Freitag, 30. Mai 2014

Face of Friday - Hourglassed

Paphiopedilum ist Schuld, jawoll! Mit diesem Beitrag verwandelte sie mein mildes Desinteresse an den Ambiente Lighting Produkten der Kultmarke Hourglass innerhalb kürzester Zeit in hell loderndes Begehren. Ahem. Es dauerte nicht lange, da landete das Puder in Ethereal Light im virtuellen Warenkorb des britischen Kultkaufhauses Liberty und nur eine knappe Woche später auf meiner Türschwelle.

Es wurde schon soviel über diese Puder geschrieben, so viele schwärmerische Zeilen verfasst. Fakt ist: sie sind tatsächlich einzigartig in ihrem Effekt. Etwas ähnliches habe ich bisher noch nie gesehen. Ich lese immer wieder vom Ausgleichen des Teints und einem sagenhaften Weichzeichner-Effekt. Mich begeistert eine andere Komponente viel mehr: Ethereal Light verwandelt meinen Teint in ein strahlendes, durchscheinendes Antlitz, zart wie Porzellan und - der Name scheint Programm - von innen erleuchtet.   

vlnr: Teint ohne Produkt | Foundation & Concealer über Ethereal Light | komplettes Make-up 

Ethereal Light ist die hellste verfügbare Nuance und zudem farbneutral. Das Puder ist sehr fein gemahlen und setzt sich nicht an Härchen oder Fältchen ab. Bis vor kurzem war Hourglass noch am Counter in München erhältlich. Mittlerweile hat sich die Marke leider aus Deutschland zurückgezogen. Uns bleibt also - wieder mal - nur die Möglichkeit online und somit blind zu bestellen. Ich habe es gewagt, sehr große Hoffnungen in dieses Produkt gesetzt und wurde nicht enttäuscht. Alles andere wäre bei einem Preis von aktuell knapp über 40 € für 10 g Puder auch mehr als ärgerlich gewesen.  


Der restliche Look setzt sich aus warmen Rosé-, Gold und Rottönen zusammen. Ich wollte wissen, ob das eher kühl anmutende Puder auch mit warmen Nuancen harmoniert. Das tut es und ist somit für mich universell einsetzbar - ein weiterer Pluspunkt.

ProduktlisteBildBenutzt habe ich:
AUGEN
Urban Decay Primer Potion in Eden | Artdeco Mineral Baked Blusher* in Golden Rose Quartz & essence Mystic Lemon | Maxfactor Kajal in Natural Glaze | être belle lash express hyaluronic mascara
TEINT
Bourjois Healthy Mix Serum Foundation No.51 | NARS Creamy Concealer in Custard | Hourglass Ambient Lighting Powder Ethereal Light | TBS Honey Bronzer & NARS Taos
BRAUEN
Maxfactor Augenbrauenstift in Brown
LIPPEN
Revlon Color Burst Lip Butter Tutti Frutti



Kaufen könnt ihr die Produkte von Hourglass über Sephora.com ebenso wie über die Website des Liberty. Dort gibt es aktuell zwei Rabattaktionen (30 £ Nachlass ab einem Warenwert von 150 £ bzw. 50 £ Nachlass ab einem Warenwert von 250 £), durch die sich eine Bestellung trotz exorbitanten Portokosten dennoch rechnet, wenn man z.B. zu zweit bestellt.

Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail ❖ Blog


 Mit * markierte Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Montag, 26. Mai 2014

Alice im Wunderland - Alice


Hallo Leute :)

Sorry für die Abwesenheit! Ich hoffe das ändert sich demnächst :) Jedenfalls habe ich mir etwas überlegt, was meine beiden Leidenschaften miteinander verbindet und zwar ist das zum einen Makeup und zum anderen Fotografie. Ich dachte mir, dass Alice im Wunderland viele tolle Charaktere bietet, die man auf seine eigene Weise neu interpretieren kann und dies werde ich hier demnächst auch tun. 

