Montag, 24. November 2014

Absolute Kaufempfehlung: Armani Eye & Brow Maestro



Nach 5 Bloggerjahren wird es immer seltener, dass ein Produkt Begeisterungsstürme bei mir auslöst. In vielen Produktgruppen bin ich mittlerweile "angekommen" und bleibe nach etlichem Herumexperimentieren bei dem, was sich bewährt hat.

Bei meinen Augenbrauen ist das leider nicht der Fall. Jahrelang habe ich ein Brauenpuder von Sephora benutzt und als ich es nachkaufen wollte, hatte man nicht nur das Design, sondern auch die Farbnuancen umgekrempelt.

Ich weiß nicht wieviele Augenbrauenstifte, Lidschatten und Puder ich im letzten halben Jahr gekauft habe aber nie war ich wirklich zufrieden.

Nachdem die Dipbrow Pomade von Anastasia aktuell in aller Munde ist, liessen mich die Presseinfos zum Eye & Brow Maestro von Armani hellhörig werden.

Die Rede war von einer wandelbaren Textur, deren Formulierung erst fest ist, sich beim Auftrag verflüssigt und sobald die flüchtigen Öle verdampft sind, wieder komplett wasserfest wird.

Das Produkt soll ausserdem vielseitig einsetzbar sein: Brauen, Lider, ja sogar zum Konturieren.
Wenn man sich die 9 zur Auswahl stehenden Farbtöne anschaut, bezweifele ich allerdings, dass diese Anwendung mit jedem Ton umsetzbar ist.
Neben gängigen Farben, gibt es nämlich auch einen Grau-, Gold-  und Rotbraunton, zum Teil mit deutlichem Schimmer.
 
Ich habe den zweitdunkelsten Farbton "2 wenge wood" zugeschickt bekommen, ein mattes, aschiges Braun. 



Den Auftrag hätte ich mich wirklich kniffeliger vorgestellt, gerade weil ich mit derartigen Texturen noch nie an meinen Brauen rumgewerkelt habe.

Ich war mehr als verblüfft, wie leicht und narrensicher es vonstatten ging. Ich musste weder korrigieren, noch aufpassen dass der Auftrag ungleichmäßig wird.

Die Textur verschmilzt mit der Haut ohne harte Kanten zu hinterlassen und wirkt optisch leicht pudrig.
Die Farbintensität lässt sich problemlos aufbauen, je nachdem wie kräftig das Ergebnis werden soll.

Die Fotos sind zwar mehr als bescheiden aber besser als nix. Man könnte meinen ich hätte sie am Schicksalsberg in Mordor geschossen aber es war hier die letzten 2 Wochen mindestens genauso duster ;)

Ich habe auf den Fotos nur eine Schicht aufgetragen bzw. die Lücken aufgefüllt.Für ein natürliches Ergebnis reicht das völlig aus.






Auf dem unteren Bild trage ich ihn neben den Brauen auch auf dem kompletten beweglichen Lid, ich habe ihn aber auch schon mehrfach als Eyeliner benutzt. Auch hier ist der Auftrag völlig simpel, das Verblenden unproblematisch und der Halt bombastisch gut.
Selbst als Base für pudrige Lidschatten schlägt er sich hervorragend.

Man hört, dass ich wirklich schwer begeistert bin! Ein absolut geniales Produkt, dass ich in meiner täglichen Routine nicht mehr missen möchte.

Bei Douglas * zahlt man 32,99€ für den Eye & Brow Maestro. Für mich persönlich ist er jeden Cent wert, auch weil sehr sparsam in der Nutzung ist.

Definitiv eins der besten Produkte des Jahres!

                                                                                                                          *Affilatelink