich vom Hocker haut.



Das Produkt selber soll Poren verfeinern, die Haut glätten und allgemein für ein schöneres Hautbild sorgen.
Man kann es direkt auf die gereinigte Haut sprühen, zur längeren Haltbarkeit des Make ups auch zwischen Foundation und Puder oder aber nach dem Puder um das Ganze zu setten.
Auch für nen Frischekick zwischendurch wird es offenbar gern benutzt.

Ich habe alle oben genannten Methoden durchprobiert, der Effekt war weder gut noch schlecht, denn er war bei mir quasi nicht vorhanden.

Weder hab ich ne Porenverfeinerung bemerkt, noch dass mein Make up länger gehalten hätte. Beim Ausprühen hatte ich neben leichtem Brennen auch teilweise mehr Rötungen als vorher.  Das mag daran liegen dass ich recht empfindliche Haut habe und auf Alkohol in Produkten oft reagiere.

Was ich ganz nett fand war der beschriebene "Frischekick"  aber mal ehrlich, dafür gebe ich keine knapp 30€ für ne 100 ml Flasche aus.

Mich hat es doch arg enttäuscht und den Hype kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Ich weiß, Geschmäcker sind verschieden aber weder der Geruch noch der (nicht vorhandene)  Effekt  hauen mich aus den Socken :(

Gehts wem ähnlich bzw. was habt ihr für Erfahrungen mit dem Produkt gemacht?









Dienstag, 14. Januar 2014

Laura Mercier Spring Renaissance Enlightenment Eye & Cheek Palette


Eine Marke die definitiv zu wenig Aufmerksamkeit in der Community bekommt. Richtig angefixt hat mich Dani, in Berlin habe ich mich durch ihre Kosmetiktasche gewühlt und sie lobte die Produkte über den grünen Klee...zurecht!
Im letzten Jahr hat sie mir dann auch einige Produkte zugeschickt und ich konnte mich ihr nur anschliessen.

Im Laufe der Zeit habe ich meinen Laura Mercier Bestand um einige Lippenstifte, Glosse und Mascara erweitert und wurde nie enttäuscht!

Lidschatten und Blush besass ich dagegen noch nicht, obwohl genau die neben dem Primer doch die gehyptesten Produkte sind.

Laura Mercier hat mir die Enlightenment Eye & Cheek Palette der aktuellen Frühjahrskollektion vorab zum Testen zugeschickt und nach 4 Wochen Benutzung kann ich sagen: Top!!!




Enthalten sind neben 4 schimmernden, neutralen Lidschatten auch 2 Blushes. Blushing ist hier mein klarer Favorit, der satinierte Himbeerton ist einfach göttlich! Vergleichbares besitze selbst ich mit meiner hauseigenen Parfümerie nicht ;)




Dazu kommt eine unschlagbare gute Qualität. Nicht nur die beiden Blushes, auch alle 4 Eyeshadows sind butterweich in der Textur. Selten hab ich so eine so gute Farbabgabe gepaart mit völlig narrensicherem Auftrag erlebt.


Selbst ohne Base haben sie eine hohe Farbintensität und Haltbarkeit. Man hat ja gerade in Paletten gerne mal einen Ton der schwächelt, das ist hier aber definitiv nicht der Fall. Alle haben eine durchweg gute Qualität.

Wenn ich etwas zu bemängeln hätte, dann, dass ich mir noch einen matten, dunkleren Braunton gewünscht hätte um mehr Spielraum zu haben aber das ist nunmal meine subjektive Empfindung.

Für einen Frühjahrslook ist die Farbauswahl sicherlich passend, ich bin ja schon froh dass keine typischen Pastellfarben dabei sind.

Preislich liegt die Palette bei 55€  (bei einem Wert von 95€)  die ich als angemessen für den Inhalt empfinde. Wenn ich bedenke dass man bei anderen High End Marken für einen Blush fast denselben Preis zahlt, bekommt man hier doch deutlich mehr für sein Geld.


Bestellen könnt ihr online bei den üblichen Verdächtigen : Ludwig Beck, Douglas, Breuninger oder niche-beauty.