Mein Look zu Alice ist wahrscheinlich nicht wirklich spannend, aber Alice soll im Vergleich zu den anderen auch verhältnismäßig normal aussehen :D Zumal sie auch noch recht jung ist, habe ich das Makeup recht neutral gehalten und versucht, ihr etwas Frische mitzugeben. So sieht mein Augenmakeup im Detail aus:


 Ich habe zunächst eine weiße Base aufgetragen, damit die Lidschatten etwas mehr hervorstechen. Alle Lidschatten stammen aus der Sleek Storm Palette. Den hellsten Goldton trage ich auf dem gesamten Augenlid auf und in die Lidfalte blende ich etwas matten, hellbraunen Lidschatten, um etwas mehr Tiefe zu erzeugen. Um das Auge nach außen hin "abzuschließen" habe ich noch dunkelbraunen Lidschatten in den äußeren Augenwinkel gegeben. Mit den dunkleren Lidschatten habe ich mich sehr zurückgehalten, da ich es vermeiden wollte, dass es zu geschminkt ausssieht.

Für die Augen habe ich benutzt:
  •     L.A. Colors Jumbo Eye Pencil in sea shells
  •     Sleek Storm Palette (Hellgold, mattes Mittelbraun, mattes Dunkelbraun)
  •     Essence Gel Eyeliner in 01 midnight in paris
  •     Rival de Loop Young Volume Wonder Mascara
  •     hautfarbener Kajal auf der Wasserlinie
  •     Lenilash künstliche Wimpern #112


Ich habe etwas mehr Rouge aufgetragen als sonst (was man auf dem Bild nicht so gut erkennen kann, weil ich mich immer noch mit dieser Kamera auseinandersetzen muss :D) und auf den Lippen trage ich genau den gleichen Ton bzw. das gleiche Produkt. Der Nagellack war nicht geplant, denkt ihn Euch einfach weg :D

Zusätzlich habe ich benutzt:
  • Rival de Loop Natural Lift Makeup
  • Essence Lip & Cheek Pot in 01 Peach Punk (Rebels LE)
  • Essence All About Matt! Compact Powder
  • Essence Eyebrow Designer in Light Brown

So, das wars auch schon. Auf Wunsch hin wurde die Haut diesmal nicht bearbeitet, d.h. geweichzeichnet, das werde ich auch ab jetzt so handhaben. Bearbeitet werden die Bilder dennoch, sollen ja kleine "Kunstwerke" am Ende werden ;) Ich hoffe dennoch dass Euch diese Serie zusagt und wir sehen uns bald mit dem nächsten Look wieder!

Liebe Grüße,
Eure Alphi


Samstag, 24. Mai 2014

Auslosung Listerine Gewinnspiel

Die Gewinner stehen fest und folgende 3 Leser können sich über ein Päckchen freuen:

Cherry Puke
Sandra W.
Lia


Schickt mir bitte eure Adressdaten an lipglossladys@web.de !

Freitag, 23. Mai 2014

Face of Friday - A Summer Haze

Kinder, was war denn das für ein herrliches Wetterchen? Bei sommerlichen Temperaturen und sonnendurchtränktem Licht kam bei mir Urlaubsstsimmung auf und ich habe einen leichten Sommerlook geschminkt. Ganz unkompliziert und schnell geschminkt, würde ich den Look zum Beispiel zum Abendessen oder Ausgehen im Urlaub tragen.   


Für das Augenmake-up habe ich das Auge zunächst mit mattem Beige grundiert und anschließend mit einem hellen Braun konturiert. Am Außenwinkel und im Wimpernkranz folgte dann etwas golddurchwirkter, graubrauner Lidschatten sowie Mascara und nudefarbener Kajal auf der Wasserlinie.

Bei heißen Temperaturen verzichte ich gerne auf Flüssigfoundation. Ich lasse sie entweder komplett weg oder greife zu Mineralfoundation. Heute trage ich die Hydra Mineral Compact Foundation* in der Farbe light beige aus der aktuellen Pure Minerals Kollektion von Artdeco. Da ich kein Freund von Schwämmchen bin, habe ich die Foundation mit einem Kabukipinsel eingearbeitet, was wunderbar funktioniert hat. Die Hydra Mineral Foundation passt farblich perfekt und erfüllt alle meine Erwartungen: Sie deckt leicht bis mittel, mattiert dezent, lässt sich ohne sichtbare Makel einarbeiten und ist dank der Pressung auch praktisch für Unterwegs. 10 g werden für 19,50 € UVP angeboten.

swatches von oben nach unten: Pure Rosy Diamond, Golden Rose Quartz, Hydra Mineral Foundation

Auf den Wangen kam erneut das Rouge Golden Rose Quartz* zum Einsatz. Ich bin ganz vernarrt in diese Farbe und trage sie fast täglich. Der irre Gollum in mir denkt sogar über die Anschaffung eines Backups nach… ohne Worte. Das Rouge spendet sanften Glanz und eine roségoldene Tönung auf den Wangen, die dezent und präsent zugleich ist. My cheeks but better. Me gusta. Das Rouge enthält 3 g und ist für knapp 11 € im Handel erhältlich.

Auf den Lippen hätte eigentlich der Pure Moisture Lipstick* in der Farbe Pure Rosy Diamond zum Einsatz kommen sollen. Leider hat das kühle, blaustichige Pink überhaupt nicht mit dem Rest des Looks harmoniert, so dass ich ihn kurzerhand durch Peach Parfait von Revlon ersetzt habe. Aufgetragen könnt ihr in zum Beispiel auf Kalter Kaffee bewundern. Dazu kommt, dass mich der Lippenstift auch im Gesamtpaket nicht 100%ig überzeugen konnte. Die Textur liegt eher schwer auf den Lippen und die enthaltenen Schimmerpartikel wirken schnell unvorteilhaft. Die Pure Moisture Lipsticks enthalten 4 g und kosten etwa 12,80 €.

ProduktlisteBildBenutzt habe ich:
AUGEN
Urban Decay Primer Potion in Eden | Artdeco Lidschatten No.17, Urban Decay Naked Basics Palette | Maxfactor Kajal in Natural Glaze | être belle lash express hyaluronic mascara
TEINT
Artdeco Hydra Mineral Compact Foundation* in light beige | NARS Creamy Concealer in Custard | CHANEL Les Beiges No.30 & Artdeco Mineral Baked Blusher* in Golden Rose Quartz
BRAUEN
Maxfactor Augenbrauenstift in Brown
LIPPEN
Revlon Color Burst Lip Butter Peach Parfait




Bei uns scheint schon wieder die Sonne. Höchste Zeit, mit Sohnemann noch eine Runde auf dem Spielplatz zu drehen. Wir sehen uns kommenden Freitag wieder!

Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail ❖ Blog


 Mit * markierte Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 18. Mai 2014

Dufttipp: Biotherm Eau Fraîche



Wie toll riecht das denn bitte?
Nach dem limitierten Eau Vanessa Bruno war ich überzeugt, dass es von Biotherm keinen besseren Körperduft mehr geben wird....nicht umsonst hab ich mir damals ein Back up gekauft!

Eau Fraîche geht dufttechnisch in dieselbe Richtung: Blumig, frisch, leicht! Vom ersten Aufsprühen an war ich begeistert und offenbar nicht nur ich: Auf der Strasse lief mir eine wildfremde Frau hinterher und meinte "ich würde so gut riechen, was ich denn da trage?"...passiert mir auch nicht jeden Tag ;)

Auch in meinem näheren Umfeld fand ausnahmslos jeder den Duft gut und ich bin mir ziemlich sicher, dass er den meisten von euch auch gefallen wird.

Für mich ist es der perfekte Sommerduft, denn ich trage in dieser Jahreszeit fast kein Parfum. Die meisten meiner Lieblingsdüfte sind mir dann zu schwer oder ich kriege Kopfschmerzen.


Eau Fraîche ist dagegen sehr leicht und wirkt nie überladen, hält dafür natürlich auch nicht so lange wie ein Parfum. 
Vor Jahren bekam ich mal den Tipp einer Verkäuferin die Flasche im Sommer im Kühlschrank aufzubewahren.Das kann ich nur so weitergeben, ist nämlich richtig toll erfrischend!

Ja, was soll ich noch sagen, ich denke man merkt inzwischen dass ich schwer angetan bin ;)




Wer noch auf der Suche nach einem blumigem Sommerduft ist, der muss einfach an Eau Fraîche riechen.