Besitzt ihr Produkte von Laura Mercier und seid genauso angetan wie ich? Wie findet ihr die Eye & Cheek Palette?





Montag, 13. Januar 2014

Blogsale Galore!

Ich habe das neue Jahr würdig gefeiert, indem ich sehr genau durch meine Sammlung geschaut und all diejenigen Produkte aussortiert habe, die aufgrund vieler Alternativen oder gewandelter Vorlieben nicht mehr allzu häufig benutzt wurden.

Da von echten Schmankerln über limitierte bis hin zu mittlerweile ausgelisteten Produkten alles dabei ist, möchte ich gerne die Gelegenheit nutzen und sie hier im Blogsale anbieten. Auf dass sie ein neues Heim finden, in dem sie regelmäßig benutzt werden und euch Freude bereiten!

Wenn Euch etwas gefällt, könnt ihr es unter Beachtung folgender "Regeln" erwerben:
  • Alle Produkte bzw. Sets werden ausschließlich so verkauft, wie hier angeboten. Die Preise sind nicht verhandelbar, da fair angesetzt. :)
  • Ich reserviere nichts. Wer sich zuerst entscheidet und mit mir verbindlich Daten austauscht, bekommt den Zuschlag.
  • Nach dem Datenaustausch überweist ihr bitte den ausstehenden Betrag (Preis aller Artikel + Wunschversand) innerhalb von 48 Stunden.
  • Erfolgt weder der Geldeingang noch eine Rückmeldung innerhalb einer Woche (sofern nicht anders verabredet), geht der Anspruch verloren und ich gebe den Artikel wieder zum Verkauf frei.
  • Sobald das Geld da ist, schicke ich die Produkte raus. Ich verschicke entweder als Maxibrief (2,40 €) und filme den Einwurf oder auf Wunsch versichert via Hermes (ca. 4 €). Aufgrund schlechter Erfahrungen verschicke ich nichts mehr als Warensendung.
  • Ich hafte nicht für beim Transport beschädigte oder verloren gegangene Ware. Kein Umtausch/Rückgabe, keine Gewährleistung da Verkauf von Privatperson.
  • Wenn ihr etwas kaufen möchtet oder Fragen habt, schreibt mich einfach via mail@fraukirschvogel.de an.


4 Inglot 10er Palette unklusive der Lidschatten 31, 414, 434, 452, 402, 433, 460, 407, 418 und 420 (Wird nur zusammen verkauft!) | selten benutzt | 38,-
5 MAC Lidschatten Sketch | selten benutzt | 12,-
MAC Mega Metal Eyeshadow Unflappable | häufiger benutzt, ganz leichte Kuhle sichtbar | 14,-
7 MAC Refills ohne Palette: Twinks (Braunrot, ganz leichte Kuhle) 10,- | Trax (Pflaume mit Goldschimmer, selten benutzt) | Arena (Goldbeige, häufig benutzt, siehe Foto) 8,- | Aquadisiac, (Hellblau-Aqua, häufig benutzt, siehe Foto) 6,-


catrice Rouge I got the flower! | selten benutzt | 2,-
catrice Rouge I'm a survivor! | selten benutzt | 2,-
10 Sleek Rouge Pixie Pink | 1 x benutzt | 2,-
11 catrice Rouge Toffee Faire | selten benutzt | 2,-
12 Nivea Rouge Apricot | leichte Abnutzung, Kuhle | 2,-


13 MAC Paint Pot Soft Ocre | 3-4 x benutzt | 18,-
14 Bobbi Brown Creamy Corrector in Medium to Dark Bisque | regelmäßig benutzt, siehe Foto | 12,-


19 essie thigh high | 1 x benutzt | 4,-
20 essie all tied up | 1 x benutzt | 4,-
21 essie cute as a button | 3-4 x benutzt, schmaler Pinsel | 4,-
22 essie go ginza | 1 x benutzt | 4,-
23 essie a crewed interest | 1 x benutzt, tendiert dazu, sich in der Flasche leicht abzusetzen | 4,-
24 china glaze Foxy | 1 x benutzt | 3,-
25 china glaze secret peri-wink-le | 2 x benutzt | 2,-
26 OPI Nein! Nein! Nein! OK, fine. 1 x benutzt | 7,-
27 H&M french kiss unbenutzt | 2,-
28 ORLY Rage 1 x benutzt | 4,-
29 Manhattan the ballad of blue unbenutzt | 2,-

Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail

Dienstag, 7. Januar 2014

Sleek Garden of Eden Palette - Swatches und erste Eindrücke

Nach dem Release der so gelungenen wie beliebten Paletten Vintage Romance und Celestial wartet Sleek Mitte-Ende Januar 2014 mit einer neuen, limitiert erhältlichen i-Divine Lidschattenpalette auf: Garden of Eden. Die Palette wird wie gewohnt 12 gepresste Lidschatten bergen und das schlichte, schwarze Design der Produkte aus dem Standardsortiment aufgreifen.

Via Shining Cosmetics wurde mir ein Exemplar vorab zur Verfügung gestellt. Die Palette kann dort bereits vorbestellt werden und ist ab dem 27.01.2014 für 9,95 € zzgl. Versand auch regulär erhältlich. Ich zeige euch heute die Lidschatten im Detail sowie aufgetragen und gebe auch meine ersten Eindrücke bezüglich Pigmentierung und Qualität wieder. Die beiden eingangs genannten Paletten haben die Messlatte nach oben schnellen lassen. Die Erwartungen dürften demnach recht hoch sein. Ich war sehr gespannt, ob die Garden of Eden Palette da mithalten kann.


Farblich dominieren in der Garden of Eden Palette Grün- und Taupetöne, wobei letztere schön zwischen Violett und Braun variieren. Es gibt sieben metallisch-schimmernde Nuancen, die gewohnt gut pigmentiert und seidig im Auftrag sind. Diese Textur beherrscht Sleek mittlerweile aus dem Effeff.  Die verbleibenden fünf matten Lidschatten sind zum Teil gelungen, zum Teil aber auch etwas schwierig in der Handhabung. Im direkten Vergleich mit der Vintage Romance Palette schneidet die Garden of Eden daher aus meiner Sicht nicht ganz so meisterhaft ab. Auf die einzelnen Nuancen und ihre Vorzüge bzw. Schwächen komme ich aber etwas weiter unten noch einmal zu sprechen. Hier vorab die Lidschatten im Detail:

von links oben nach rechts unten: gates of eden, eve's kiss, paradise on earth, entwined, adam's apple, fig

von links oben nach rechts unten: python, fortbilden, flora, evergreen, fauna, tree of life

Liebhaber grüner Lidschatten werden an der Palette ihre Freude haben. Die drei schimmernden Nuancen sind sehr gelungen und abwechslungsreich, der matte tree of life ergänzt sie perfekt. Mit den bräunlichen Lidschatten lassen sich auch dezente und neutrale Looks schminken. Die Palette bedient also eine große Bandbreite an Vorlieben - vorausgesetzt man mag es Grün. Ich persönlich trage eher selten grüne Lidschatten, aber das farblichen Konzept dieser Palette gefällt mir dennoch gut. Meines Wissens nach wurde diese Farbfamilie in den vorangegangenen Paletten immer etwas stiefmütterlich behandelt. Sleek hat hier mit einer schöne Zusammenstellung Abhilfe geschaffen. Positiv hervorheben möchte ich noch, dass hier erfreulicherweise zugunsten farblich passender dunkler Töne auf das x-te matte Schwarz verzichtet wurde.