 










Freitag, 16. Mai 2014

Face of Friday - Rosegold all over + Gewinnverkündung

Roségold ist ein Trend, der mich nicht loslässt. Deswegen gibt es heute einen all-over Look - Roségold auf Augen, Wangen und Lippen. Kann man ja auch mal machen. Mittlerweile steht auch die Gewinnerin des Artdeco-Gewinnspiels fest. Wer sich über Rouge und Pinsel freuen darf, erfahrt ihr am Ende dieses Posts.  


Für das Augenmake-up habe ich zunächst einen rosig schimmernden Cremelidschatten aufgetragen, den ich dann mit Puderlidschatten in der gleichen Farbe abgedeckt habe. Den Wimpernkranz betont ein wenig mattes Braun, ansonsten kommen nur die üblichen Verdächtigen - Mascara, Kajal und mattes Highlight - zum Zuge.


Auf den Wangen brilliert - Überraschung - ebenfalls Roségold, Golden Rose Quartz* von Artdeco. Auf den Lippen trage ich etwas schimmernden Gloss, der die Farbe noch einmal aufgreift und den Look abrundet. Ich bin schwer angetan von dem Rouge. Geswatcht wirkt es noch relativ unscheinbar, aber auf den Wangen entfaltet es seine volle Pracht. Zieh dich warm an, Benefit Rockateur, hier kommt ein ebenbürtiger Gegenspieler mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.


ProduktlisteBildBenutzt habe ich:
AUGEN
Urban Decay Primer Potion in Eden | CHANEL Émerveillé, Kiko Sensuous Burgundy Palette, Urban Decay Naked Basics Palette | Maxfactor Kajal in Natural Glaze | être belle lash express hyaluronic mascara
TEINT
Bourjois Healthy Mix Serum Foundation No.51 | NARS Creamy Concealer in Custard | CHANEL Les Beiges No.30 & Artdeco Mineral Baked Blusher in Golden Rose Quartz* | CHANEL Poudre Universelles Libre No.30
BRAUEN
Maxfactor Augenbrauenstift in Brown
LIPPEN
Clarins Baume Couleur Lèvres No.2


Last but not least hier nun die Gewinnerin des Artdeco-Gewinnspiels. Liebe MARGITkoala, herzlichen Glückwunsch. Bitte kontaktiere mich über die unten stehende Email-Adresse, damit ich dir deinen Gewinn schnellstmöglich zukommen lassen kann!


Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail ❖ Blog


 Mit * markierte Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 11. Mai 2014

News der Woche


Los gehts diesmal mit der ab Mai erhältlichen Colours of Brazil Kollektion von Clarins. Ich bin alles andere als ein Fan von blauer Wimperntusche in Kombi mit blauem Lidschatten aber dieser Look sieht doch mal richtig gut aus!



Generell gefällt mir Auswahl der Produkte, vor allem Sonnenpuder, Lidschattenpalette und der Crayon Baume Levres interessieren mich. Bei Letzterem bin ich besonders gespannt.Wenn er die Clarins übliche Lippenprodukt-Qualität hat, kann er nur gut werden.



Die Off Shore Sommerkollektion von China Glaze haut mich dagegen nicht aus den Schuhen.Alles schonmal gesehen aber man kann das Rad bekanntlich nicht neu erfinden.




Die Raw Sugar Kollektion von Bobbi Brown steht ebenfalls seit Mai in den Startlöchern. Ich liebe ja dieses schimmernde Finish auf gebräunter Haut im Sommer.





In Kooperation mit Fashionbloggern hat navabi einen Jeans Guide zusammengestellt den man  *hier* kostenlos als E-Book runterladen kann. Ich bin auch ein Kandidat der sich beim Jeanskauf schwertut und daher meistens Kleider trägt. Überhaupt finde ich dass man als Pummel im seltensten Fall ne gut sitzende Jeans findet: Passts an der Hüfte könnte ich hinten am Hosenbund problemlos noch nen Rucksack verstauen. Von daher finde ich das E-Book nicht schlecht. Btw: Hättet ihr Interesse an gaaanz normalen unspektakulären Outfitposts? Dann schreibts mir bitte in die Kommentare :)






Die PM von Deichmann find ich auch zeigenswert. In diesem Jahr haben sie wirklich schöne Sandalen. Ich werd mal in unserer Filiale gucken ob sie in natura genausoviel hermachen.




Kommen wir zum Produkt der Woche, der Eucerin Aquaphor Repair Salbe für geschädigte Haut!



Seit Jahren hatte ich keine Erkältung mehr, vorletzte Woche dann das volle Programm. Meine Nase sah aus wie rohes Gehacktes und fühlte sich beim Putzen auch so an :( Ich habe daraufhin mehrmals täglich die Salbe (konsistenzmäßig wie die Handcreme von Neutrogena) benutzt. Nach 2 Tagen war's erheblich besser und tat auch nicht mehr weh... Daumen hoch!

Zum Schluss noch ein Filmtipp. 12 Years a Slave basiert auf einer wahren Geschichte und hat mich so bewegt, dass ich einige Tränen verdrücken musste....wirklich sehenswert!  


                   



 Was gabs bei euch Neues?

Freitag, 9. Mai 2014

Listerine Professional Sensitiv-Therapie + Gewinnspiel

 

Als die Anfrage kam, die neue Listerine Professional Sensitiv-Therapie Mundspülung für schmerzempfindliche Zähne auszuprobieren, musste ich nicht lange überlegen.
Meine Zahnsubstanz ist nicht die Beste, neben dem "normalen" Zähneputzen gehört für mich immer Zahnseide, Mundspülung und einmal pro Woche das Elmex Gelee dazu.
Außerdem habe ich mir angewöhnt meine Zähne alle paar Monate kontrollieren zu lassen. Laut Zahnarzt habe ich einen sehr kleinen Kiefer, dadurch extrem engstehende Zähne in deren Zwischenräumen sich leicht Zahnstein und Karies bildet.
Das sieht oder spürt man dann oft erst wenn's zu spät ist und was Behandlungen beim Zahnarzt angeht, bin ich echt ne Memme: Ne Wurzelbehandlung ohne Betäubung gehört wahrlich nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen :(

Schmerzempfindliche Zähne habe ich eigentlich auch schon immer. Wenn ich Leute sehe die in ein Wassereis beissen stellen sich mir sämtliche Nackenhaare :O

Aber wie kommt es eigentlich zu schmerzempfindlichen Zähnen?

Die Ursache sind winzig kleine Dentinkanäle, die durch Zahnfleischrückgang oder Abbau von Zahnschmelz freiliegen. Isst man nun etwas Kaltes, Warmes, Süßes oder Säurehaltiges wird der Zahnnerv durch die offenen Kanäle gereizt, was den typischen Schmerz verursacht.


Die Listerine Professional Sensitiv-Therapie soll hier Abhilfe schaffen, in dem sie durch eine patentierte Behandlung mit Kristalltechnologie die Dentinkanäle verschliesst und so wieder reizunempfindlicher macht. Mehr dazu könnt ihr auf der Homepage von Listerine nachlesen.


Schon nach wenigen Tagen sollen erste Effekte spürbar sein, es wird jedoch ein Zeitraum von mindestens 2 Wochen regelmäßiger Anwendung ( 2x täglich) für einen bestmöglichen Erfolg empfohlen.


Wie sieht das Ganze nun in der Praxis aus?

Der Geschmack ist für Listerine-Verhältnisse recht mild, da kenne ich ganz andere Kaliber. Ich persönlich mag das lieber, mein Freund fand es eher gewöhnungsbedürftig am Anfang. Man muss aber auch sagen, dass ihm ne Mundspülung gar nicht scharf genug sein kann.Würde ich seine mitbenutzen, hätte ich vermutlich nach ner Woche die komplette Mundhöhle verätzt :P

Mich erinnert die Professional Sensitiv-Therapie geschmacklich an Minzkaugummi, frisch aber nicht so mentholmäßig wie man es von vielen Mundspülungen kennt. Außerdem ist sie alkoholfrei.


Zu Anfang habe ich vermehrt drauf geachtet und mir ist mir bei der Schmerzempfindlichkeit rein gar keine Besserung aufgefallen. Nach einigen Wochen hab ich eigentlich gar nicht mehr dran gedacht, erst als ich Fotos der Mundspülung im Ordner sah, ist mir aufgefallen, dass ich in letzter Zeit eigentlich kaum noch Probleme hatte.
Zwar beisse ich noch immer nicht in ein Eis aber gekühlte Getränke machen mir nichts mehr aus. Mit Säurehaltigem hatte ich eh nie Probleme aber sehr kalte Lebensmittel oder heisser Tee/ Kaffee waren immer unangenehm und das hat sich tatsächlich arg verbessert.