swatches mit der Fingerkuppe aufgetragen, ohne Base

gates of eden ist ein warmes Pfirsichgold, seidig weich und satt pigmentiert
eve's kiss ist ein helles Violett mit metallischem Schimmer, ebenfalls gut pigmentiert und eine faszinierende Nuance, die ich weder als kühl noch als warm einordnen kann
paradise on earth würde ich als malvestichiges Taupe beschreiben, erinnert an Satin Taupe von MAC, ist aber wärmer
python ist ein warmes braunlastiges Taupe, sehr gut pigmentiert
forbidden ist ein matt-satiniertes Violettgrau mit goldenen Glitterpartikeln, nicht so stark pigmentiert und etwas trockener als die vorangegangenen Nuancen, aber toll in der Lidfalte oder auf einer cremigen Base
flora ist ein mattes gut pigmentiertes, mittleres Schokobraun

swatches mit der Fingerkuppe aufgetragen, ohne Base

entwined ist ein aschiges mittleres Braun, matt mit goldenen Glitterpartikeln, Textur und Pigmentierung ähneln der von forbidden
adam's apple ist ein mattes Hellgrün, schwach pigmentiert und eher trocken, eignet sich daher am ehesten zum verblenden der anderen grünen Lidschatten
fig ist ein sattes, goldenes Apfelgrün, gut pigmentiert und seidig, erinnert etwas an Sweet and Punchy von MAC, ist aber weniger gelbstichig
evergreen ist ein leuchtendes helles Grün, denkt dabei an Granny Smith oder Kelly-Green, ebenfalls gut pigmentiert
fauna ist ein neutrales Grün, je nach Lichtsituation mal blaustichig, mal golddurchwirkt, eine sehr spannende Nuance
tree of life ist ein mattes Waldgrün, etwas blaustichiger als Flaschengrün, aber definitiv nicht Petrol, sehr gut pigmentiert

Das Kirsch-O-Meter sagt: ★★★★ Vier von Fünf Sternen. Ich gebe einen Punkt Abzug für die drei Lidschatten entwined, forbidden und adam's apple, die etwas schwierig zu verarbeiten sind. Der Rest der Farben konnte mich ohne weiteres überzeugen.

Fazit: Wenn ich meine persönlichen Vorlieben ausblende dann bleibt mir nur zu sagen, dass man hier für kleines Geld eine schöne Palette bekommt, mit der man sowohl zarte Alltagslooks als auch kräftige Augenmaße-ups schminken kann. Mit der Vintage Romance kann die Garden of Eden nicht mithalten, das steht außer Frage. Qualitativ ließe sie sich am ehesten mit der Oh so Special! Palette vergleichen, die ich wiederum nach wie vor sehr mag.


Interessiert euch die Garden of Eden Palette? Wie findet ihr die Farbauswahl? Gelungen da stimmig oder doch zu einseitig?


Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail

Mittwoch, 1. Januar 2014

Neujahrsgewinnspiel

Eigentlich sollte die Verlosung in der Weihnachtszeit stattfinden aber es gab so wahnsinnig viele Gewinnspiele, dass ich dachte ich verschieb's ein wenig nach hinten.

Eine Verlosung am Neujahrstag ist doch auch ein ganz guter Anlass bzw. Start ins kommende Jahr :)

Es gibt diesmal gleich 3 Sets zu gewinnen und zwar:


Set 1



Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen + Pantene Pro-V Haarpflege ( Shampoo + Spülung aus der Kraft & Glanz Reihe sowie die 1 Minute Wunder-Ampulle)



Set 2



10-teiliges Pflege- und Make up Set von Agnes b. bzw ccb Paris inkl. Kosmetiktasche.



Set 3



Gillette Venus Rasierpack inkl. Max Factor 2000 Calorie Mascara + Olaz Regenerist Reinigungssystem inkl. Reinigungsgerät + der neuen Max Factor  Excess Volume Mascara



Teilnahmebedingungen :

Schickt mir eine Mail mit dem Betreff  "Neujahrsgewinnspiel" + eurer Wunschset zb. Set 2 (Bitte nur für jeweils ein Set teilnehmen!)  an lipglossladys@web.de und hinterlasst in der Mail euren Vornamen sowie Anfangsbuchstaben eures Nachnamens.

Teilnehmen kann jeder Blogleser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wenn ihr unter 18 Jahre alt seid, braucht ihr für die Gewinnspielteilnahme die Einverständnis eurer Eltern !

Teilnehmen könnt ihr bis zum 3.1 !


Abschliessend wünsche ich euch noch ein frohes Neues, auf dass 2014 besser wird :)