Die UVP liegt bei 7,85 €  und ist nur in Apotheken erhältlich. Ich habe letzte Woche eine Flasche nachgekauft und in unserer Apotheke für 500 ml 6,90€ gezahlt...online wirds sie sicher günstiger geben.

Wenn ihr nun auch Lust habt, die neue Listerine Professional Sensitiv-Therapie auszuprobieren, dann habe ich noch ein kleine Verlosung für euch!

Ihr könnt 3 Produktpakete gewinnen, die neben der Professional Sensitiv-Therapie auch noch ein paar Überraschungen enthalten (zb. von Lindt) mit denen ihr die Wirksamkeit testen könnt :)

Schreibt dazu einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Seid ihr noch keine 18 braucht ihr die Einverständnis eurer Eltern, ausserdem müsst ihr einverstanden sein, dass eure Daten zwecks Versand an die zuständige PR weitergeleitet werden.
Das Gewinnspiel endet am kommenden Sonntag um 24 Uhr!












*Beitrag/Gewinnspiel entstand in Kooperation mit Listerine!

Face of Friday - Push the Petals Vol. 2

Wie vergangenen Freitag angekündigt habe ich mir die Petal Pusher Palette von wet 'n wild noch einmal vorgenommen. Für das heutige Make-up habe ich die gleichen Lidschatten benutzt wie in diesem Beitrag. Faszinierend, was die Base ausmachen kann, oder? Ich verstehe jetzt, warum einige die Palette verteufeln und andere sie wiederum zu ihren Favoriten zählen.  


Als Base habe ich die Pixie Epoxy von Fyrinnae benutzt. Diese klare, klebrige Grundierung wurde ursprünglich für lose Pigmente konzipiert, eignet sich aber darüber hinaus auch hervorragend dazu, schwierigen Lidschatten neues Leben einzuhauchen. Ich finde sie absolut empfehlenswert und würde sie jederzeit noch einmal kaufen. Sie hat schon manch hoffnungslosen Kandidaten gerettet.


Für die Wangen habe ich zu einem roségoldenen Rouge gegriffen. Die Lippen sind dazu in dezentem Rosa gehalten. Dieser Look gefällt mir um einiges besser, weil die rötlichen Töne harmonischer zusammenspielen.


ProduktlisteBildBenutzt habe ich:
AUGEN
Fyrinnae Pixie Epoxy | wet 'n wild color icon palette petal pusher | Maxfactor Kajal in Natural Glaze | être belle lash express hyaluronic mascara
TEINT
Bourjois Healthy Mix Serum Foundation No.51 | Astor Perfect Stay Concealer, dunkle Nuance | CHANEL Les Beiges No.30 & Artdeco Mineral Baked Blusher in Golden Rose Quartz* | CHANEL Poudre Universelles Libre No.30
BRAUEN
Maxfactor Augenbrauenstift in Brown
LIPPEN
Couleur Caramel Lipgloss No.823 Rose Petal*


Die Petal Pusher reicht sicher nicht an die wirklich gorßartige Comfort Zone Palette von wet 'n wild heran. Nichtsdestotrotz bietet sie ein paar aufregende Nuancen, die sich wunderbar kombinieren und mischen lassen. Mit der richtigen Base kann man einiges aus der Palette herausholen, so dass sich meiner Meinung nach der Kauf bei dem Preis durchaus lohnen kann.


Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail ❖ Blog


 Mit * markierte Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Samstag, 3. Mai 2014

Die schwarze Wasserlinie


Schwarz auf der Wasserlinie trage ich nur sehr selten. Zum einen weil es Dinge gibt die mir wesentlich besser stehen, zum anderen weil ich durch meine Jugend noch immer leicht traumatisiert bin ;)
Damals war farbiger Kajal auf der Wasserlinie der Trend schlechthin, vorzugsweise in Blau und Grün. Dazu kombinierte man: Nix! Keine Mascara, kein Lidstrich! Allerhöchstens mal nen eisblauen Schimmerlidschatten der bis zu den ungezupften Urwaldbrauen gepinselt wurde.

Manchmal überkommts mich dann doch, gerade wenn ich ein tolles Make up an anderen gesehen habe und mich frage wie zum Henker man so ne tiefschwarze Wasserlinie hinkriegt.

Bei mir hielt da bisher nix: Entweder war der Strich binnen Sekunden wässrig grau, schwarze Klümpchen hingen im inneren Augenwinkel oder der Kajal brannte mir fast die Netzhaut weg.

Auf Twitter wurde mir der schwarze p2 Kajal empfohlen, den ich irgendwo in den Tiefen meines Alex vermutete. Dabei fiel mir der Faceliner von Kryolan in die Hände, den ich schon Ewigkeiten besass und nie benutzt hatte.


Ein Glücksgriff, denn er ist nahezu perfekt für die Wasserlinie. Tiefschwarz, hält bombig und verschmiert nicht! Es ist übrigens auch der Erste der mir nicht wie Feuer in den Augen brennt und am Wimpernkranz macht er sich genauso gut.


Zumindest ist der Faceliner ein Argument öfter mal "schwarz" zu tragen auch wenn ich noch nicht weiß, ob ich es wirklich gut finde ;)

Wie siehts bei euch euch, seid ihr Freunde von farbigen Wasserlinien?

Freitag, 2. Mai 2014

Face of Friday - Push the Petals

Kaum regnet es mal für ein paar Tage, ist auch die Lust auf farbige Make-ups wieder da. Wie kann man nur so wetterabhängig sein? Naja, einen schönen Nebeneffekt hat das eher mäßige Wetter ja: Es gibt wieder ein reguläres Face of Friday von mir. Heute habe ich die Petal Pusher Palette von wet 'n wild ausprobiert, die ich im Rahmen einer Wichtelaktion geschenkt bekam.  


Besonders angelacht hat mich der intensiv gold-pflaumig Schimmernde Lidschatten in der rechten Spalte der Palette. Ihr sehr an den Fotos bereits, dass er sich nicht so leicht 1:1 auf's Auge bringen lässt. Der Schimmer verflüchtigt sich fast vollständig und übrig bleibt ein annähernd matter Fliederton. Auch hübsch anzusehen, aber nicht das, was ich mir vorgestellt hatte.

Aus Neugierde habe ich den Lidschatten auch auf einer klebrigen Base aufgetragen und ich kann euch sagen: dazwischen liegen Welten! Den Look zeige ich euch nächsten Freitag. Man würde wirklich nicht vermuten, dass hier ein und derselbe Lidschatten verwendet wurde.


Alles in allem erinnert mich dieser Lidschatten stark an Trax von MAC, aber ich schweife ab. Als kleines Highlight dient hier ein bronzefarbener Kajal auf der Wasserlinie, der eigentlich die Bronzetönung des Schimmers aufgreifen sollte. Zum Wimpernkranz hin habe ich mit dem rötlich schimmernden schwarzen Lidschatten aus der Palette gearbeitet. Lippen und Wangen sind dezent und neutral gehalten.


ProduktlisteBildBenutzt habe ich:
AUGEN
Urban Decay Eden Primer Potion | wet 'n wild color icon palette petal pusher | essence long lasting eye pencil bling bling | être belle lash express hyaluronic mascara
TEINT
Backstage Minimal Make-up* | Astor Perfect Stay Concealer, dunkle Nuance | RMS beauty buriti bronzer & NARS Gilda | Yves Rocher Youthful Glow Powder in 100 Porzellan*
BRAUEN
Maxfactor eyebrow pencil in brown
LIPPEN
Couleur Caramel Lipgloss No.823 Rose Petal*


Ich bin wirklich sehr gespannt, was ihr zu der "Transformation" der Lidschatten nächste Woche sagen werdet. Benutzt ihr klebrige Bases wie die Pixie Epoxy von Fyrinnae? In meinen Augen längst kein Geheimtip mehr und wunderbar geeignet, um schwierigen Lidschatten neues Leben einzuhauchen.


Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail ❖ Blog


 Mit * markierte Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.